DMSG I - Impfpriorisierung (Allgemeines)

Boggy, Donnerstag, 27.05.2021, 13:56 (vor 24 Tagen)

Quelle:
https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail

"Mittwoch 26.05.2021

In einer Stellungnahme spricht sich der DMSG-Bundesverband gegen die Neufassung der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 aus: Eine Aufhebung der bestehenden Impf-Priorisierung erachten wir am 7. Juni nach unserer Meinung als nicht sachgerecht, da ein Großteil der MS-Erkrankten in dieser Gruppe bis jetzt nur vereinzelt Impfangebote erhalten haben.

Autoimmunerkrankte, zu denen auch Personen mit Multiple Sklerose gehören, haben nach den Rolling-Review der Ständigen Impfkommission (STIKO) gegenüber der Allgemeinbevölkerung ein erhöhtes Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken und demnach unseres Verständnisses nach einen Anspruch auf priorisierte Impfung. "

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

@ Boggy: Schaumschlägerei & Scheingefechte

agno @, Freitag, 28.05.2021, 09:35 (vor 23 Tagen) @ Boggy

Coronaimpfpolitik in Deutschland empfinde ich als Lehrstück einer Problemkommunikation die am Kunden vorbei geht, während maximale emotionale Aufwühlung betrieben wird. Intuitiv ziehe ich da parallelen zur MS.
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum