Avatar

"Entscheidungskompetenz" (Allgemeines)

agno @, Dienstag, 25.05.2021, 08:27 (vor 23 Tagen)

Im Singvögelforum wird intensiv auf einen Onlinefragebogen hingewiesen, in dem das Thema Entscheidungskompetenz an der Merkfähigkeit festgemacht wird (Fangfragen).
Scheint es einerseits doch logisch, so ist hat für mich diese Stoßrichtung ein seltsames Gschmäckle. Wenn die Studiendesigner an meinem Wohlbefinden interessiert sind, wozu messen Sie dann die Schwächen aus?
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

"Entscheidungskompetenzzwang"?

Boggy, Dienstag, 25.05.2021, 13:12 (vor 23 Tagen) @ agno

Im Singvögelforum wird intensiv auf einen Onlinefragebogen hingewiesen, in dem das Thema Entscheidungskompetenz an der Merkfähigkeit festgemacht wird (Fangfragen).
Scheint es einerseits doch logisch, so ist hat für mich diese Stoßrichtung ein seltsames Gschmäckle. Wenn die Studiendesigner an meinem Wohlbefinden interessiert sind, wozu messen Sie dann die Schwächen aus?
agno


Ja, und außerdem will man herausfinden, ob MS-Patienten zu doof sind, um sich für das richtige MS-Medikament zu entscheiden.
:-D

"Im Rahmen der Masterarbeit von Frau Anna Hedwig, die an der Universität Konstanz Psychologie studiert, möchten wir erfassen, ob die Entscheidungskompetenz beeinflusst, für welches immunmodulatorische Medikament sich MS Patienten entscheiden."

Wenn dabei rauskommt, daß wir tatsächlich zu doof sind, werden wir entweder entmündigt oder zwangsmedikamentisiert. ;-)
:-D

Dasselbe passiert, wenn herauskommt, daß wir persönlichkeitsgestörte Risikojunkies sind oder persönlichkeitsgestörte Risikovermeider. Äh ... was denn nun ? ...oder wie ...? :confused:

"Des Weiteren werden wir Ihnen einige Fragen in Bezug auf Ihre Persönlichkeit und ihre Risikowahrnehmung bzw. ihr Risikoverhalten stellen."

rofl

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Überfürsorgegefahr durch Empathie- bzw Kompetenzmangel?

agno @, Dienstag, 25.05.2021, 15:29 (vor 23 Tagen) @ Boggy

Danke
Es fühlt sich für mich so an, als würden welche die ihre Entscheidungsverantwortung der künstlichen Intellegenz überlassen haben, die Entscheidungskompetenz derer anzweifeln, welche Jahrzehnte lang täglich überlegen, entscheiden und handeln um ihre Restfreiheit maximal zu erhalten.
Gruß agno

P.S.: Wer sieht bei aktuellen medizinischen Therapievorstellungen, paralellen zum Mittelalter mit dem Bild von Himmel, Hölle und "Sünde"?
Wenn die "Götter" von breiten Schichten angezweifelt werden, kommt dann eine Inquisition in der Reha?

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Fürsorgegefahr - Inquisition

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 26.05.2021, 10:30 (vor 22 Tagen) @ agno

.

Wenn die "Götter" von breiten Schichten angezweifelt werden, kommt dann eine

"Inquisition in der Reha?"

ja doch, da seh ich gewisse Paralellen.
bezogen auf meine Rehaerfahrung in 2011

Aber ich hab den Scheiterhaufen überlebt :wink:

mehr dazu hier:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Fürsorgegefahr - Inquisition

Boggy, Donnerstag, 27.05.2021, 13:51 (vor 21 Tagen) @ naseweis

Aber ich hab den Scheiterhaufen überlebt :wink:

mehr dazu hier:


Da kann man wohl sagen: der Haufen ist letztendlich an Dir gescheitert.
;-)

Feurige Grüße
Und: Ashes to ashes
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Zwang !

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 26.05.2021, 10:35 (vor 22 Tagen) @ Boggy

.
Schwachstellen- oder eleganter ausgedrückt "Bedarfsanalyse" kenn ich aus dem Vertrieb. Wenn ich weiss, wo ich ansetzen kann ist das schon der halbe Verkauf.

Das geht aber nur bei Kunden, die ich (noch) nicht persönlich kenne.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

yes - I did it

MO @, Zürich, Donnerstag, 27.05.2021, 20:08 (vor 21 Tagen) @ agno

Es nahm mich Wunder worum es da geht also klickte ich mich durch die Umfrage.
Rätselfragen machten mir schon immer Spass ;-) Leider kriegt man keine Auflösung :-(
Hätte ich aus dem Ausland überhaupt teilnehmen dürfen? :-D

Eine der Schlussfragen möchte ich euch aber nicht vorenthalten: "Welches MS-Medikament nehmen sie?"
Es war mir unmöglich "Kein" anzugeben. :no:

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

you did it

agno @, Donnerstag, 27.05.2021, 20:39 (vor 21 Tagen) @ MO

Danke
Hast Du Dir Notizen für die Fangfragen gemacht?
Wie hast Du auf die Basistherapiefrage geantwortet?
Oder einfach die Umfrage würfeln oder nach Stricktechnik (zwei rechts & zwei links)?
Eventuell war ich etwas emotional. Ich finde es skandalös :-(
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

waren da Fangfragen? :-)

MO @, Zürich, Freitag, 28.05.2021, 11:11 (vor 20 Tagen) @ agno

Lieber Agno

Der Titel bei den singenden Vögeln lautet "Helfen Sie uns die MS Forschung ein Stück weiter zu bringen - Online Studie"

In Tat und Wahrheit aber geht es nicht um MS Forschung sondern um eine Art Verkaufsoptimierung für immunmodulierende Medikamente. Nur so kann ich mir erklären, dass mit keinem Wort erwähnt wird, dass es auch zufriedene MS Kranke ohne immunmodulierende Medikamente gibt. Häufig verzichten diese gerade weil sie entscheidungskompetent sind.

Was ich bemängle: wenn ein Frischdiagnostizierter eine solche Umfrage ausfüllt wird er dahingehend manipuliert, dass er meint ein MS-Medikament einzunehmen sei die logisch und selbstverständliche Folge einer MS-Diagnose. Aber das stimmt nicht.

Die erste Frage müsste wenn schon lauten: "Nehmen sie ein immunmodulierendes Medikament?"

Gruss
MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

waren da Fangfragen? :-)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 28.05.2021, 12:50 (vor 20 Tagen) @ MO

Lieber Agno

Der Titel bei den singenden Vögeln lautet "Helfen Sie uns die MS Forschung ein Stück weiter zu bringen - Online Studie"

In Tat und Wahrheit aber geht es nicht um MS Forschung sondern um eine Art Verkaufsoptimierung für immunmodulierende Medikamente. Nur so kann ich mir erklären, dass mit keinem Wort erwähnt wird, dass es auch zufriedene MS Kranke ohne immunmodulierende Medikamente gibt. Häufig verzichten diese

gerade weil sie entscheidungskompetent sind.

Doch ja, das denk ich auch.
Es ist ja nicht einfach sich dem Mainstream entgegen zu stellen.

Heisst es nicht, dass nur Tote Fische mit dem Strom schwimmen?

Was ich bemängle: wenn ein Frischdiagnostizierter eine solche Umfrage ausfüllt wird er dahingehend manipuliert, dass er meint ein MS-Medikament einzunehmen sei die logisch und selbstverständliche Folge einer MS-Diagnose. Aber das stimmt nicht.

Aus Sicht des Verkäufers vollkommen richtig. :-)
Es geht hier nur ums Verkaufen und nicht um ergebnisoffene optimale Beratung auf dem Weg zum Heil :-(


Die erste Frage müsste wenn schon lauten: "Nehmen sie ein immunmodulierendes Medikament?"

Gruss
MO

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Schuldfrage wird befeuert

MO @, Zürich, Samstag, 29.05.2021, 10:59 (vor 19 Tagen) @ MO

kleiner Nachtrag

Ich diskutierte mit meiner Frau (sie hat keine MS) über diese "Online Studie".
Ihre messerscharfe Bemerkung:
Man tut so als würde es nur an der Auswahl des "richtigen" MS-Medikamentes liegen und impliziert damit: wer dennoch MS-Probleme hat, hat das falsche Medikament. Man muss nur das richtige finden.

Und zack sind wir wieder bei der (selber)-Schuldfrage.

Auch wenn ich aus 53 Traktoren :solita: den besten auswählen darf, werde ich noch lange nicht den Grand Prix von Monaco gewinnen. rofl

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Falscher Fehler

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 29.05.2021, 11:08 (vor 19 Tagen) @ MO

-> Auch wenn ich aus 53 Traktoren :solita: den besten auswählen darf, werde ich noch lange nicht den Grand Prix von Monaco gewinnen. rofl

Das ist ein wunderbares Bild.

Danke MO, made my day ;-) ;-) ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum