Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd? (Straßencafé)

W.W. @, Sonntag, 04.04.2021, 11:17 (vor 39 Tagen)

Jetzt, zu Ostern, kam mir die Idee, ob die Religion etwas ist, das unverändert die Zeiten überdauert wie ein Goldstück? Von der Wissenschaft kann man das ja nicht sagen. Es gab pythagoräische, aristotelische Anschauungen bin bin zu Ptolemäus. Dann kamen Kopernikus, Kepler und Galilei. Schließlich Newton. Eigentlich blieb kein Stein auf dem anderen.

In der Philosophie war es ähnlich: Platon - Aristoteles - Thomas von Aquin - Leibniz - Kant - Nietzsche - Heidegger - Thomas Nagel.

Warum sollte es hinsichtlich der Religion anders sein? Lessing ist in der 'Erziehung des Menschengeschlechts' dem Gedanken nachgegangen, dass die Religion nichts Statisches, sondern etwas Dynamisches ist, das sie ständert ändert und sich dem anpasst, wie herrlich weit wir es gerade geschafft haben,

Er sprach davon, dass es eine alte Religion (den zürnenden Gott des Alten Testaments) gäbe, dann den liebenden Gott des Neuen Testaments und möglicherweise in Zukunft eine neue Religion, die wir uns gar nicht vorstellen können.

Wandelt sich unser Begriff von unserer Religion, so wie ICEs nichts mehr mit Dampflokomotiven zu tun haben? Oder muss Religion das bleiben, was sie immer und von Anfang an war? Ein fernes Licht in der Nacht, so fern, dass es unberührt davon bleibt, was wir Menschen darüber denken?

W.W.

Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd?

W.W. @, Sonntag, 04.04.2021, 13:28 (vor 39 Tagen) @ W.W.

Kann man also seine Religion wechseln wie sein Hemd? Ich glaube nicht. Wir werden als Kinder von unserer Religion geprägt und behalten diesen Kinderglauben bis in unser Alter hinein. Insofern ist es vielleicht kein Zufall, dass uns die Bibel so "märchenhaft" erscheint.

Vielleicht ist sie ja ein großes und immer wieder interessantes Märchen von Gott, das der eine lieber liest wie ein vertrautes Buch, in dem kein Wort verändert werden darf, und sich bei dem anderen die Phantasie entzündet und die alten Geschichten (Vertreibung aus dem Paradies, Arche Noah, Opferung Isaaks, Turmbau zu Babel, Hiob, Kreuzigung Christi und Wiederauferstehung) im Lichte der aktuellen Erfahrung neu erscheinen.

Ich bin also wie Lessing der Ansicht, dass wir die Bibel und die alten Geschichten erhalten sollten, wie sie sind, und dass sie dennoch nicht veralten.

Und was die "neue Religion" angeht?! Es ist vielleicht in Vergessenheit geraten, aber wir haben ein altes Problem immer wieder an die Seite gedrängt: dass die Christen sich einig sein sollten und sich nicht in Evangelen und Katholen spalten dürfen.

Die "neue Religion" könnte eine Wiedervereinigung der Kirchen sein. Ich persönlich glaube, dass sie nahe bevorsteht.

W.W.

Avatar

Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd?

UWE @, Sonntag, 04.04.2021, 15:58 (vor 39 Tagen) @ W.W.

Ich habe ein Problem mit der "Sonderstellung" von Jesus in unserer Gesellschaft.

Wenn es Ihn tatsächlich gab, war er ein außergewöhnlicher Mensch oder gar ein Außerirdischer?

-- Aber Propheten gab es viele...

Ich wünsche mir daher mehr Offenheit in alle Richtungen.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd?

W.W. @, Sonntag, 04.04.2021, 17:05 (vor 39 Tagen) @ UWE

Weil Ostern ist, dachte ich an 'Faust':

Und doch, an diesen Klang von Jugend auf gewöhnt, Ruft er auch jetzt zurück mich in das Leben.

Was war das Außergewöhnliche an Jesus? Vielleicht etwas, was wir mit in unser Erwachsenenleben genommen haben, und was wir möglicherweise nicht missen möchten.

Lessing war wohl der Ansicht, dass die 'neue Religion', von der träumte, sich auf die gute alte Bibel beziehen sollte, aber man sollte sie nicht 'wortwörtlich' verstehen, sondern sie auf eine andere Art verinnerlichen.

Ich meine, wir hätten schon häufiger darüber gesprochen: Ich möchte kein Jude, Moslem oder Buddhist sein. Nicht, weil ich meine Religion für die richtige halte, sondern weil sie mich 'von Jugend auf' geprägt hat und das ein Kleid ist, aus dem ich nicht mehr herauskomme.

W.W.

Avatar

Kann Wolfgang seine Religion wechseln wie sein Hemd?

agno @, Sonntag, 04.04.2021, 17:25 (vor 39 Tagen) @ W.W.

Man sollte nicht zerlegen / analysieren, was man liebt / braucht.
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Kann Wolfgang seine Religion wechseln wie sein Hemd?

UWE @, Montag, 05.04.2021, 11:01 (vor 38 Tagen) @ agno

Man sollte nicht zerlegen / analysieren, was man liebt / braucht.
agno

Du beginnst langsam zu verstehen was ich schon öfter hier bemängelt habe...

Nicht alles bis ins letzte analysieren und durchdenken wollen. Das bringt uns nicht weiter.
- Egal auf welchem Gebiet.

Aber manche können offensichtlich nicht aus ihrer Haut.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

Kann Wolfgang seine Religion wechseln wie sein Hemd?

agno @, Montag, 05.04.2021, 11:32 (vor 38 Tagen) @ UWE

Uwe, ich bin so froh dass Du hier schreibst, obwohl wir im 100 Jahren weltanschaulich nicht zusammen kommen.
Jeder zerlegt "die andere Weltanschauung" mit dem Zwecke der Panzerung seines eigenen Systems ;-)
Wir MSler sind weniger wissend als gläubig :-D
Gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd?

GG, Montag, 05.04.2021, 10:03 (vor 38 Tagen) @ UWE

keiner weiß was, also bleibt es ein Geheimnis.

Aber es ändert sich was, die Frauen wollen auch mitmischen und nicht immer nur Kirche putzen.

Abwarten !!!!

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

Glaube versus Folklore

agno @, Montag, 05.04.2021, 11:16 (vor 38 Tagen) @ GG

keiner weiß was, also bleibt es ein Geheimnis.

Aber es ändert sich was, die Frauen wollen auch mitmischen und nicht immer nur Kirche putzen.

Abwarten !!!!

G

schwierig
Wie groß ist der Anteil der Gläubigen?
Oder einfach Folklore?
Hat die traditionelle Kirche nicht für alle Menschenkinder genug Platz?
oder stricken die Reformer den Tod für ein Bedürfnis nach einem "System", wenn dieses System keine Regeln mehr hat?
Nur die Liebe kann uns retten.
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Glaube versus Folklore

W.W. @, Montag, 05.04.2021, 11:23 (vor 38 Tagen) @ agno

Hat die traditionelle Kirche nicht für alle Menschenkinder genug Platz?

Das glaube ich nicht, Ich bin eher der Ansicht, dass die katholische Kirche für Frauen nur wenig Platz hat.

Wolfgang

PS: Ich halte es für ein großes, aber machbares Ziel, dass die katholische und die evangelische Kirche sich wieder vereinen, so, wie es sein soll. Die Trennung ist etwas Unvernünftiges und sollte längst aufgehoben werden, aber es wird nur gehen, wenn das Zölibat abgeschafft und die Rolle der Frau in der katholischen Kirche aufgewertet wird,

Die katholische Kirche ist eines der Haupthindernisse für die Emanzipation.

Avatar

Hindernis

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 05.04.2021, 11:30 (vor 38 Tagen) @ W.W.


wird nur gehen, wenn das Zölibat abgeschafft und die Rolle der Frau in der katholischen Kirche aufgewertet wird,

du hast die Transsubstantation vergessen

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Hindernis

W.W. @, Montag, 05.04.2021, 12:38 (vor 38 Tagen) @ naseweis

du hast die Transsubstantation vergessen

Ich halte sie für nicht besonders wichtig! Jedenfalls nicht wichtig genug, um zwei Religionen, die im Grunde genommen an dasselbe glauben, zu trennen.

Wir Evangelen kommen beim Abendmahl mit dem Wein und der Oblate gut zurecht, auch wenn wir beides nur als ein Symbol für das Blut und den Leib begreifen.

Wolfgang

Avatar

Frauen in der Kirche

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 05.04.2021, 11:32 (vor 38 Tagen) @ W.W.

.
vor 25 Jahren sagte mir ein alter Pfarrer zum Thema "Frauen und Kirche":

Wir haben schon genug Frauen in der Kirche,
eingemauert in den Altären als Reliquien

so weit, so schlecht :-(

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

waschen statt wechseln

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 05.04.2021, 11:25 (vor 38 Tagen) @ W.W.

.
Muss man gleich wechseln oder reicht zu waschen oder gar nur zu lüften ?

Ansätze für frischen Wind gibt es ja Einige:

z.B. die Thesen von Maria 2.0

"An alle Menschen, die guten Willens sind!"

1. #gerecht – gleiche Würde – gleiche Rechte
In unserer Kirche haben alle Menschen Zugang zu allen Ämtern. Denn Menschenrechte und Grundgesetz garantieren allen Menschen gleiche Rechte – nur die katholische Kirche ignoriert das. Mannsein begründet heute Sonderrechte in der Kirche.

2. #partizipativ – gemeinsame Verantwortung
In unserer Kirche haben alle teil am Sendungsauftrag; Macht wird geteilt. Denn der Klerikalismus ist heute eines der Grundprobleme der katholischen Kirche und fördert den Machtmissbrauch mit all seinen menschenunwürdigen Facetten.

3. #glaubwürdig – respektvoller Umgang und Transparenz
In unserer Kirche werden Taten sexualisierter Gewalt umfassend aufgeklärt und Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen. Ursachen werden konsequent bekämpft. Denn viel zu lange schon ist die katholische Kirche ein Tatort sexueller Gewalt. Kirchliche Machthaber halten immer noch Informationen zu solchen Gewaltverbrechen unter Verschluss und stehlen sich aus der Verantwortung.

4. #bunt – leben in gelingenden Beziehungen
Unsere Kirche zeigt eine wertschätzende Haltung und Anerkennung gegenüber selbstbestimmter achtsamer Sexualität und Partnerschaft. Denn die offiziell gelehrte Sexualmoral ist lebensfremd und diskriminierend. Sie orientiert sich nicht am christlichen Menschenbild und wird von der Mehrheit der Gläubigen nicht mehr ernst genommen.

5. #lebensnah – ohne Pflichtzölibat
In unserer Kirche ist die zölibatäre Lebensform keine Voraussetzung für die Ausübung eines Weiheamtes. Denn die Zölibatsverpflichtung hindert Menschen daran, ihrer Berufung
zu folgen. Wer diese Pflicht nicht einhalten kann, lebt oft hinter Scheinfassaden und wird in existentielle Krisen gestürzt.

6. #verantwortungsvoll – nachhaltiges Wirtschaften
Unsere Kirche wirtschaftet nach christlichen Prinzipien. Sie ist Verwalterin des ihr anvertrauten Vermögens; es gehört ihr nicht. Denn Prunk, dubiose Finanztransaktionen und persönliche Bereicherung kirchlicher Entscheidungsträger haben das Vertrauen in die Kirche tiefgreifend erschüttert und schwinden lassen.

7. #relevant – für Menschen, Gesellschaft und Umwelt.
Unser Auftrag ist die Botschaft Jesu Christi. Wir handeln danach und stellen uns dem gesellschaftlichen Diskurs. Denn die Kirchenleitung hat ihre Glaubwürdigkeit verspielt. Sie schafft es nicht, sich überzeugend Gehör zu verschaffen und sich im Sinne des Evangeliums für eine gerechte Welt einzusetzen.

oder den Protest der Theologieprofessoren

Münster So etwas hat es in der katholischen Kirche lange nicht mehr gegeben: Mehr als 230 Theologieprofessoren und -professorinnen aus dem deutschen Sprachraum protestieren in einer am Montag veröffentlichten Stellungnahme gegen das vom Vatikan erlassene Segnungsverbot für homosexuelle Paare.

oder die Aktivitäten der KichenVolksBewegung

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum