Was bin ich? (Straßencafé)

Mimmi, Dienstag, 20.07.2021, 15:37 (vor 14 Tagen) @ W.W.

"PS: Darf ich 'man' sagen? Oder 'wir'? Oder 'Patient', wenn ich eine Patientin meine? Ich zweifele, obwohl ich ganz sicher bin, dass man 'Zigeunersauce' nicht sagen darf. Bei 'Juden' jedoch zögere ich immer wieder. Und entlarve ich mich, wenn ich die Corona-Maßnahmen für übertrieben halte? Bin ich dann latent rechtsradikal oder ein Wirrkopf?"

Ich pflege eher den schnoddrigen Sprachgebrauch.
Und somit habe ich kein Problem damit Jude, Christ, Muslim usw. zu sagen.
Ich finde es auch lächerlich, dass "Zigeunersoße" plötzlich ein Unwort ist.
Kaufe ich mir eine Packung Couscous sind darauf Kamele abgebildet - das ist scheinbar okay- Nordafrikanern stößt dies jedoch teilweise sauer auf.

Mit "Political Correctness" kann man/frau es auch übertreiben...

Ich mache jedenfalls meine Gesinnung (links) nicht an der Verwendung von ein paar Begrifflichkeiten fest. Vielleicht darf ich aufgrund meiner Haltung auch anders reden? Dunkeläutige sprechen sich untereinander ja auch mit "Nigger" an.


Die Frage, ob Sie nun rechtsradikal oder ein Wirrkopf sind, können Sie sich wohl selbst am Besten beantworten!

Warum reagiere ich überhaupt auf eine rethorische Frage :rauch:

Vermutlich weil sie mich belustigt. Im Grunde kommt es Ihnen doch nur darauf an, möglichst viele Reaktionen zu erhalten.

(Also meine erste gute Tat für heute) Und jetzt verlasse ich den dunklen Dachsbau...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum