Mensch, MS und Axolotl (Therapien)

W.W. @, Mittwoch, 14.07.2021, 09:48 (vor 20 Tagen) @ naseweis

So kann eine Krankheit, die unter normalen Bedingungen keine Chance gegen das Immunsystem des Tiers gehabt hätte, bei einem gestressten Tier zum Tode führen."

Genau so sehe ich das auch! Das könnte die Verbindung zwischen rein körperlichen und rein seelischen Krankheiten sein, dass nämlich die meisten Krankheiten irgendwo zwischen beiden Extremen liegen.

Wolfgang

PS: Ceterum censeo: Ich halte die Axolotl-Phantasien für gefährlich. Vielleicht auch, weil etwas für eine Krankheit gehalten wird, was in Wirklichkeit eine Anpassung an eine krankmachende Umwelt ist. Es hat keinen Sinn, einen Organismus widerstandsfähiger gegen Hitze zu machen, wenn das Wasser, in dem man lebt, immer wärmer wird.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum