Einige Spekulationen ? (Allgemeines)

Boggy, Mittwoch, 30.06.2021, 13:38 (vor 34 Tagen) @ W.W.

Das ist es, wovor ich warnen wollte, und das, was ich meine, wenn man sagt, die Krankheit 'zeichne' einen. Es ist kein 'Kainszeichen', sondern etwas anderes, was die Krankheit in uns einbrennt, wie ein Pferd gebrandmarkt wird.

Huch! Sie warnen uns. Wie nett.
Da wird etwas in "uns" eingebrannt?
Bei mir nicht. Ich hätte sonst wohl aufgewiehert wie ein gebranntes Pferd.

Da sag ich schlicht: Schluß mit dem dunklen Geraune.

Unangenehm an dem Gedanken ist wohl, dass man durch Leiden reift und nie wieder der wird, der man mal war. (...)

Äh, wie bitte? Man "reift" durch Leiden?
Is mir neu.
Menschen "reifen" nicht, und fallen auch erfreulicherwiese nicht im Alter als "reife (endlich! :-) ) Frucht von den Ästen.
- nach langer, angespannter Zeit des Warten auf den erlösenden Moment der Vollendung eines unvollkommen Etwas, das sie vorher waren.

Menschen verändern sich. Sie antworten auf äußere Umstände, indem sie sich verändern, oder indem sie die äußeren Umstände verändern.

Diese Veränderungen gelingen mal gut, mal weniger gut, mal gar nicht.
Menschen sind zu jeder Zeit ihres Lebens so vollkommen und/oder so unvollkommen wie es in dem Moment paßt.

Man wird nie wieder der, der man war!

Man mird immer nie mehr der, der man war.
Das ist der Lauf der Dinge, oder des Lebens, oder der Welt. Man kann auch jedes "oder" durch ein "und" ersetzen.

Und was soll das Ganze nun?
Keine Ahnung.

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum