das klingt hart (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 29.06.2021, 15:32 (vor 35 Tagen) @ MO

So hart sollte es nicht klingen, sondern eine schädliche Lebensillusion in Frage stellen. Ist es so unwahrscheinlich, dass jemand, der eine schwere MS hat, von ihr gezeichnet wird? Als würden die MS und sein Schicksal miteinander verschmelzen.

Wäre es nicht verrückt, wenn man seine ganze Hoffnung darauf setzte, wieder so gesund zu werden, als sei nie etwas gewesen? Was wäre aus Kafka geworden, hätte er noch das Hilfreiche einer Tuberkulostatika- Behandlung erlebt?

Übrigens gibt es auch noch Viktor Frankl, der Ausschwitz überlebt hat, aber nicht gebrochen, sondern nur gezeichnet wurde. Könnte es nicht so sein, dass MS-Betroffene ein Leben lang gezeichnet sein könnten? Nicht, als ob man ein Kainsmal hätte, aber etwas Vergleichbares.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum