Andere (Straßencafé)

W.W. @, Mittwoch, 16.06.2021, 12:43 (vor 48 Tagen) @ stefan

Lieber Stefan,

ich glaube, das, was wir direkt erleben ist sprachlos. Wenn wir versuchen, es in Worte zu fassen, ist es weg, wie wenn wir erst einmal unsere Kamera suchen müssen, um die Anmut eines Rehs zu knipsen.

Wolfgang

PS: Ich denke auch gerade viel um über die Unmittelbarkeit nach - und dass wir sie nicht mitteilen können. weil die Sprache kein Spiegel des Denkens ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum