Avatar

kein MSler übergewichtig? (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 10.06.2021, 15:07 (vor 7 Tagen) @ W.W.

:-D ist aber jede Menge schräges agno-Gedankengut ;-)

Ich behaupte mal dass dein Klientel zu 90 Prozent, MSler in den ersten paar Jahren, mit intelektueller Reflektionsfähigkeit waren.

1. Hat da das Kortison noch keine Langzeitfolgen angerichtet.

2. Stellt sich der Stoffwechsel, vor allem beim jungen Menschen, nicht so schnell um. (Ich beziehe mich auf den Übergang vom aktionistischen Fußgänger auf den gehbehinderten jungen Patienten)

3. War da ein besonderer Flair von: "Ich will alles richtig machen". Das ist bei Leuten auf der Suche nach Beratung geradlinig logisch. Ich vermute dass dieses Klientel sehr Selbstkontrollfreudig ist.

4. Ist das Alter in dem die MS bevorzugt ihre Erstauftritte hat, imho systemisch von Umbrüchen geprägt. Da wird der willige junge Mensch, versuchen dies mit Aktionismus zu kontrollieren bzw niemals Übergewicht zulassen.

puh, das mal stark verkürzt aus dem Handgelenk :coffee:

gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum