Ein Experiment (Straßencafé)

stefan ⌂ @, Berlin, Donnerstag, 20.05.2021, 22:23 (vor 28 Tagen) @ agno

Das erscheint mir merkwürdig, ist für mich doch jede Beziehung ein wechselseitiger Prozess, ganz automatisch ein Geben und Nehmen, keine Einbahnstraße.

Ich biete also sehr viel von mir. Werfe mich hier in den Ring, unterbreite ein Angebot, und mir scheint es eher wahrscheinlich, das ist viel zu viel von mir und viel zu wenig Idee von „Konsum“.

Ich öffne meine Türen oder verzichte auf meinen Schutzraum und stelle mich zur „Verfügung“.

So zumindest die Idee, eine Art Projekt mit offenem Ausgang.

Ein Experiment.

Ich hatte hier bereits Wohngemeinschaften, allerdings mit Menschen ohne Pflegegrad, entsprechend Berufungen und viel unterwegs.

Im Haus lebt seit über einem Jahr eine Mitbewohnerin, die sich mit um den Garten kümmert, ihre eigene Wohnung hier hat...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum