Avatar

Harmlosigkeitsbeschallungs - Fatigue :-( (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 05.05.2021, 13:47 (vor 46 Tagen) @ Boggy

-> Nun jetzt meine ich auch mal: wie groß die Wahrscheinlichkeit bei Ihnen ist, kann ich nicht beurteilen, aber wenn Sie glauben, daß Sie "nicht wirklich oder nur harmlos erkranken", dann wollen wir hoffen, daß das nicht tatsächlich an der Wirklichkeit überprüft wird.

Nun, das sind bedenkenswerte Punkte.

Sie sprechen allerdings nicht gegen Impfungen, sondern eher dafür. Oder welchen Weg sehen Sie aus der Pandemie? (AUS der Pandemie, und nicht MEHR IN sie HINEIN).

Diese angebliche "Einmütigkeit" gibt es nicht. Da findet man eine Vielzahl von kontroversen und kritischen Beiträgen.

Manchmal fänd ich ein bisschen mehr Einmütigkeit im Sinne von "ein Mut" und nicht etwa "das Mütchen kühlen" hilfreich

Ich frage mich auch, warum das schwedische Modell so verächtlich behandelt wurde, und warum so wenig von Übersterblichkeit die Rede ist.

-> Das sog. Schwedische Modell wurde nicht "verächtlich" gemacht, also NICHT auf einer emotionalen Ebene angegriffen, sondern es wurden die offensichtlichen Nachteile und Fehler benannt.

(Wie ich kürzlich, am 1.5., an anderer Stelle angemerkt habe: "Aktuell liegt die sog. 7-Tage-Inzidenz für Schweden bei 343;
Deutschland dagegen rund 150; Hamburg z.B. rund 100.")

Sowohl das Verharmlosungs- als auch das Meinungskarussell wird also bei den ufos munter weitergedreht? Wie immer wieder seit über einem Jahr.

-> Das erzeugt bei mir eine ausgesprochene Harmlosigkeitsbeschallungs-Fatigue.
Eine sehr schöne Formulierung ... :wink:


Boggy

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum