Das Meinungskarussell ist nicht mein Karussell (Allgemeines)

Boggy, Mittwoch, 05.05.2021, 13:31 (vor 46 Tagen) @ W.W.

DIES ist ein gutes Motto, das Sie besser an den Anfang gestellt hätten:
=>

Das war so aus dem Bauch heraus das, was ich von der Corona-Impfung halte, und war eher ehrlich als wissenschaftlich.

Jeden Punkt könnte man sicherlich gründlicher diskutieren und abwägen,

In der Tat! Sollte man auch.

aber ich bin ja kein gelehrtes Buch, sondern ein Mensch in seinem Widerspruch!

Nun ja,
dennoch ein paar Anmerkungen, buchstäblich.

Erstens habe ich Angst, von einer Welle mit geschwemmt zu werden, die ich für irrational halte (die Corona-Pandemie ist nicht mit einer Polio- oder Pockenpandemie zu vergleichen, sondern eher mit der jährlichen Grippe),

Keine "irrationale Welle". Und Ihrerseits gefährlicher, verharmlosender Unsinn. Als Meinung natürlich vertretbar, aber ansonsten eine Verkennung der Wirklichkeit der Gefahren der Corona-Pandemie.

zweitens fürchte ich, dass es beim ein- oder zweimaligem Impfen nicht bleibt und regelmäßige Auffrischungs- oder sogar Neuimpfungen notwendig sein werden,

Das ist mit großer Wahrscheinlichkeit richtig, und sollte Anlaß zur Freude geben, denn es bedeutet, daß wir den Gefahren (speziell der Mutationen) nicht hilflos ausgeliefert sind. (Hoffentlich.)

drittens leuchten mir die Risikoberechnungen nicht ein (...) anders gesagt, ich persönlich will das Risiko einer Hirnvenenthrombose nicht eingehen, wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass ich, wenn das Coronavirus mich trifft, ich nicht wirklich oder harmlos erkranke.

Nun jetzt meine ich auch mal: wie groß die Wahrscheinlichkeit bei Ihnen ist, kann ich nicht beurteilen, aber wenn Sie glauben, daß Sie "nicht wirklich oder nur harmlos erkranken", dann wollen wir hoffen, daß das nicht tatsächlich an der Wirklichkeit überprüft wird.

Viertens habe ich Angst vor den ungeheuren Kosten, die auf uns zukommen werden, vor der Vernichtung von Existenzen und vor einer gewissen Freudlosigkeit, die sich breit gemacht hat.

Nun, das sind bedenkenswerte Punkte. Sie sprechen allerdings nicht gegen Impfungen, sondern eher dafür. Oder welchen Weg sehen Sie aus der Pandemie? (AUS der Pandemie, und nicht MEHR IN sie HINEIN).

Fünftens traue ich der Moral der Impfindustrie nicht (Sie profitiert zu sehr, um wirklich objektiv zu sein!),

Man muß der "Moral" der "Impfindustrie" nicht trauen; man kann rational überlegen, ob dies ein Hindernis ist, oder - sehr verkürzt - in diesem Fall eher ein Segen

sechstens habe ich ein ganz merkwürdiges Gefühl, wenn man mir einreden will, es gehe ja nicht um meine eigene Gesundheit, sondern um den Schutz meiner Mitmenschen,

Will Ihnen niemand einreden. Es geht um BEIDES.

siebtens fühle ich mich von Zahlen erschlagen, die ich nicht mehr verstehe,

Kann passieren, geht sicher nicht nur Ihnen so. Das Problem läßt sich allerdings reduzieren, wenn man sich aufs Wesentliche beschränkt.

und achtens ist mir die Einmütigkeit der Politik und der öffentlich-rechtlichen Medien suspekt.

Diese angebliche "Einmütigkeit" gibt es nicht. Da findet man eine Vielzahl von kontroversen und kritischen Beiträgen.

Ich frage mich auch, warum das schwedische Modell so verächtlich behandelt wurde, und warum so wenig von Übersterblichkeit die Rede ist.

Das sog. Schwedische Modell wurde nicht "verächtlich" gemacht, also NICHT auf einer emotionalen Ebene angegriffen, sondern es wurden die offensichtlichen Nachteile und Fehler benannt.
(Wie ich kürzlich, am 1.5., an anderer Stelle angemerkt habe: "Aktuell liegt die sog. 7-Tage-Inzidenz für Schweden bei 343;
Deutschland dagegen rund 150; Hamburg z.B. rund 100.")

Sowohl das Verharmlosungs- als auch das Meinungskarussell wird also bei den ufos munter weitergedreht? Wie immer wieder seit über einem Jahr.

Das erzeugt bei mir eine ausgesprochene Harmlosigkeitsbeschallungs-Fatigue.

Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum