Back Again (MS, Corona, Impfung und WW) (Allgemeines)

Peter, Dienstag, 04.05.2021, 19:18 (vor 4 Tagen)

Liebe Foren-Mitglieder,

nach über 10 Jahren (oder so bin) ich wieder zurück in der virtuellen MS-Welt. Damals habe ich mich (ohne langen inneren und abwägenden Kampf) „entschieden“, meine Zeit nicht mehr mit der Recherche nach MS-Infos (Bücher, Studien, Internet) und dem Browsen, Lesen und Schreiben in MS-Foren (damals: dmsg- und Weihe-Forum) zu verschwenden, sondern einfach mein einfaches Leben zu leben: Lesen, Arbeiten, Schreiben, Urlaub, Spazierengehen, sich selbst eigene Aufgaben und Themen setzen, ... Letztlich nichts Besonderes: keine Everest-Besteigung oder Arktis-Durchquerung.

Kurz zu mir: 50+, Akademiker (im Bergwerk des „Gegenglücks“ (Benn)), m, MS-Diagnose vor ca. 17 Jahren, nur zwei mehr oder weniger starke Schübe, seit Jahren schub- und therapiefrei (nach anfänglicher Spritzentherapie (Betaferon?) eine der besten Entscheidungen meines Lebens), allerdings nicht symptomfrei. Auf den ersten Blick keinerlei äußerlich sichtbare Einschränkungen. 100% im Berufsleben (40 Std., Bürojob). Haus- und Fachärzte (inkl. MRT) haben mich seit Jahren nicht zu Gesichte bekommen (ebenso eine Marschroute, mit der ich sehr gut gefahren bin). Mit geht es in toto „medizinisch“ gut. Es kribbelt halt allerorten und auch sonst bin ich natürlich leistungsmäßig und körperlich eingeschränkt: kein Sport, Verstärkung der Symptomatik bei psychischer Belastung etc. pp. Konsequenter Verschweiger meiner MS-Erkrankung, von der max. 10 Leute um mich herum wissen: Geschwister, Eltern, ehem. Lebensgefährtin. Äußerlich eher rational unterwegs (mit irrationalem Kern), kein Esoteriker, aber auch kein Anbeter der Vernunft, kein prinzipieller Impfgegner, schon gar kein Coronaleugner, Querdenker o.dgl., aber auch kein Freund der Schulmedizin und ihrer "Mechanismen".
Nun treibt mich, wie vermutlich viele von Euch, Covid-19 und die Impffrage um, und ich versuche mir (seit heute) ein Lagebild zu verschaffen. DMSG-Seiten kurz angeklickt, und gut war.
Also an Euch in die Runde:
Impfen: ja/nein
Wenn ja: mit welchem Impfstoff und wo (wie gesagt: kein Draht zu Ärzten)
Wo finde ich die hilfreichsten Threads, Foren, Infos und pharmafernen (gibt es so was?) Überblicke?
Damals hat mir eine Hamburger MS-Infobroschüre recht zugesagt, die nach meiner Erinnerung konsequent auf den informierten Patienten setzte. Auch bei W. Weihe (der, wenn ich recht sehe, hier aktiv ist) habe ich ab und an gelesen, wenngleich ich letztlich nicht zur Gefolgschaft prädestiniert bin und er mir bisweilen zu selbstreferenziell war (bitte nicht persönlich nehmen; ich kenne Sie nur aus Ihrem damaligen Forum von Ihrem MS-Buch her).
Gibt es Vergleichbares mit der Hamburger Broschüre (Titel?) für die aktuelle Lage und konkrete Fragestellung?

So long und sorry für die Geschwätzigkeit.
Ich habe mir erlaubt, mir vorab keinen Eindruck vom „Sound“ dieses Forums zu verschaffen.

Peter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum