Avatar

Epigenetik, Lamarckismus und worüber ich zuwenig wusste (Allgemeines)

agno @, Dienstag, 04.05.2021, 04:50 (vor 5 Tagen) @ W.W.

Ich weiß nicht, was ich sagen soll, aber ich finde es einfach schwierig, wenn ich etwas schreibe, und dann wird mir mit einem link auf ein youtube oder einem Text geantwortet. Ich habe Schwierigkeiten, auf diese Weise zu kommunizieren.

W.W.

Du hast meine Meinung geändert.
Schwierig ist, dass ich nun mit der neuen Ausgangslage nochmal jedes Posting zum Thema neu lesen und bewerten müsste. Wobei ich die Links schon als höllisch anstrengend empfand.
Auch dort müsste ich noch Defizite abarbeiten.
Das Leben ist zu kurz für alles gleichzeitig.
Trotz allem bleibe ich in der Basis agnostisch eingestellt. Ich brenne für keine Seite. Ich habe kein Problem damit wenn Gott mit Zweitnamen Zufall heißt und dann im Zusatz die Epigenetik alle klaren Linien der Genetik verwischt.
Inwieweit da eine Problemlösung von meinen MS-Problemen sein soll, kann ich nicht sehen. Ein intelektuelles Denkspiel um im Geist geschmeidig zu bleiben.
Wolfgang ich danke Dir dafür, dass du mich auf das Thema geführt hast.
Gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum