Avatar

unmoralische Triebfedern für moralisches tun (Allgemeines)

agno @, Montag, 03.05.2021, 17:28 (vor 8 Tagen) @ W.W.

;-) :-D unmoralisch meine ich die Probleme mit dem eigenen Ego.
Moralisches tun, wenn daraus korrekte Forschung wird.

S´hat pressiert. Alfred Russel Wallace hätte sonst zuerst veröffentlicht.


Das ist die übliche Erklärung, aber ich teile sie nicht. Meiner Ansicht nach war es ein tiefes Ungenügen, ein Ungenügen, das uns heutige Leser auch noch bewegt. Es hat etwas mit dem Zufall zu tun, dass Gott eben nicht ein schöpferischer Züchter war, sondern der blinde Zufall. Davon war er überzeugt - und das schreckte ihn ab.

Wolfgang

Ungenügend, weil da etwas nicht, zum persönlichen sich wichtig fühlen, passt?
Oder sind da in der Forschung Dinge aufgetaucht die danach rufen die Evolutionstheorie nachzujustieren?
Oder sind die allgemeinen Weltanschauungen nicht reif genug für die Wissenschaft?
Damals? Heute? Niemals?
agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum