Angst und Macht / P.S. (Straßencafé)

Boggy, Sonntag, 02.05.2021, 14:01 (vor 9 Tagen) @ agno

Ich hab den Film heute morgen beim Küche aufräumen im TV beim Bildungsfernen gesehen. Bevor ich den YouTube verlinkte, war ich mit der Suchmaschine zum Autor unterwegs. Nachdem die passenden Bücher vorwiegend im seltenen Verlag produziert werden, dachte ich dass ich das lasse.

Ich hab mal kurz nachgeschaut - auf den ersten Blick ein problematischer Autor, den man detailliert unter die Lupe nehmen müßte, um nicht vom ersten Schein geblendet ins antidemokratische Dunkel verführt zu werden.
Nicht alles, was auf den ersten Blick kritisch erscheint, ist dann auch tatsächlich kritisch im Sinne von herrschaftskritisch, auch wenn es sich so gibt. Angebliche Kapitalismuskritik kann auch in die antikapitalistische, autoritäre oder diktatorische Herrschaft führen.
(Das ist natürlich jetzt zu allgemeines und unkonkretes Geschwurbel meinerseits, aber man kann vielleicht den Mini-Sinn darin ahnen; und mehr Aufmerksamkeit möchte ich dem Herrn nicht widmen.)

Im Kreise meiner Familie beachte ich die Tubes auch nicht.
War einfach ein für mich persönlich spannendes Thema.
Gruß agno

Wenn man es "ernt" nimmt, ist es sehr spannend, und verlangt nach viel Geistesarbeitseinsatz - wenn man, wie gesagt, nicht vorschnell, ohne es recht zu merken, den Gedanken auf den Leim gehen will.

Fazit: womit ich meine kostbare Lebenszeit verbringen will, ist eine wichtige Frage und gute Leitlinie.
:-)

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum