Was ist eine Depression? (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 28.04.2021, 09:33 (vor 16 Tagen)

Die Meinungen gehen auseinander. Die meisten meinen, Depressionen seien eine 'richtige' Erkrankung, womit sie meinen, irgendetwas sei im Hirnstoffwechsel gestört, auch wenn man diese Störung im Kernspintomogramm nicht sähe. Auch würde der Wechsel von depressiven und manischen Phasen auf eine organische Krankheit hinweisen, deren Ursache man nur noch nicht gefunden habe.

Im Gegensatz dazu meinen andere (wesentlich weniger!), die Depressionen seien gar keine 'richtige' Erkrankung, sondern eher so etwas, dass sich im Gehirn (bzw. in der Seele?) von Depressiven schlimme Erinnerungen ablagern würden wie Kalk in einem Wasserkochtopf, die von Zeit zu Zeit aufflackern würden (z.B. unverarbeitete Erlebnisse). Depressionen seien also im Prinzip eine eher seelische Erkrankung.

Die letztgenannte Gruppe verweist oft auch darauf, wie schwer 'echte' Depressionen von einer Lebensunzufriedenheit oder den Folgen von Lebenskrisen zu unterscheiden seien.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum