Filmtipp: Inside Immunsytem (Allgemeines)

W.W. @, Samstag, 17.04.2021, 13:09 (vor 21 Tagen) @ naseweis

Ich habe mir den Film angesehen. Er erinnerte mich an Woody Allen. Ist er eigentlich gut? Ich weiß nicht?!:confused: Bestimmt, werden einige sagen, weil er den Mechanismus der MS nennt und Hoffnung verleiht.

Warum zweifele ich dann immer noch? Vermutlich weil der Film die MS mit einem Fehler im Immunsystem, in dem sich irregeleitete Lymphozyten und Helferzellen tummeln, gleichsetzt. Obwohl das eine vernünftige Erklärung zu sein scheint, ist sie irgendwie auch unbefriedigend. Müsste die eigentliche Frage nicht lauten: Warum ist es zu einem Fehler im Immunsystem gekommen?

Aber erinnert diese Frage nicht an das Kind, das fragt: "Wer hat alles geschaffen?" und die Antwort erhält: "Der liebe Gott." Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dass das Kind keine Ruhe gibt und weiterfragt: "Und wer hat den lieben Gott erschaffen?"

Sind Menschen, die sich fragen, wer oder was das Immunsystem veranlasst hat, sich zu irren, so naiv wie das Kind? Solche Fragen können ja bis ins Uferlose getrieben werden: z.B. warum ist Hannelore Kohl gestorben?

W.W.

PS: Wie war das eigentlich bei dem Typ-1-Diabetes, der ganz sicher eine Autoimmunerkrankung ist. Wird da nicht jemand mit einem Virus infiziert, gegen das der Körper Antikörper bildet, aber diese so strukturiert sind, dass sie nicht nur das Virus angreifen, sondern auch die insulinproduzierenden Zellen des Pankreas?

Könnte es bei der MS nicht ähnlich sein? Oder habe ich den Autoimmunmechanismus des Diabetes falsch beschrieben?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum