Zur MS-Forschung gehört klares Denken - auch für Karussellfahrer (Allgemeines)

Boggy, Sonntag, 11.04.2021, 15:59 (vor 30 Tagen) @ MO

:blitz: Die Naturwissenschaft hat eine riesengroße Zahl wirklich wichtiger Frage gelöst! :blitz:


Ganz so einfach ist es nicht.

Fürs erste: Doch!
Dieser Satz ist wahr: Die Naturwissenschaft hat eine riesengroße Zahl wirklich wichtiger Frage gelöst!

Am Anfang steht häufig ein "Wirrkopf" mit einer irrsinnigen Idee, quasi das Gegenteil von einem Naturwissenschafter.

Wieder Widerspruch: Ein "Wirrkopf" ist nicht notwendigerweiseein das Gegenteil von einem Naturwissenschaftler. Sein Wirrsein entrwirrt sich auf dem Boden der vorhandenen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse, und kommt über und auf diesen zu einem - unm den Begriff eines geschätzten Forumskollegen aufzugreifen - greifbaren Ergebnis.
Und wahrscheinlich wird er dabei auch naturwissenschafltich experimentiert haben.

Ein paar Jahrzehnte später, wenn man zurück blickt, erklärt man es zwar "naturwissenschaftlich" aber man unterschlägt den Hinweis auf das Ausserordentliche, das "Nicht-Naturwissenschaftliche".

Das "Außerordentliche" steht aber nicht im Widerspruch zum Naturwissenschaftlichen. Die Naturwissenschaft schaut ja gerade auf das Außer-ordentliche, um es in die sichtbare und greifbare Ordnung zu überführen, und allen zugänglich zu machen.

Eine außerordentliche Idee konkretisiert sich im naturwissenschafltichen Raum - wo sonst?
Etwa im magischen?
Dort wäre sie kaum greifbar.

Nichts für ungut.
flowers
Liebe Grüße

Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum