Zur MS-Forschung gehört klares Denken - auch für Karussellfahrer (Allgemeines)

Boggy, Sonntag, 11.04.2021, 14:23 (vor 27 Tagen) @ W.W.

Ich denke auch, dass sich die wirklich wichtigen Fragen naturwissenschaftlich nicht lösen lassen!


Nun hören Sie doch endlich mal auf, immer wieder diesen Unfug zu verbreiten.

:blitz: Die Naturwissenschaft hat eine riesengroße Zahl wirklich wichtiger Frage gelöst! :blitz:

Sie können heute sogar im Notfall mit einem Krankenwagen ins nächste Krankenhaus gefahren werden, und müssen nicht aus ihrer dunkeln und stickigen Höhle kriechen, um allein im Wald zu sterben!
Und vieles mehr ...

Ich glaube(!) z.B., dass Stress ein ganz wesentlicher Faktor bei der MS ist, aber es wird sich naturwissenschaftlich nie definieren lassen, was Stress ist, und darum werden wir nie eine verlässliche Stress-Studie zur MS bekommen.

Und auch dies zu xten Mal:
"Stress" ist ein leerer Begriff.
Er ist solange völlig unbrauchbar, wie Sie oder Andere nicht genau und konkret sagen, was sie damit meinen.
Wer nur allgemein von "Stress" daher redet, bläst nur leere Luft vor sich her und versucht, sich wichtig zu machen (stressvolle Selbstaufblasung?).

Aber heißt das im Umkehrschluss, dass Stress keine wichtige Ursache der MS ist?

Und auch dies zum xten Mal:
Millionen Menschen in Deutschland haben "Stress" - falls es dieses Gebilde aus leerer Luft überhaupt gibt -
aber "nur" 200. oder 300.000 haben MS.

Alles klar?

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum