Die MS-Forschung denkt zu klein (Allgemeines)

MO @, Zürich, Samstag, 10.04.2021, 14:50 (vor 33 Tagen) @ W.W.

Die laufende Pandemie produziert Patienten, die ähnliche Beschwerden wie MS Patienten mit Progredienz aufweisen. Beide Gruppen sind chronisch krank und das lange nach der akuten Virusinfektion.

Offensichtlich steht am Anfang beider chronischen Erkrankungen je ein Virus, der (zum Glück) nur bei einer Minderheit der Erkrankten zur Chronizität führt. Etwas ähnliches hatte man bei der spanischen Grippe beobachtet, wo nach der Pandemie die Schizophrenie Erkrankungen sprunghaft anstiegen.

Was sind die Gemeinsamkeiten der Erkrankten?

Ist es möglicherweise einfacher ein Reagenzglas zu schütteln anstatt 100’000 Kranke zu interviewen (für W.W. dieser Satz ist absichtlich zynisch und böse ausgedrückt) und erhalten wir darum bloss unnütze Erkenntnisse von der Maus (und nochmals zynisch).

Die Gemeinsamkeiten sind ganz offensichtlich:
EBV + Mensch + ungünstige Faktoren = MS
Covid-19 + Mensch + ungünstige Faktoren = Long Covid
A/H1N1 + Mensch + ungünstige Faktoren = Schizophrenie

Ab das nun autoimmun oder sonst wie genannt wird ist eigentlich irrelevant. Relevant ist nur der eine ungünstige Faktor, den es zu finden gilt. Deshalb sollte sich die Gesellschaft und v.a. die Forschung auf die „ungünstigen Faktoren“ konzentrieren und sich fragen:
Was führt bei Person A bloss zu einem Husten und bei Person B zusätzlich zu einem chronischen Schwelbrand? Dazu gehört zwingend, dass man die von W.W. erwähnte Lebensweise systematisch analysiert.

Wer hat eigentlich bestimmt, dass die MS nur durch Forschung am Immunsystem geheilt werden kann? Indem wir uns von vornherein bloss auf eine mini-kleine Facette aller möglichen Ansätze konzentrieren verbauen wir uns die Chance zum Erfolg. Und mit Erfolg meine ich nicht Heilung für mich sondern das Verhindern von MS bei kommenden Generationen.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum