Kann man seine Religion wechseln wie das Hemd? (Straßencafé)

W.W. @, Sonntag, 04.04.2021, 13:28 (vor 37 Tagen) @ W.W.

Kann man also seine Religion wechseln wie sein Hemd? Ich glaube nicht. Wir werden als Kinder von unserer Religion geprägt und behalten diesen Kinderglauben bis in unser Alter hinein. Insofern ist es vielleicht kein Zufall, dass uns die Bibel so "märchenhaft" erscheint.

Vielleicht ist sie ja ein großes und immer wieder interessantes Märchen von Gott, das der eine lieber liest wie ein vertrautes Buch, in dem kein Wort verändert werden darf, und sich bei dem anderen die Phantasie entzündet und die alten Geschichten (Vertreibung aus dem Paradies, Arche Noah, Opferung Isaaks, Turmbau zu Babel, Hiob, Kreuzigung Christi und Wiederauferstehung) im Lichte der aktuellen Erfahrung neu erscheinen.

Ich bin also wie Lessing der Ansicht, dass wir die Bibel und die alten Geschichten erhalten sollten, wie sie sind, und dass sie dennoch nicht veralten.

Und was die "neue Religion" angeht?! Es ist vielleicht in Vergessenheit geraten, aber wir haben ein altes Problem immer wieder an die Seite gedrängt: dass die Christen sich einig sein sollten und sich nicht in Evangelen und Katholen spalten dürfen.

Die "neue Religion" könnte eine Wiedervereinigung der Kirchen sein. Ich persönlich glaube, dass sie nahe bevorsteht.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum