Argumente für KG (Allgemeines)

kerstin @, Freitag, 26.03.2021, 14:17 (vor 48 Tagen) @ W.W.

Reicht das, dass einem eine Behandlung gut tut? Auch Psychotherapie kann einigen Menschen gut tun. Und sogar bei der Basistherapie sind auch viele davon überzeugt, dass sie ihnen gut tut.

Darum erwähnte ich die berühmte isländischen(?) Studie, die man nicht einfach ignorieren sollte, weil man was gegen Studien hat.

Wolfgang

Reichen wofür?

Mein Leben ist durch diese Krankheit schwer geworden und die Schmerzen sind oft gräßlich. Wenn mein Leben durch diese Behandlungen lebenswerter und schmerzfreier geworden ist, dann reicht das vielleicht nicht. Aber hilft mir diese Erkenntnis irgendwie weiter?

Manchmal interessieren mich Studien einfach nicht, da bin ich egoistisch und ganz bei mir.

Und leider bin ich auch an dem Punkt angekommen, wo ich sehr darauf achte, wofür ich meine Energie einsetze, sie ist nämlich sehr begrenzt.

Kerstin

Psychotherapie habe ich übrigens auch jahrelang hinter mir und ich bin sicher, dass mich dieser Prozess daran gehindert hat in Depressionen zu verfallen. Das war ein oft schmerzhafter, aber heilsamer Prozess, den ich durchlaufen habe. Ich möchte ihn nicht missen, es gab viele ( manchmal sehr schmerzhafte Erkenntnisse), von denen ich noch heute profitiere.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum