Avatar

MS versus post-covid (Allgemeines)

agno @, Dienstag, 23.02.2021, 10:39 (vor 2 Tagen)

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Raetsel-Corona-wenn-die-Symptome-bleiben,sendung1127970.html
Ist MS nichts besonderes mehr, wenn so viele Menschen an Post-Covid leiden?
gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

MS versus post-covid

Doro @, Dienstag, 23.02.2021, 15:17 (vor 1 Tag, 19 Stunden, 48 Min.) @ agno

Ja, es ist erschreckend, wie sehr die Symptome von Long Covid denen der MS gleichen. Ich bin in einer entsprechenden Facebook-Gruppe. Die Leute klagen über extreme Erschöpfung, Kribbeln und Brennen an Armen und Beinen, Gleichgewichtsstörungen, kognitive Probleme, Korsettgefühl, Blasenprobleme und etliches mehr. Und das nach relativ leichten Verläufen und vielen Monaten nach der Erkrankung und vor allem bei Menschen in mittlerem Alter. Oftmals werden sie von den Ärzten nicht mal für voll genommen und alles auf die psychosomatische Schiene geschoben.
Den Neurologen sehen sie dann als letzte Rettung an. Im Endeffekt ist der dann auch nicht schlauer als anderen Ärzte.

Ich habe echt Hemmungen, dort zu schreiben, wie sich meine MS-Symptome bemerkbar machen, um die Leute nicht noch mehr zu verängstigen.

Ich fürchte, da kommt noch eine heftige Welle auf uns zu.

Bei mir persönlich muß ich Verschlimmerung der Fatigue und der Schmerzen in Armen und Beinen feststellen. Die heftigen Rückenschmerzen konnte ich GsD mit Prednisolon 10mg an 10 Tagen bekämpfen. Cortison hin oder her - es war mir vollkommen egal. Hauptsache es hilft.

Fazit: Laßt euch impfen. Dieses Virus braucht kein Mensch und schon gar nicht ein MSler.

Doro

--
"Lerne zuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die nur dummes Zeug reden." Platon

Avatar

MS versus post-covid / Astrazeneca ab April für alle?

agno @, Dienstag, 23.02.2021, 18:56 (vor 1 Tag, 16 Stunden, 9 Min.) @ Doro

Astrazeneca ab April für alle? Impfungen wohl bald auch in Arztpraxen.

So steht es aktuell in der Tageszeitung.
https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/210218-sicherheit-wirksamkeit-covid-19-impfstoff-astrazeneca-infomationen-pei.html
Spatz in der Hand oder Taube irgendwann?
Lasst ihr euch impfen?
Gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

MS versus post-covid / Astrazeneca ab April für alle?

MO @, Zürich, Dienstag, 23.02.2021, 22:27 (vor 1 Tag, 12 Stunden, 38 Min.) @ agno

Hi Agno

ich bin geimpft, habe die erste Dosis Moderna (mRNA) vor drei Wochen erhalten, die ersten zwei Tage schmerzte die Einstichstelle, am dritten Tag war mir schwindlig wobei das auch am Heuschnupfen gelegen haben könnte.

Nachdem ich nun geimpft bin merke ich wie sehr mein Umfeld aufatmet, die sind richtiggehend erleichtert.

Grüss
MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

MS und post-covid verwandt?

MO @, Zürich, Dienstag, 23.02.2021, 22:42 (vor 1 Tag, 12 Stunden, 23 Min.) @ Doro

Ja, es ist erschreckend, wie sehr die Symptome von Long Covid denen der MS gleichen. Ich bin in einer entsprechenden Facebook-Gruppe. Die Leute klagen über extreme Erschöpfung, Kribbeln und Brennen an Armen und Beinen, Gleichgewichtsstörungen, kognitive Probleme, Korsettgefühl, Blasenprobleme und etliches mehr. Und das nach relativ leichten Verläufen und vielen Monaten nach der Erkrankung und vor allem bei Menschen in mittlerem Alter. Oftmals werden sie von den Ärzten nicht mal für voll genommen und alles auf die psychosomatische Schiene geschoben.
Den Neurologen sehen sie dann als letzte Rettung an. Im Endeffekt ist der dann auch nicht schlauer als anderen Ärzte.

Hi Doro

du bringst etwas auf den Punkt was auch mir schon seit Wochen durch den Kopf geistert: sind MS und Long Covid verwandt? Ist MS ein Long Pfeiffer'sches Drüsenfieber?
Stehen bei beiden chronischen Erkrankungen je ein Virus am Anfang und in der Folge läuft unser Immunsystem Amok? (EBV initiiert MS und Covid 19 initiiert Long Covid, aber beide machen das nur bei einigen der Erkrankten)
Es wurde hier im Forum schon häufiger ein mögliches MS Verlaufsmodel beschrieben, bei dem eine Virusinfektion eine Reaktion anstösst welche sich danach verselbständigt und auch ohne Viren weitermacht.

Das wäre mal eine spannende Frage an die Forschergemeinde.

Gruss
MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

MS und post-covid verwandt?

Doro @, Mittwoch, 24.02.2021, 11:29 (vor 23 Stunden, 36 Minuten) @ MO

Stehen bei beiden chronischen Erkrankungen je ein Virus am Anfang und in der Folge läuft >unser Immunsystem Amok? (EBV initiiert MS und Covid 19 initiiert Long Covid, aber beide >machen das nur bei einigen der Erkrankten)

Hallo MO

Meine Vermutung ist folgende:

SARS-Cov 2 kann bekanntermaßen das Endothel der Blutgefäße schädigen und damit die Blut-Hirn-Schranke undicht machen. Dadurch gelangen Stoffe ins Gehirn, die eine Immunantwort hervorrufen.
Die Symptome kennen wir.

Dazu gab es bereits eine Studie an verstorbenen Patienten. Link

Hier auch eine Kurzdarstellung auf Deutsch. Link

Zitat daraus:

"Die sichtbaren Flecken auf den MRT-Scans deuten darauf hin, dass es sowohl Entzündungen als auch Blutungen gegeben hat. Um die Vermutungen zu stützen, wurden diese Bereiche daraufhin mikroskopisch untersucht. Die Forscher fanden dabei heraus, dass die hellen Flecken Blutgefäße enthielten, deren Wände dünner als normal waren und in einigen Fällen sogar bestimmte Blutproteine ins Gehirn gelangt waren. Das wiederum führte zu einer Immunreaktion, denn die hellen Flecken waren von T-Zellen aus dem Blut und hirneigenen Immunzellen, den sogenannten Mikroglia, umgeben. Die dunklen Flecken hingegen enthielten geronnenes Blut und undichte Blutgefäße, aber keinerlei Immunantwort."

Ich hoffe, daß auf diesem Gebiet in Zukunft mehr geforscht wird.

Doro

--
"Lerne zuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die nur dummes Zeug reden." Platon

Avatar

MS und post-covid verwandt?

agno @, Donnerstag, 25.02.2021, 06:45 (vor 4 Stunden, 19 Minuten) @ Doro

Danke, ja das hoffe ich auch! flowers
und dann spuckt google News die "MS-Neuigkeiten" aus.
https://www.esanum.de/today/posts/die-voxel-guided-morphometry-vgm-des-gehirns-bei-multipler-sklerose-teil-zwei
naja
irgendwie muss man am Grundproblem arbeiten
https://blog-cojones.com/arzte-konnen-nicht-rechnen/

Sorry, meine Zusammenstellung ist etwas willkürlich-sarkastisch, aber da ist eine grundsätzliche Systemfrage.
Ginge es dem geneigten MS-Patienten besser, wenn er jedes Quartal die Fachschaft der Neurologen fragt, was für ihn gut ist?
Oder bekommt man mit der Zeit ein Gefühl womit man glaubt leben zu können und zu wollen bzw möchte man als MSler irgendwann auch wieder der Kapitän eines eventuell nicht ganz perfekten Lebensschiffes sein?
Oder ist das eventuell gar kein Wiederspruch, wenn sich der Arzt zurückhält und nur verkauft, was der Patient wünscht?
Gruß agno

P.S.: Zurück zum Titel: "MS und post-covid verwandt?"
Welche Folgen wird das haben, wenn irgendwann ganz viele Menschen mit "MS-Problemen" durch die Gesellschaft fleuchen?
Möglichkeit A1: Eine PostcovidGesellschaft gründen.
Möglichkeit A2: detailierte Leitlinien veröffentlichen.
Möglichkeit A3: Eine künstliche Intelligenz innerhalb der Leitlinien entscheiden lassen.
*seufz*

--
Gschafft ist aber noch nix

MS versus post-covid

Lisa, Dienstag, 23.02.2021, 16:32 (vor 1 Tag, 18 Stunden, 33 Min.) @ agno

Ist MS nichts besonderes mehr, wenn so viele Menschen an Post-Covid leiden?

Gegenfrage: Warum sollte MS etwas besonderes sein?

Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und Vergleiche führen doch schon bei der MS zu nichts. Genauso halte ich von diesen Aufklärungskampagnen überhaupt nichts, mir reicht gegenseitige Rücksicht und Hilfe, wenn man drum bittet.

Niemand muss unbedingt wissen was MS bedeutet, was wissen wir von anderen Krankheiten? So müsste jeder alle Krankheiten kennen und das ist doch etwas viel.

Avatar

MS versus post-covid

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Dienstag, 23.02.2021, 17:06 (vor 1 Tag, 17 Stunden, 59 Min.) @ Lisa

Ist MS nichts besonderes mehr, wenn so viele Menschen an Post-Covid leiden?


Gegenfrage: Warum sollte MS etwas besonderes sein?

:thumps up: :thumps up: :thumps up:

Niemand muss unbedingt wissen was MS bedeutet, was wissen wir von anderen Krankheiten?

Ich will von manch anderen Krankheiten auch gar nicht so viel wissen. :-(

Die DMSG will möglicherweise Öffentlichkeit und Reichweite, dass möglichst viele den roten Spendenbutton klicken oder eine Überweisung ausfüllen oder den Groschen in die Sammelbüchse stecken. (ich bin mir da aber nicht sicher ;-) )

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

MS versus post-covid

agno @, Dienstag, 23.02.2021, 17:39 (vor 1 Tag, 17 Stunden, 26 Min.) @ naseweis

Selbsthilfegruppen nach Art der MS-Pfadfinder sind doch nett?

--
Gschafft ist aber noch nix

MS versus post-covid

Lisa, Dienstag, 23.02.2021, 17:52 (vor 1 Tag, 17 Stunden, 13 Min.) @ agno

Selbsthilfegruppen nach Art der MS-Pfadfinder sind doch nett?


Nur für die Angestellten, die bekommen ziemlich viel Geld für eine derart schlechte Arbeit, während wir nur komische Kreuze (Bundesverdienstkreuz) von merkwürdigen Leuten (Frank-Walter Steinmeier) bekommen könnten.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum