Hiobsbotschaft - Wie Ärzte um die richtigen Worte ringen (Allgemeines)

IceUrmel, Mittwoch, 22.07.2020, 11:52 (vor 21 Tagen)

„Es ist der Moment, vor dem sich viele Patienten und ihre Angehörigen fürchten: Ein Arzt muss eine Diagnose mitteilen, die das Leben auf den Kopf stellen wird. Viele Ärzte haben nie gelernt, wie man eine schlechte Nachricht überbringt….

…Beispiele dafür, wie es besser geht, fand die Autorin in zwei Kliniken in Heidelberg und Düsseldorf. Trotz Personalmangel und Zeitnot trainieren dort Studierende und Ärzte gute Gespräche. Mit der Überzeugung, dass empathische Kommunikation ebenso wichtig ist wie medizinische Inhalte, vermitteln Ärzte selbst todkranken Patienten Mut und Kraft.“

Hier geht’s zur Reportage: https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/hiobsbotschaft-110.html

Liebe Grüße

Hiobsbotschaft - Wie Ärzte um die richtigen Worte ringen

Karo, Donnerstag, 23.07.2020, 18:53 (vor 20 Tagen) @ IceUrmel

Danke für den Beitrag, IceUrmel. Ich habe mir den Film angesehen, der Schluss hat mich sehr berührt. - Das Konzept der Patientenbetreuerin scheint sehr gut zu sein, hoffentlich kann sich das durchsetzen (auch wenn's ein bisschen Geld kostet, so teuer kann es ja nicht sein).

flowers

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum