Avatar

Alle Jahre wieder ... ein Trauerspiel in mehreren Akten (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 01.02.2020, 14:06 (vor 66 Tagen)

.
... wird ein Medikament hochgelobt (hier am Beispiel Lemtrada 2015 im docblog):

"... Lemtrada® (Alemtuzumab) in Deutschland zur Behandlung der schubförmigen MS zugelassen ...
... sehr wirkungsvolle MS-Therapie ... immer noch eine recht unbekannte Substanz. .... Die Wirksamkeitsdaten von Lemtrada® sind aus meiner Sicht überzeugend." (schreibt Prof. Mäurer)

[image]... und dann kommt der grosse Knaller in Form eines "Rote-Hand-Briefes"
Januar 2020 LEMTRADA (Alemtuzumab):
Einschränkung der Indikation, zusätzliche Gegenanzeigen und risikominimierende Maßnahmen
https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/veroeffentlichungen-arzneimittel/rhb/20-01-24-rhb-lemtrada-alemtuzumab.pdf

Sind das Menschenversuche ? :crying:
kann man das mit dem Dieselskandal vergleichen ?
Gibt es bei Medikamententests auch "Prüfstandsensoren"?

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Alle Jahre wieder ... ein Trauerspiel in mehreren Akten

agno @, Samstag, 01.02.2020, 17:05 (vor 65 Tagen) @ Boggy

danke!
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Koerdison mangel7

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 01.02.2020, 15:42 (vor 66 Tagen) @ naseweis

MS Heilmittel Cortison? Nein.

Mein Hausarzt hatte mir keine Ünerweisung zum Neuerologen gegeben
als ich durch seine Infusion bei dem meinem zweiten Kind zu niedrigen
Kind zum Ersatz Kortiges brachte brauchte sondern BLUTDRUCK hatte es
Kortsison es gebraucht habe.

Nach einem Jahr hatte ich habe ich erneut Cortison bekommen denn
2004 hatte ich das wieder. Koertison bei MS hat mir gegen die MS dabei
nicht mehr geholfen.

Jetzt habe ich schon längst wieder meinen HB ganz normal.
Bei MS sollte man kein Kortison nehmen auch wenn man Kind bekommen
möchte und einen zu niedrigen HB hat.
https://www.apotheken-umschau.de/Multiple-Sklerose/Multiple-Sklerose-MS-Therapie-18894_6.html
Kortison begünstigt MS Schübe also davon wird leider die MS schlechter.
Mein Gynäkologe hatte mir bei der Schwangerschaft ein anderes MS
Eisenmedikament gegeben.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2016/daz-7-2016/orales-cortison-als-alternative-zu-i-v-beim-akuten-ms-schub.

Methylprednisolon habe ich auch 2007 bekommen und damit bin ich
berentet worden glaube ich.

lg ed

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bewußtlos ins ins Krankenhaus war nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum