Avatar

Kuchen backen (Straßencafé)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 02:33 (vor 26 Tagen)

.
...und Sekt kaltstellen... :schampus:

Am Mittwoch, 25.05.2019 vollendet das ms-ufos.org forum das 4.Jahr und startet in das 5.

Rechtzeitig die Zutaten für den Geburtstagskuchen besorgen reduziert Streß, könnte also gesundheitlich zuträglich sein. ;-)

Der Countdown läuft :heelsr: :footprint: :heelsl::heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl::heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl::heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl: :heelsr: :footprint: :heelsl:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Den Kuchen annehmen

stefan ⌂ @, Berlin, Montag, 23.09.2019, 06:55 (vor 26 Tagen) @ naseweis

4 Jahre Ufos also:

das sind 4 Jahre Angebot, zum Austausch,

4 Jahre ganz unterschiedliche Welten, Menschen, Tagebücher.

4 Jahre oft viel Kreiseln um sich selbst, Nabelschau eigener Gedanken, Funde virtueller Streifzüge.

4 Jahre - gab es welche Entwicklungen in dieser Zeit?


Ich finde, die Kämpfe sind sanfter geworden, mehr Verständnis für eigene Schwächen, Ängste, Selbstbetrug.

Auch das kann eine Stärke sein, die Einsicht, das Leben, die eigenen Kräfte sind endlich, wir haben oft geirrt, uns verrannt, und nun also den Kuchen annehmen,

die Zutaten sind offensichtlich limitiert, meine Backkünste auch.

Andere mögen, sollen das anders finden, jedeS sein/ihr eigenes Bier!

Immer wenn ich hier bin, so mein Verdacht, geht es mir nicht so gut, habe ich teilweise Zugang zu mir verloren, fische im Trüben, ringe um Worte, meine Position, suche nach der Plazenta gar?

Backe am „Kuchen“, darin hier und da Botschaften, vor allem sicher an mich selbst.

Die virtuelle Welt bleibt mir oft grau, anderswo der zu entdeckende Kuchen realer oft?!

Wie geht es Dir bei 4 Jahren Ufos?

Avatar

@Stefan

Wolkenblume @, Montag, 23.09.2019, 12:02 (vor 25 Tagen) @ stefan

Hast du mal daran gedacht, deine Worte in Gedichte oder Gedichtform zu verfassen ?

Gedichte müssen sich ja nicht reimen.....

Ich denke, du hast ein Talent dafür und evt. hilft es dir.....

Avatar

@Stefan - in Gedichtform......klingt gut.

Wolkenblume @, Montag, 23.09.2019, 13:33 (vor 25 Tagen) @ Wolkenblume

" Immer wenn ich hier bin,
so mein Verdacht, geht es mir nicht so gut,
habe ich teilweise Zugang zu mir verloren,
fische im Trüben,
ringe um Worte

meine Position,
suche nach der Plazenta gar?

Backe am „Kuchen“,
darin
hier
und
da
Botschaften,

vor allem sicher an mich selbst.

Die virtuelle Welt bleibt mir oft grau,
anderswo
der zu entdeckende Kuchen
realer oft? "


copyright Stefan

flowers -

ich hoffe, ich war nicht zu übergriffig........aber du kannst deinen Wort mehr "Bild" verleihen.....mehr Ausdruck, indem du sie in einer anderen Form schreibst.

und man bekommt, wenn man sie so liest, einen ganz anderen Zugang zu sich selber.

@Stefan

stefan ⌂ @, Berlin, Montag, 23.09.2019, 16:22 (vor 25 Tagen) @ Wolkenblume

Hast du mal daran gedacht, deine Worte in Gedichte oder Gedichtform zu verfassen ?

Gedichte müssen sich ja nicht reimen.....

Ich denke, du hast ein Talent dafür und evt. hilft es dir....


Herzlichen Dank!

Wenn ich einmal….

Avatar

Den Kuchen aufschneiden

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 13:58 (vor 25 Tagen) @ stefan

4 Jahre Ufos also:

das sind 4 Jahre Angebot, zum Austausch,

4 Jahre ganz unterschiedliche Welten, Menschen, Tagebücher.

4 Jahre oft viel Kreiseln um sich selbst, Nabelschau eigener Gedanken, Funde virtueller Streifzüge.

4 Jahre - gab es welche Entwicklungen in dieser Zeit?

Ich finde, die Kämpfe sind sanfter geworden, mehr Verständnis für eigene Schwächen, Ängste, Selbstbetrug.

... und das ist gut.
Das Forum ist ein interessanter Lernort im Umgang miteinander. Es ist mehr als die urpsrüngliche Weihesche Petrischale und ist auch über Petras Puddingschüssel hinaus.

Auch das kann eine Stärke sein, die Einsicht, das Leben, die eigenen Kräfte sind endlich, wir haben oft geirrt, uns verrannt, und nun also den Kuchen annehmen,

die Zutaten sind offensichtlich limitiert, meine Backkünste auch.

Andere mögen, sollen das anders finden, jedeS sein/ihr eigenes Bier!

Immer wenn ich hier bin, so mein Verdacht, geht es mir nicht so gut, habe ich teilweise Zugang zu mir verloren, fische im Trüben, ringe um Worte, meine Position, suche nach der Plazenta gar?

Backe am „Kuchen“, darin hier und da Botschaften, vor allem sicher an mich selbst.

Die virtuelle Welt bleibt mir oft grau, anderswo der zu entdeckende Kuchen realer oft?!

Wie geht es Dir bei 4 Jahren Ufos?

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Kuchen backen

julia @, Montag, 23.09.2019, 09:46 (vor 25 Tagen) @ naseweis


Am Mittwoch, 25.05.2019 vollendet das ms-ufos.org forum das 4.Jahr und startet in das 5.

Du meinst den 25.09.2019?

Avatar

Irrtum im ms-ufoS.org

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 12:57 (vor 25 Tagen) @ julia


Am Mittwoch, 25.05.2019 vollendet das ms-ufos.org forum das 4.Jahr und startet in das 5.


Du meinst den 25.09.2019?

Ja Julia,

ich schäme mich.
Du hast einen Fehler gefunden.
Ich gelobe Besserung.

Definitiv: 25.09.2019?

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Kaffe kochen

kerstin @, Montag, 23.09.2019, 10:06 (vor 25 Tagen) @ naseweis


Rechtzeitig die Zutaten für den Geburtstagskuchen besorgen reduziert Streß, könnte also gesundheitlich zuträglich sein. ;-)


Ich koch den Kaffee :coffee: :coffee: :coffee:

Kerstin

Kuchen backen

W.W. @, Montag, 23.09.2019, 10:40 (vor 25 Tagen) @ naseweis

Es war ein großer Moment, als 1993 das erste Betainterferon-Präparat zur MS-Therapie zugelassen wurde. Das ist fast 30 Jahre her. Haben sich die Erwartungen bestätigt? Nach meinen Beobachtungen geht es den MS-Betroffenen seit Einführung der sogenannten Basistherapie schlechter als zuvor, nur ist die Therapie wesentlich teurer geworden.

Ich sage das so klipp und klar, damit die, die anderer Ansicht sind, ebenso klipp und klar sagen können, was durch die Basistherapie besser geworden ist.

Wir feiern am 25.9.2019 das vierjährige Jubiläum des Ufo-MS-Forums, und ich will mich vor allen bei Uli bedanken, dass er dieses Forum gegründet und klug und behutsam geführt hat.

Man hat den hier vertretenen Ansichten viel Spott und Häme entgegengebracht, indem z.B. bestritten wurde, dass 1. die MS ohne medikamentöse Behandlung besser verläuft, 2., das "watchful waiting" dem "hit hard ans early" überlegen ist, und 3. wurde hier sogar in Frage gestellt, dass die Cortisonbehandlung des frischen Schubs sinnvoll sei.

Ich möchte daran erinnern, dass das sehr einschneidende und ziemlich problematische (mutige) Statements gewesen sind. Was wäre wohl passiert, wenn sie sich als falsch herausgestellt hätten? Hätte man dann nicht zu Recht alle, die, die dieses Forum zu verantworten haben, zur Rechenschaft gezogen?

Es ist so erstaunlich, dass man es kaum glauben mag, aber dieses Forum hat sich seit vier Jahren nicht geirrt, während sich die DMSG (DGN) seit 1993 irrt und nicht in der Lage ist, ihren Irrtum einzuräumen und zu korrigieren.

Es geht bei den Ufos um ein Forum, das MS-Betroffene informiert und in dem MS-Betroffene gern lesen. Das haben wir Uli, Jerry, Agno, Julia, Zoe, Kerstin undundund zu verdanken! Ich danke ihnen sehr!:-) :-) :-) :herzle: flowers

W.W.

PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!

Irrtümer?

stefan ⌂ @, Berlin, Montag, 23.09.2019, 11:04 (vor 25 Tagen) @ W.W.


PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!

Ich glaube, der hier vertretenen Thesen, die haben sich in den letzten 15 Jahren nicht wirklich verändert, ein ständiges Wiederholen.

Du selbst hast in der Zeit mit Deinen über 6000 Beiträgen was deutlich über 10 % aller sind, aus meiner Sicht inzwischen regelmäßig gezeigt, wie viele Missverständnisse, Irrtümer, Unsicherheit und prinzipielle Haltlosigkeit hier herrscht.

Das Universum wird schon wissen, wofür das alles gut ist, ich bin da sehr optimistisch.

Avatar

Kuchen gemeinsam genießen, ist kein Irrtum.

agno @, Montag, 23.09.2019, 11:15 (vor 25 Tagen) @ W.W.

Lieber Wolfgang
Das Leben ist Irrtum, sich berappeln und weiter.
Ich habe Medikritisch begonnen, nach einem Schub der meine Beine zu Putzlappen machte mich der Neurologie anvertraut und nachdem die Schubkaskade auf einen Schub alle sechs Wochen aufgelaufen war, mich zuerst testweise von der Meditheorie verabschiedet und später dauerhaft.
Nunja, ist wie es ist.
Die Wurst kauft man beim Metzger und das Geld holt man bei der Bank.
(Zumindest war das früher so)
Dass jemand in Not sich seinem Neurologen anvertraut, würde ich niemals als Fehler bezeichnen.
Eher als nicht optimaler Anfang einer Suche.
Eine persönliche Meinung in einem öffentlichen Forum halte ich für relativ unbedeutend.
Wichtig war für mich die Beobachtung der Selbsthilfegruppe und das Kaffeetrinken mit Pflegekräften. Und die Selbstschulung der kleinen Arroganz bzw das zu tun was sich wichtig anfühlt.
Ich glaube dass es zum Spiel des Lebens dazugehört, dass man das Gegenteil der eigenen Überzeugung bei anderen Menschen aushalten muss. Das verlange ich schließlich auch von meinen lieben Mitmenschen.
Ja, das MS-ufoS gefällt mir sehr! Danke euch allen!
LG agno
P.S.: Manchmal überlege ich, ob ein MS-Satireblog nicht angemessener wäre.
Oder sind wir schon da?

--
Gschafft ist aber noch nix

Kuchen gemeinsam genießen, ist kein Irrtum.

W.W. @, Montag, 23.09.2019, 12:48 (vor 25 Tagen) @ agno

Lieber Wolfgang
Das Leben ist Irrtum, sich berappeln und weiter.
Ich habe Medikritisch begonnen, nach einem Schub der meine Beine zu Putzlappen machte mich der Neurologie anvertraut und nachdem die Schubkaskade auf einen Schub alle sechs Wochen aufgelaufen war, mich zuerst testweise von der Meditheorie verabschiedet und später dauerhaft.
Nunja, ist wie es ist.
Die Wurst kauft man beim Metzger und das Geld holt man bei der Bank.
(Zumindest war das früher so)
Dass jemand in Not sich seinem Neurologen anvertraut, würde ich niemals als Fehler bezeichnen.
Eher als nicht optimaler Anfang einer Suche.
Eine persönliche Meinung in einem öffentlichen Forum halte ich für relativ unbedeutend.
Wichtig war für mich die Beobachtung der Selbsthilfegruppe und das Kaffeetrinken mit Pflegekräften. Und die Selbstschulung der kleinen Arroganz bzw das zu tun was sich wichtig anfühlt.
Ich glaube dass es zum Spiel des Lebens dazugehört, dass man das Gegenteil der eigenen Überzeugung bei anderen Menschen aushalten muss. Das verlange ich schließlich auch von meinen lieben Mitmenschen.
Ja, das MS-ufoS gefällt mir sehr! Danke euch allen!
LG agno
P.S.: Manchmal überlege ich, ob ein MS-Satireblog nicht angemessener wäre.
Oder sind wir schon da?

Tut mir leid, aber ich habe kein Wort verstanden!:-( MS-Satireblog???!

Wolfgang

Kein Irrtum

Karo, Montag, 23.09.2019, 16:19 (vor 25 Tagen) @ agno

Ja, das MS-ufoS gefällt mir sehr! Danke euch allen!

Was mir an den Ufos sehr gefällt - dass alle, die es wollen, hier schreiben und schreibend sich begegnen können, so unterschiedliche Persönlichkeiten wie agno, Boggy, EE, Galadriel, Ice, Marc, Nalini, Stefan, Wolkenblume, WW, Usw. und Usf. (in alphabetischer Reihenfolge).

P.S.: Manchmal überlege ich, ob ein MS-Satireblog nicht angemessener wäre.
Oder sind wir schon da?

Ja, längst.

Irren wir uns voran.

flowers

Avatar

Kein Irrtum

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 16:42 (vor 25 Tagen) @ Karo

.
Irren wir uns voran.


flowers

Hey Karo,
das klingt (fast) wie das Wort zum Sonntag

made may day :clap:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Weiter so!

Boggy, Montag, 23.09.2019, 12:41 (vor 25 Tagen) @ W.W.

PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!

Nun bleim Se mal aufm Teppich!

a) Ein Forum kann sich sowieso nicht irren, weil "es" keine Ansichten vertritt; es ist ein Ort vieler unterschiedlicher Ansichten vieler Teilnehmer am Gespräch.

b) Hier wurde jede Menge Unfug, Unsinn, falsche Behauptungen und Irrtümer usw. vertreten, und es macht ne Menge Arbeit, das immer wieder aufzuzeigen und zurechtzurücken.

c) Ich muß mich mal wieder dagegen wehren, wie Sie aus dem "Forum" einen Einheitsblock zimmern wollen, wo "Wir-alle" gegen den Rest der MS-Welt kämpfen.
Ich lasse mich nun mal nicht verneinahmen. :-)

d) Zum Abschluß: ich habe hier viele frohe Stunden mit freudebringenden und wohltuenden Begegnungen und Unterhaltungen verbracht, was mir gut getan hat;
und ich habe eine Reihe wichtiger Informationen erhalten und Erkenntnisse gewonnen - sehr gut!
Und die Auseinandersetzugen hier, in die ich mich begeben habe, hatten - neben den erfreulichen Auswirkungen, der Wahrheitsfindung zu dienen :-) -
auch den mehr als erfreulichen Effekt, mein MS-geschädigtes Gehirn zu trainieren und einigermaßen fit zu halten.

Weiter so!

Gruß
Boggy
flowers

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Weiter so!

W.W. @, Montag, 23.09.2019, 13:02 (vor 25 Tagen) @ Boggy

Ja, Sie haben Recht! Wie immer!:-(

W.W.

Avatar

Boggy hat recht: Weiter so!

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 13:51 (vor 25 Tagen) @ Boggy

PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!


Nun bleim Se mal aufm Teppich!

=== a) Ein Forum kann sich sowieso nicht irren, weil "es" keine Ansichten vertritt; es ist ein Ort vieler unterschiedlicher Ansichten vieler Teilnehmer am Gespräch.

=== b) Hier wurde jede Menge Unfug, Unsinn, falsche Behauptungen und Irrtümer usw. vertreten, und es macht ne Menge Arbeit, das immer wieder aufzuzeigen und zurechtzurücken.

=== c) Ich muß mich mal wieder dagegen wehren, wie Sie aus dem "Forum" einen Einheitsblock zimmern wollen, wo "Wir-alle" gegen den Rest der MS-Welt kämpfen.
Ich lasse mich nun mal nicht verneinahmen. :-)

=== d) Zum Abschluß: ich habe hier viele frohe Stunden mit freudebringenden und wohltuenden Begegnungen und Unterhaltungen verbracht, was mir gut getan hat;

und ich habe eine Reihe wichtiger Informationen erhalten und Erkenntnisse gewonnen - sehr gut!

Weiter so!

Gruß
Boggy
flowers

Sorry,
ich hab mir's einfach gemacht.:ok:
Aber Boggy hat das Wesentliche sehr gut auf den Punkt gebracht !:clap: :wink:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Boggy hat recht: Weiter so!

Boggy, Montag, 23.09.2019, 14:05 (vor 25 Tagen) @ naseweis

Sorry,

Nicht nötig!

ich hab mir's einfach gemacht.:ok:

Kein Problem.

Aber Boggy hat das Wesentliche sehr gut auf den Punkt gebracht !:clap: :wink:

Danke.
Wie schön, daß wir uns verstehen.
:-)

Slàinte mhath!

There's Whiskey in the Jar!
(neuer tab)

Boggy
:wink:

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Boggy hat recht: Slàinte mhath!

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 14:23 (vor 25 Tagen) @ Boggy

Wie schön, daß wir uns verstehen.

:-)

There's Whiskey in the Jar!

Aktuell Aberlour 'bottled from the Cask at 61,2%, non chill filtered'

wirkt auch in homöopathischen Dosen antispastisch und ist kostengünstiger und besser im Geschmack als z.B. Sativex :clap:

leider hat meine Kasse kein Einsehen.
Sie wirft lieber das Geld zum Fenster raus, statt mir einmal im Quartal ein Fläschchen zu spendieren.... :-(

Boggy
:wink:

:baum: flowers :baum: flowers :baum:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

merci beaucoup

galadriel, Montag, 23.09.2019, 20:21 (vor 25 Tagen) @ Boggy

PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!


Nun bleim Se mal aufm Teppich!

es sind alle auf dem Teppich - Boggy - Du auch? (oder mehr im Bergkloster...?lightbulb )


a) Ein Forum kann sich sowieso nicht irren, weil "es" keine Ansichten vertritt; es ist ein Ort vieler unterschiedlicher Ansichten vieler Teilnehmer am Gespräch.

das ist richtig!


b) Hier wurde jede Menge Unfug, Unsinn, falsche Behauptungen und Irrtümer usw. vertreten, und es macht ne Menge Arbeit, das immer wieder aufzuzeigen und zurechtzurücken.

Wie w.w. schon schreibt, Du kannst gut schreiben, aber das "Du es zurechtgerückt"
hast, kann ich als ab und an lesende - nicht feststellen.
Da halte ich naseweis für besser, aber das ist ja individuelle Wahrnehmung.

Deshalb - 2 Punkte Abzug von mir hier ;-)

c) Ich muß mich mal wieder dagegen wehren, wie Sie aus dem "Forum" einen Einheitsblock zimmern wollen, wo "Wir-alle" gegen den Rest der MS-Welt kämpfen.
Ich lasse mich nun mal nicht verneinahmen. :-)

erwartet ja auch niemand, dass Du Dich vereinnahmen lässt.

Auch ist dies ein wenig überspitzt von Dir dargestellt, finde ich.

Dies ist auf jeden Fall ein Forum, in dem Menschen sich befinden, mit solch Diagnose (ob Zufall, Kleinigkeiten oder schwere Verläufe) - die sehr pharmakritisch sind und zumindest wie ich meine zu erlesen - hier alle/zumindest die meisten
keine Medikamente nehmen also natürlicher Verlauf, oder irre ich? (entgegen der gängigen Ratschläge der weissen Hoheiten - und DMSG-Leitlinien)

immerhin auch täglich die Ursache besprechen - mal links herum - mal rechts herum und
unterschiedliche Themen hier besprochen werden und nicht nur über die neusten
Therapieoptionen diskutiert wird.

==================
d) Zum Abschluß: ich habe hier viele frohe Stunden mit freudebringenden und wohltuenden Begegnungen und Unterhaltungen verbracht, was mir gut getan hat;
und ich habe eine Reihe wichtiger Informationen erhalten und Erkenntnisse gewonnen - sehr gut!
Und die Auseinandersetzugen hier, in die ich mich begeben habe, hatten - neben den erfreulichen Auswirkungen, der Wahrheitsfindung zu dienen :-) -
========================

das glaube ich Dir Boggy. Diejenigen die hier wirklich über Jahre schreiben,
sind sicherlich irgendwie / irgendwo - nette Bekannte oder auch reale
Freunde geworden.

Ich erinnere mich noch, an die erste virtuelle Begegnung in 2010 im w.w. Forum,
da hast Du auch ganz böse w.w. angegriffen, es gäbe keine leichte Verläufe
oder keine MS - ohne Symtome. Ich habe Dich damals sehr angegriffen dazu und
Dir schon da das Gegenteil beschrieben. mein nick-name war ein anderer.
Dann war ich erstmal 9 Jahre weg. (bald wieder, habe noch ne Menge vor DAZU)

Es ist bereits "in Auftrag" - bei meinem lieben Freund - wieviele MS-Diagnostizierte
gibt es - die "Ihre MS" nicht bemerken.
Dazu gibt es ja sogar eine Studie, wie Du sicherlich weist. Die habe ich
ihm direkt auch gegeben,

========================

auch den mehr als erfreulichen Effekt, mein MS-geschädigtes Gehirn zu trainieren und einigermaßen fit zu halten.
===================

Ist das einsuggeriert Boggy? oder glaubst Du wirklich an sowas? bei ca. 86 Milliarden
Nevenzellen ( aktuelle Helmholtz-Zahl/Hirnforschung/Neurobiologie) - machen
Deine paar kaputten Zellen nicht viel aus....:-)

Weiter so!

stimmt. Ein gutes Forum. Gut zu lesen für Laien, auch hochkarätige und sehr
hinterfragende Menschen hier auf dem Board, mit fundiertem Wissen (wie z.B. marc/jerry/IceU/chen man - schade um ihn/ww.)u.w. und viele viele Meinungen unterschiedlicher Personen, die solch
ne Diagnose präsentiert bekommen haben (ob mit oder ohne Symtome...)

Ein informatives Forum - leicht geschrieben, für jeden zu verstehen.
Danke auch von mir. Gruss galadriel :-) flowers

Gruß
Boggy

wie bitte?

Boggy, Montag, 23.09.2019, 21:16 (vor 25 Tagen) @ galadriel

Ich erinnere mich noch, an die erste virtuelle Begegnung in 2010 im w.w. Forum,
da hast Du auch ganz böse w.w. angegriffen, es gäbe keine leichte Verläufe
oder keine MS - ohne Symtome.

Nicht das ich wüßte!
Bitte Behauptungen über mich belegen!

auch den mehr als erfreulichen Effekt, mein MS-geschädigtes Gehirn zu trainieren und einigermaßen fit zu halten.

===================
Ist das einsuggeriert Boggy? oder glaubst Du wirklich an sowas?

Das ist keine Glaubensfrage; ansonsten: Finger weg von meinem Gehirn!

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

wie bitte?

galadriel, Montag, 23.09.2019, 21:29 (vor 25 Tagen) @ Boggy

Ich erinnere mich noch, an die erste virtuelle Begegnung in 2010 im w.w. Forum,

da hast Du auch ganz böse w.w. angegriffen, es gäbe keine leichte Verläufe
oder keine MS - ohne Symtome.


Nicht das ich wüßte!
Bitte Behauptungen über mich belegen!

tut mir leid. habe ich nicht abgespeichert (entgegen zu vielen anderen Dingen).
Ich erinnere mich bestens daran. Du wohl nicht. Es ist eine unbelegbare Aussage
von mir. 9 Jahre her. So ist korrekter.
Keine Behauptung.

auch den mehr als erfreulichen Effekt, mein MS-geschädigtes Gehirn zu trainieren und einigermaßen fit zu halten.

===================
Ist das einsuggeriert Boggy? oder glaubst Du wirklich an sowas?


Das ist keine Glaubensfrage; ansonsten: Finger weg von meinem Gehirn!

B.

Ja, die Fatigue und die Konzentration und das Gedächtnis, ach jaaa......:Weihnachtsfake:
Dann ist das wohl so bei Dir. Gute Besserung! Gruss g.

.

wie bitte?

Boggy, Montag, 23.09.2019, 22:23 (vor 25 Tagen) @ galadriel

tut mir leid. habe ich nicht abgespeichert (entgegen zu vielen anderen Dingen).
Ich erinnere mich bestens daran. Du wohl nicht. Es ist eine unbelegbare Aussage
von mir. 9 Jahre her. So ist korrekter.
Keine Behauptung.

Du hast eine Behauptung über mich aufgestellt. Diese Behauptung ist falsch.
Du kannst Deine Behauptung nicht belegen.
Unterlaß es, falsche Behauptungen über mich aufzustellen!

Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

wie ....

galadriel, Montag, 23.09.2019, 22:27 (vor 25 Tagen) @ Boggy

tut mir leid. habe ich nicht abgespeichert (entgegen zu vielen anderen Dingen).
Ich erinnere mich bestens daran. Du wohl nicht. Es ist eine unbelegbare Aussage
von mir. 9 Jahre her. So ist korrekter.
Keine Behauptung.


Du hast eine Behauptung über mich aufgestellt. Diese Behauptung ist falsch.
Du kannst Deine Behauptung nicht belegen.
Unterlaß es, falsche Behauptungen über mich aufzustellen!

Boggy

Sie ist nicht falsch. Ich kann sie aber nicht belegen, so ist das richtig.

Da ich Sie nicht belegen kann, nehme ich mein geschriebenes hiermit zurück.

Ansonsten, Dein Ton passt mir nicht. Du kannst in diesem Ton sprechen/schreiben
mit wem Du magst, mit mir nicht! klar.
galadriel

Avatar

Ein Blümelein für die "Admins" dieses Forums

Wolkenblume @, Montag, 23.09.2019, 13:10 (vor 25 Tagen) @ W.W.

Es war ein großer Moment, als 1993 das erste Betainterferon-Präparat zur MS-Therapie zugelassen wurde. Das ist fast 30 Jahre her. Haben sich die Erwartungen bestätigt? Nach meinen Beobachtungen geht es den MS-Betroffenen seit Einführung der sogenannten Basistherapie schlechter als zuvor, nur ist die Therapie wesentlich teurer geworden.

Ich sage das so klipp und klar, damit die, die anderer Ansicht sind, ebenso klipp und klar sagen können, was durch die Basistherapie besser geworden ist.


:no: :confused: äh, Themaverfehlung......


Wir feiern am 25.9.2019 das vierjährige Jubiläum des Ufo-MS-Forums, und ich will mich vor allen bei Uli bedanken, dass er dieses Forum gegründet und klug und behutsam geführt hat.

hm, ich hoffe, Uli und die Anderen werden es noch weiterhin führen......

Man hat den hier vertretenen Ansichten viel Spott und Häme entgegengebracht, indem z.B. bestritten wurde, dass 1. die MS ohne medikamentöse Behandlung besser verläuft, 2., das "watchful waiting" dem "hit hard ans early" überlegen ist, und 3. wurde hier sogar in Frage gestellt, dass die Cortisonbehandlung des frischen Schubs sinnvoll sei.

Dient das Forum nicht als Plattform, in der alle Meinungen vertreten werden können - Rassismus ist keine Meinung !

Ich möchte daran erinnern, dass das sehr einschneidende und ziemlich problematische (mutige) Statements gewesen sind. Was wäre wohl passiert, wenn sie sich als falsch herausgestellt hätten? Hätte man dann nicht zu Recht alle, die, die dieses Forum zu verantworten haben, zur Rechenschaft gezogen?

Warum hätte man das Forum dafür verantwortlich machen sollen?`JEDER ist für sich selber verantwortlich !
Wenn jetzt jemand BT nimmt und es wird schlimmer, dann hat er doch die Entscheidungsgewalt, ob er weiter macht oder nicht......WAS kann denn das Forum dafür ?`:no:

Es ist so erstaunlich, dass man es kaum glauben mag, aber dieses Forum hat sich seit vier Jahren nicht geirrt, während sich die DMSG (DGN) seit 1993 irrt und nicht in der Lage ist, ihren Irrtum einzuräumen und zu korrigieren.

Kann ein Forum sich irren? :confused:

Auch hier finde ich, zählt die Eigenverantwortung, ob ich nun zu W.W, zur DMSG oder zu keinem Arzt gehe.

Es geht bei den Ufos um ein Forum, das MS-Betroffene informiert und in dem MS-Betroffene gern lesen. Das haben wir Uli, Jerry, Agno, Julia, Zoe, Kerstin undundund zu verdanken! Ich danke ihnen sehr!:-) :-) :-) :herzle: flowers

Ich danke, Uli, dem Hausmeister, dass er mir das Forum vorgeschlagen hat, nachdem wir gemeinsam, weil wir unseren Mund aufgemacht haben, aus einer, wie sich herausgestellt hat, diktatorischen FB Gruppe, bei der wir selber Gründungsmitglieder waren, rausgeflogen sind.
Der "Diktator" der FB-Gruppe hatte mich vor den Ufos gewarnt.

Danke, Uli - hier hast du ein flowers lein..... :-)

Avatar

Ein Blümelein für die "Admins" dieses Forums

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 23.09.2019, 13:53 (vor 25 Tagen) @ Wolkenblume

Ich danke, Uli, dem Hausmeister, dass er mir das Forum vorgeschlagen hat, nachdem wir gemeinsam, weil wir unseren Mund aufgemacht haben, aus einer, wie sich herausgestellt hat, diktatorischen FB Gruppe, bei der wir selber Gründungsmitglieder waren, rausgeflogen sind.

Ja, das war eine interessante Erfahrung :-(

Der "Diktator" der FB-Gruppe hatte mich vor den Ufos gewarnt.

Danke, Uli - hier hast du ein flowers lein..... :-)

Danke Wolkenblume,
dass du auch im Herbst noch Blumen zum Blühen bringst :clap:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Kuchen backen

Mimmi, Dienstag, 24.09.2019, 00:16 (vor 25 Tagen) @ W.W.

Es war ein großer Moment, als 1993 das erste Betainterferon-Präparat zur MS-Therapie zugelassen wurde. Das ist fast 30 Jahre her. Haben sich die Erwartungen bestätigt? Nach meinen Beobachtungen geht es den MS-Betroffenen seit Einführung der sogenannten Basistherapie schlechter als zuvor, nur ist die Therapie wesentlich teurer geworden.

Wie viele MSler haben Sie denn ungefähr beobachtet?

Ich sage das so klipp und klar, damit die, die anderer Ansicht sind, ebenso klipp und klar sagen können, was durch die Basistherapie besser geworden ist.

Durch die Basistherapie ist bei mir nichts besser geworden.

Seitdem ich in die Eskalationstherapie gerutscht bin hingegen schon. Die möglichen Nebenwirkungen (z.B. erhöhtes Krebsrisiko,...) sind mir bewusst und ich nehme das Risiko in Kauf, weil ich dadurch JETZ deutlich mehr Lebensqualität habe. Meine Schubrate ist gesunken und die neu hinzugekommen Einschränkung sind bei weitem nicht so drastisch, wie die Einschränkung die ich in der therapiefreien Zeit erworben habe und unter der Basistherapie.

Schade das der Weg zur Diagnose so langwierig war! Schade das meine MS dadurch so lange unbehandelt blieb! Schade um die verplemperte Zeit mit der Badistherapie!

Man hat den hier vertretenen Ansichten viel Spott und Häme entgegengebracht, indem z.B. bestritten wurde, dass 1. die MS ohne medikamentöse Behandlung besser verläuft, 2., das "watchful waiting" dem "hit hard ans early" überlegen ist, und 3. wurde hier sogar in Frage gestellt, dass die Cortisonbehandlung des frischen Schubs sinnvoll sei.

Zu 1) bei einer benignen MS ist eine Therapie sicherlich komplett überflüssig. Daraus lässt sich aber kein generell bessere Verlauf ableiten
Zu 2) Woher wissen Sie das?
Zu 3) Ihre Empfehlung einen Schub mit Bromelain zu behandeln, hat sich zumindest bei mir als komplett wirkungslos erwiesen

Ich möchte daran erinnern, dass das sehr einschneidende und ziemlich problematische (mutige) Statements gewesen sind. Was wäre wohl passiert, wenn sie sich als falsch herausgestellt hätten? Hätte man dann nicht zu Recht alle, die, die dieses Forum zu verantworten haben, zur Rechenschaft gezogen?

Ich bezweifle stark, dass die Aussagen richtig sind.
Das spielt jedoch keine Rolle - ein Forum ist ein Forum, ist ein Forun, ist ein Forum....nicht mehr und nicht weniger

Es ist so erstaunlich, dass man es kaum glauben mag, aber dieses Forum hat sich seit vier Jahren nicht geirrt, während sich die DMSG (DGN) seit 1993 irrt und nicht in der Lage ist, ihren Irrtum einzuräumen und zu korrigieren.

Unglaublich!!! Wie kann man nur so arrogant, selbstverliebt usw. sein???

Es geht bei den Ufos um ein Forum, das MS-Betroffene informiert und in dem MS-Betroffene gern lesen. Das haben wir Uli, Jerry, Agno, Julia, Zoe, Kerstin undundund zu verdanken! Ich danke ihnen sehr!:-) :-) :-) :herzle: flowers

Ich dachte in einem Forum geht es um einen Meinungs- und Erfahrungsausstausch. Möchte ich mich informieren, dann fallen mir deutlich geeignetere Quellen ein.

Woher wissen Sie, dass hier generell MSler gerne lesen? Mir erscheint das Forum recht überschaubar.

W.W.

PS: Das Wichtigste ist, dass dieses MS-Forum sich seit 4 Jahren nicht geirrt hat!!!

Bei dieser gnadenlosen Selbstüberschätzung neige ich zum Fremdschämen und bin peinlich berührt.

Kuchen backen

W.W. @, Montag, 23.09.2019, 13:13 (vor 25 Tagen) @ naseweis

Natürlich geht es auch um so etwas Großes wie die Wahrheit. Man könnte vermuten, nach 20 oder 30 Jahren würde es doch wohl möglich sein, zu einem ganz klaren Problem Stellung zu beziehen: Hat die Basistherapie (BT) den MS-Betroffenen genützt?

Ich fürchte, diese Frage lässt sich auch nach 20 Jahren statistisch nicht beantworten.:-( Warum eigentlich nicht?:confused:

W.W.

Avatar

Darum,.....eventuell.....

Wolkenblume @, Montag, 23.09.2019, 13:23 (vor 25 Tagen) @ W.W.

Ich fürchte, diese Frage lässt sich auch nach 20 Jahren statistisch nicht beantworten.:-( Warum eigentlich nicht?:confused:

W.W.

- Weil viele an ihre MS ganz anders herangehen.....
- weil viele den Ärzten vertrauen.....
- weil jeder selber für sich verantwortlich ist----
- weil viele nicht über ihren Tellerrand schauen....
- weil man dazu evt eine andere ARt von Bewusstsein haben muss....für Pkt 1
- weil Geld die Welt regiert - ob sich das noch mal ändern wird ?
- weil viele evt. auch nicht die finanziellen Mittel haben, um alternativ gegen anzugehen....
- weil viele einfach nicht weiter wissen......
- weil viele ansonsten niemanden haben, mit dem sie darüber sprechen können....heutige Zeit...
- weil viele sich nur um sich selber drehen....


-WEIL...........................etc...pp....................................................................................................

Kuchen backen

fRAUb @, Dienstag, 24.09.2019, 09:21 (vor 24 Tagen) @ W.W.

Natürlich geht es auch um so etwas Großes wie die Wahrheit. Man könnte vermuten, nach 20 oder 30 Jahren würde es doch wohl möglich sein, zu einem ganz klaren Problem Stellung zu beziehen: Hat die Basistherapie (BT) den MS-Betroffenen genützt?

Ich fürchte, diese Frage lässt sich auch nach 20 Jahren statistisch nicht beantworten.:-( Warum eigentlich nicht?:confused:

W.W.

Ich glaube es gibt sie erst so um die 15 Jahre.
Und vor Ablauf der Frist, kann man ja was neues erfinden.

--
"Es gibt keine Alternative zum Optimismus" (Prof. Harald Lesch)

Klima

Edithelfriede @, Nordhessen, Dienstag, 24.09.2019, 10:11 (vor 24 Tagen) @ fRAUb

Liebe fRAUb
Nicht seit 15 sondern seit mehr als 30 Jahren weiß ich von
meiner MS. Dennoch habe ich zwei Kinder bekommen und mir eine Wohnung
eingerichtet. Gewählt habe ich seit ich das konnte stets die Partei die
sich die sich 'Die Grünen' nannte schon bevor ich 18 war und ich wählen
durfte. Keine Wahlwerbung brauche und möchte ich hier machen denn die
Klimakatatrophe wird eh geschehen völlig gewiß.
Meine Kinder wollen eigentlich was noch dagegen tun aber es ist zu spät!
Die landwirtschaftlichen Erträge sind schon dezimiert also muß leider sehen
wo noch was gibt wollte ich nicht hier bekennen müssen.
Traurig ists aber wer noch noch uns retten könnte müßte erst geboren werden.
Sorry das ich mich so traurig ausdrücken muß aber leider weiß ich auch nichts
was die Klimakatastrophe noch verhindern kann.

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum