MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen! (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 11.09.2019, 18:52 (vor 7 Tagen)

Ich halte diesen Angriff für ungeheuerlich, und wir sollten ihn ausführlich diskutieren! Ich glaube auch, dass die große Gefahr besteht, dass Ärzte, die von der DMSG ein Zertifikat dafür bekommen wollen, dass sie gute MS-Ärzte sind, von den Überzeugungen abhängig sind, die diese DMSG-Ärzte leiten. Sollte sich herausstellen, dass die DMSG-Ärzte finanzielle Zuwendungen von der Pharmaindustrie bekommen, dann haben sie Interessenkonflikte, und es wäre denkbar, dass ein guter MS-Arzt von DMSG-Ärzten nicht in seiner Qualifikation als guter MS-Arzt bestätigt wird, weil er nicht die Medikamente empfiehlt, die die DMSG-Ärzte für sinnvoll erachten.

W.W.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

Marc @, Mittwoch, 11.09.2019, 20:03 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Ich halte diesen Angriff für ungeheuerlich, und wir sollten ihn ausführlich diskutieren!

Das ist an sich eine gute Idee. Die resultierende Frage wäre aber wie eine forenübergreifende Diskussion praktisch ablaufen sollte.

Wäre es möglich, den Themenersteller hierher einzuladen damit er zu seinen ungeheuerlichen Ansichten direkt Stellung nimmt?

Oder findet nur wieder eine Aburteilung Dritter in absentia statt?

Substanzloser Angriff

Karo, Mittwoch, 11.09.2019, 20:26 (vor 6 Tagen) @ Marc

Oder findet nur wieder eine Aburteilung Dritter in absentia statt?

So richtig abwesend ist der Autor ja nicht, hier wird öffentlich geschrieben und dort auch. Außerdem kann, wer diskutieren will, sich ja bei Amsel anmelden.

Aber wozu den fraglichen Beitrag überhaupt diskutieren? Und welches Argument genau?

Ich sehe dazu gar keinen Grund, der Autor bringt doch kein einziges Argument gegen die Themen und Thesen der MS Stiftung Trier. Mehr als ein blindwütiger Rundumschlag gegen die Stiftung und deren Vorsitzende in der Absicht, beide zu diffamieren, zu diskreditieren und zu beleidigen, ist das nicht.

Der Autor k*** sich einfach nur aus, völlig substanzlos, der Beitrag.

:thumps down:

Substanzloser Angriff

Marc @, Mittwoch, 11.09.2019, 20:52 (vor 6 Tagen) @ Karo

So richtig abwesend ist der Autor ja nicht, hier wird öffentlich geschrieben und dort auch. Außerdem kann, wer diskutieren will, sich ja bei Amsel anmelden.

Aber wozu den fraglichen Beitrag überhaupt diskutieren? Und welches Argument genau?

Ich sehe dazu gar keinen Grund, der Autor bringt doch kein einziges Argument gegen die Themen und Thesen der MS Stiftung Trier. Mehr als ein blindwütiger Rundumschlag gegen die Stiftung und deren Vorsitzende in der Absicht, beide zu diffamieren, zu diskreditieren und zu beleidigen, ist das nicht.

Der Autor k*** sich einfach nur aus, völlig substanzlos, der Beitrag.

Es ist ja durchaus möglich, dass die Kritik im anderen Forum sich letztendlich als substanzlos erweist.

Dazu müsste es aber zunächst mal einen direkten Austausch geben. Im Augenblick schreiben ja alle jeweils an anderen Orten aneinander vorbei..

Also entweder wohl Meinungsaustausch im anderen Forum oder als belanglose Kritik einstufen und hier vergessen?

Was wäre denn eigentlich die These bzw. Gegenthese die hier überhaupt zu diskutieren wäre wenn man den Themenersteller aus der Diskussion entfernt?

Avatar

liebesbedürftiger Neurologe?

agno @, Mittwoch, 11.09.2019, 21:11 (vor 6 Tagen) @ Marc

Zitat von Andydoc aus dem Amselforum:
"...übellaunige und für mich als Arzt auch unfreundliche Darstellung war einfach zu herabstimmend..."

Recht hat Andy schon.
Allerdings empfinde ich das was die Damen aus Trier schreiben, als absolut korrekt.

*grübel*...
Andy will nette Worte über Neurologen lesen!

gruß agno

P.S.: War ein Irrtum meinerseits!
Am 27.02.2019, um 10:50 schrieb Andy dass sie einen Fall im engsten Familienkreis erlebe. Sie sei Ärztin aus der Chirurgie.
Ich sehe dass fast jede Ansage an Andy, mit einem Hinweis auf Trier, ergänzt wurde.

--
Gschafft ist aber noch nix

Substanzloser Angriff

Karo, Mittwoch, 11.09.2019, 21:44 (vor 6 Tagen) @ Marc

So richtig abwesend ist der Autor ja nicht, hier wird öffentlich geschrieben und dort auch. Außerdem kann, wer diskutieren will, sich ja bei Amsel anmelden.

Aber wozu den fraglichen Beitrag überhaupt diskutieren? Und welches Argument genau?

Ich sehe dazu gar keinen Grund, der Autor bringt doch kein einziges Argument gegen die Themen und Thesen der MS Stiftung Trier. Mehr als ein blindwütiger Rundumschlag gegen die Stiftung und deren Vorsitzende in der Absicht, beide zu diffamieren, zu diskreditieren und zu beleidigen, ist das nicht.

Der Autor k*** sich einfach nur aus, völlig substanzlos, der Beitrag.


Es ist ja durchaus möglich, dass die Kritik im anderen Forum sich letztendlich als substanzlos erweist.

Dazu müsste es aber zunächst mal einen direkten Austausch geben. Im Augenblick schreiben ja alle jeweils an anderen Orten aneinander vorbei..

Also entweder wohl Meinungsaustausch im anderen Forum oder als belanglose Kritik einstufen und hier vergessen?

Was wäre denn eigentlich die These bzw. Gegenthese die hier überhaupt zu diskutieren wäre wenn man den Themenersteller aus der Diskussion entfernt?


der autor des beitrags bei amsel übt jar keine kritik. er kritisiert nicht, diskutiert nicht, argumentiert nicht, sondern fertigt einfach nur ab, beleidigt, polemisiert, k*** sich aus.

das kann man machen, ist nicht verboten, aber erkenntnisfördernd ist es nicht und eben gerade keine kritik.

Worum geht es?

stefan ⌂ @, Berlin, Mittwoch, 11.09.2019, 21:57 (vor 6 Tagen) @ Karo

Die Welt ist aus den Fugen.

Überall Angriffe, Feinde, Verräter, Betrüger und Bedrohungen.

Und weit und breit keine Hilfe in Sicht?

Wem könnte ich trauen? Wo finde ich mächtige Unterstützung?

Mein Kampf ist längst zahnlos geworden.

Ich bin alt geworden. Die Welt lebt an mir zunehmend vorbei.

Meine Kräfte erschöpfen sich. Ich fühle mich schnell überflutet.

Und ob nun jemand „Trier“ angreift, eine weitere ganz neue These zur Ursache, Therapie..., ich komme nicht mehr mit, verstehe nicht, was daran wichtig oder interessant sein könnte.

Oder worum geht es?


Ganz offensichtlich bin ich hier der Geisterfahrer?!

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

W.W. @, Donnerstag, 12.09.2019, 10:53 (vor 6 Tagen) @ W.W.

AndyDoc schreibt im AMSEL-Forum:

Immer wieder taucht die Stiftung Trier in allen möglichen Diskussionen auf. Ich habe mir deshalb mal die Zeit genommen, die erste Ausgabe des ZIMS Magazins durchzulesen

Gleich im ersten Artikel von Frau Scheiderbauer geht’s los: der Arzt, der Gegner des Patienten, der hilflos einem Komplott ausgeliefert ist. Dessen Erkrankung von verräterischen Ärzten und der übermächtigen Pharmaindustrie ausgenutzt wird.

Doch nicht nur die Ärzteschaft, das gesamte Gesundheitswesen Deutschlands (oder weltweit?) hat sich zusammengetan, um auf dem Rücken der Patienten die eigenen Interessen zu befriedigen und keinerlei Rückmeldung durch die Kranken zuzulassen.

Universitäten, Fachverbände, Ausbildungsordnung und Weiterbildungsverpflichtung- Augenwischerei! Antikorruptionsgesetz?
Nicht existent. Gesundheitsbehörden und Ethikrat- nie gehört.

Vordergründig werden Patientenvertretungen installiert, die jedoch Schattenkabinetten gleichen. Ohne Einfluss und Fachkompetenz. Mit Knechten besetzt, die nur ein Interesse haben, nämlich wirkliche Einflussnahme durch mündige Patienten zu unterbinden.

Und wo findet sich die wahre Kompetenz und der nicht zu unterdrückende Wille diese einzusetzen?

Das fasst sehr gut zusammen, was Jutta Scheiderbauer meiner Meinung nach wirklich meint: Der Patient könnte einem Komplott von Ärzten ausgesetzt sein, und zwar nicht einem Komplott der Ärzte insgesamt, sondern einem Komplott von DMSG-Ärzten, also Ärzten, die die DMSG leiten. Und diese Ärzte und die von ihnen geleitete DMSG bekommen erhebliche finanzielle Zuschüsse von der Pharmaindustrie.

Das könnte den Verdacht nahelegen, dass die DMSG-Ärzte und ihre Leitlinien nicht ganz unabhängig von der Pharmaindustrie sind. Wenn sich der Verdacht erhärten würde, dass die Veranstaltungen der DMSG von Pharmafirmen finanziell unterstützt werden und DMSG-Ärzte von Pharmafirmen Geld für ihre Vorträge und Forschung erhalten, dann ist das ein Sachverhalt, der Aufklärung bedarf, denn die Vermutung könnte ja naheliegen, dass die Leitlinien im Interesse der Pharmaindustrie geschrieben worden sind, aber von den Ärzten in den von der DMSG zertifizierten Ambulanzen so vertreten wird, als handele es sich um eine international anerkannte wissenschaftliche Wahrheit, an der es wenig zu deuteln gibt.

Wenn die Stiftung Trier auf diesen Missstand hinweist und den Finger in die Wunde legt, hat sie Recht! Ob die Art, wie sie es tut, die richtige ist? Sie scheint ja vielen Ärzten einen schlechten Charakter zu unterstellen (sie seien geldgierig und würden sich der gängigen Meinung anpassen), brechen den Stab über Medikamente, die im Einzelfall hilfreich sein können, und schüren so eine antipharmaindustrielle Haltung, wo es doch unbestritten sein sollte, wie hilfreich die Zusammenarbeit zwischen Forschung, Industrie und Patienten sein sollte, so dass das Treiben der Trierer Ärzte und der Betroffenen in ihrem Verband bedenklich erscheint.

Das scheint mir die Aussage der Ärztin AndyDoc zu sein. Sie fährt fort:

Genau bei Frau Scheiderbauer, selbst Ärztin nicht genannter Fachrichtung, die wie eine moderne Jeanne d‘Arc ihr Leben der Bekämpfung dieser Jauchegrube gewidmet hat.

In diesem Stil geht’s weiter. Ärzte werden mit Kugelschreibern und warmen Mahlzeiten bestochen. Patienten werden dem Vorwurf des Simulierens ausgesetzt. Früher jagte man sie als solche aus der Praxis, heute nutzen die sogenannten Mediziner den kleinsten Anhalt, um ihnen lebensbedrohliche Krankheiten anzudichten und dafür teure Medikamente zu verschreiben. Das wiederum, um den Zustrom an Kugelschreibern und Mahlzeiten nicht abreißen zu lassen.

Frau Scheiderbauers Feldzug endet jedoch nicht bei den Ärzten.
Auch die bisher so unverdächtigen, hart und für geringe Bezahlung arbeitenden Schwestern und Pfleger werden unterwandert. Vorsicht Patient! Auch sie üben Druck aus, um die hilflosen Patienten zu einer Therapie zu überreden. Statt Hilfe ist auch von Ihnen nur die Informationsbroschüre der Pharmaindustrie zu erwarten. Ihr Lohn wird wahrscheinlich in Kugelschreibern ausgezahlt.

Ich muss gestehen, nach der ersten Ausgabe des ZIMS-Magazins war ich fertig. Am Ende. Einfach platt. Ich hatte echt die Schnauze voll. Solch eine einseitige, übellaunige und für mich als Arzt auch unfreundliche Darstellung war einfach zu herabstimmend.
Das alles segelt unter der Flagge des mündigen kritischen Patienten.

Selten etwas gelesen, was allen Beteiligten: Patienten, Pflegern und Ärzten weniger gerecht wird als diese Texte.

Auch diese Vorwürfe sind bedenkenswert und zu entschuldigen, wenn man bedenkt, dass sie jemand in erregter Stimmung geschrieben hat. Ich muss gestehen, dass ich alles, was AndyDoc aufzählt und zu bedenken gibt, für richtig halte. Das Verwirrende scheint mir zu sein, dass AndyDoc das anprangert, was Jutta Scheiderbauer zu Recht auch anprangert, so dass man gar nicht mehr weiß, wer Recht hat. Beide scheinen Recht zu haben, aber so ganz klar ist mir nicht, was AndyDoc an Jutta Scheiderbauer auszusetzen hat.:confused:

Bringt es nicht auch etwas, wenn man zeigt, wie das Geld an den falschen Stellen vergeudet wird und damit Krankengymnastik, Ergotherapie, Psychotherapie und Hilfsmittel zu kurz kommen? Ein beliebter Einwand ist, dass Jutta Scheiderbauer mit ihrer Kritik an der Pharmaindustrie noch keinen MS-Patienten geheilt hat!? Und wie viele MS-Patienten sind von der Pharmaindustrie geheilt worden?

W.W.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

IceUrmel, Donnerstag, 12.09.2019, 11:25 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Ich vermute AndyDoc ist noch nicht lange im „Geschäft“ und glaubt an das Gute im Menschen respektive der Ärzteschaft etc. Das ist prinzipiell schön und lässt vermuten, dass das eigene Handeln dementsprechend ausfällt.

Gleichwohl sollten AndyDoc beispielsweise Fehlanreize in der Chirurgie durchaus bekannt sein und, wenn näher darüber nachgedacht würde, auch zu der Erkenntnis führen, dass diese keineswegs eine Ausnahme darstellen.

Somit könnte sich AndyDoc fachübergreifend der Kritik der Trierer Damen nähern und versuchen zu verstehen, dass vieles, was derzeit als Therapie gilt, nicht unbedingt im Interesse der Patienten liegt.

Was ich gut verstehen kann, ist, dass man bei dem Thema in Rage gerät. Denn fängt man erstmal an, sich mit dem System an sich zu beschäftigen, kann man gar nichts anderes bekommen als schlechte Laune.

Deren Ursache ist allerdings nicht in den Personen begründet, die den Finger in die Wunde legen, sondern dort zu adressieren, wo sich Kliniken, Mediziner*innen, Pfleger*innen und anderes medizinisches Personal einem System verschreiben, dessen oberste Prämisse nicht das Wohl der Patient*innen ist.

Doch das bedeutet nicht, dass es nicht eine Vielzahl aus vorgenanntem Personenkreis gibt, die ihre Arbeit vorbildlich ausüben.

Aber das System an sich ist krank – zu Teilen schwerkrank.

Avatar

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 12:00 (vor 6 Tagen) @ IceUrmel

Danke für deinen umsichtigen und differenzierten Beitrag, IceUrmel!

--
Vorsicht vor Energievampiren!

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

W.W. @, Donnerstag, 12.09.2019, 13:06 (vor 6 Tagen) @ IceUrmel

Was ich gut verstehen kann, ist, dass man bei dem Thema in Rage gerät. Denn fängt man erstmal an, sich mit dem System an sich zu beschäftigen, kann man gar nichts anderes bekommen als schlechte Laune.

Ich kann das auch gut verstehen! Interessant ist jedoch der Umstand, dass man Punkt für Punkt alles das wiederholt, was Jutta Scheiderbauer zu Recht an der DMSG kritisiert, aber dies in einer abfälligen Weise tut, als ob sie selbst keine ganz reine Weste anhabe und ab und zu das Kind mit dem Bade ausschütte.

Aber das ist ja genau das, was wir als Kritiker tun müssen, um aus dem Kritisierten das herauszumeißeln, was uns kritikwürdig erscheint!

Und ob AndyDoc so gutgläubig ist, wie Sie vermuten? Ich glaube eher, dass er ein eloquenter DMSG-Gläubiger ist, der voller Empörung seine anständige DMSG-Meinung hinausposaunen will. Das wird man ja wohl mal sagen dürfen!

Er ist ein betrogener Betrüger, denn er oder sie haben Jauche auf die Stiftung Trier geschüttet. Schließlich wäre es auch möglich gewesen, wenn man die Kritik so genau erkennt, dazu beizutragen, dass sich der Umgang der DMSG mit der MS bessert.

W.W.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

IceUrmel, Donnerstag, 12.09.2019, 14:26 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Auch ich habe den Eindruck, dass AndyDoc versucht die Person Jutta Scheiderbauer zu diskreditieren, was ich überhaupt nicht leiden kann, da es dem Motto folgt, den Überbringer schlechter Nachrichten zu töten.

Vielleicht äußert sich AndyDoc ja noch mal und lässt uns an ihrer/seiner Motivation, Erfahrung und Gedankengängen teilhaben.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

W.W. @, Donnerstag, 12.09.2019, 16:17 (vor 6 Tagen) @ IceUrmel

Auch ich habe den Eindruck, dass AndyDoc versucht die Person Jutta Scheiderbauer zu diskreditieren, was ich überhaupt nicht leiden kann, da es dem Motto folgt, den Überbringer schlechter Nachrichten zu töten.

Vielleicht äußert sich AndyDoc ja noch mal und lässt uns an ihrer/seiner Motivation, Erfahrung und Gedankengängen teilhaben.

Wenn sich AndyDoc nicht mehr meldet, scheint mir das Hinterhältige seiner/ihrer Aktion offensichtlich zu sein.

W.W.

Was können wir wissen?

Karo, Donnerstag, 12.09.2019, 19:11 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Wenn sich AndyDoc nicht mehr meldet, scheint mir das Hinterhältige seiner/ihrer Aktion offensichtlich zu sein.


Wenn AndyDoc sich nicht mehr meldet, scheint mir das einzig Offensichtliche zu sein, dass AndyDoc sich nicht mehr meldet.


lightbulb

der Schmerz erst lehrte uns eines Besseren...

MO @, Zürich, Donnerstag, 12.09.2019, 19:19 (vor 6 Tagen) @ Karo

In zehn Jahren, wenn Andy's Schwägerin an PML krepiert ist, wird er sich dann im Forum "Ärzte gegen Menschenversuche" engagieren? Nur, es wäre dann leider zu spät für seine Schwägerin.

Verstehen tun das nur Eltern, die wie Generationen zuvor ihrem Kind den ernsten und gutgemeinten Rat geben "spiel nicht mit der Kerze, du verbrennst dich sonst!" - aber wir alle und alle unsere Kinder und Kindeskinder waren unfähig den Worten zu glauben, erst der Schmerz lehrte uns eines Besseren...

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

galadriel, Donnerstag, 12.09.2019, 22:30 (vor 5 Tagen) @ IceUrmel

Auch ich habe den Eindruck, dass AndyDoc versucht die Person Jutta Scheiderbauer zu diskreditieren, was ich überhaupt nicht leiden kann, da es dem Motto folgt, den Überbringer schlechter Nachrichten zu ........

Vielleicht äußert sich AndyDoc ja noch mal und lässt uns an ihrer/seiner Motivation, Erfahrung und Gedankengängen teilhaben.


Nun, meine Meinung ist ja bekannt....


Zusätzlich möchte ich noch sagen:

es könnte auch ein Test gewesen sein.

Wie reagieren und was schreiben - Menschen mit Diagnose - auf solch Text/Vorwürfe gegen die MS-Stiftung Trier durch einen "AndyDoc" - wer immer dies ist?!

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

IceUrmel, Freitag, 13.09.2019, 16:09 (vor 5 Tagen) @ galadriel

Tja, ein bisschen merkwürdig ist das alles.

Erst handelt es sich um eine Ärztin (Selber bin ich Ärztin aber nicht aus der Neurologie sondern aus dem chirurgischen Fach. https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=208939&beitragnr=209023&aktpo... )

Ich fand übrigens die Antworten in dem Thread, unter anderem von LucyS, klasse: https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=208939&beitragnr=209033&aktpo...

Dann behauptet man Arzt zu sein (Solch eine einseitige, übellaunige und für mich als Arzt auch unfreundliche Darstellung war einfach zu herabstimmend. https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=214964&beitragnr=214964&aktpo... )

Warten wir halt noch ein wenig, bis der Mantel des Schweigens gelupft wird – und wenn nicht: Life goes on :wink:

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

W.W. @, Freitag, 13.09.2019, 16:20 (vor 5 Tagen) @ IceUrmel

Ich denke auch, dass es sich um eine eher peinliche Entgleisung von jemandem gehandelt hat, der sich dem AMSEL-Forum bzw. der DMSG verbunden fühlt, und die Kritik, die die Stiftung Trier geäußert hat, nicht einfach so stehen lassen wollte.

W.W.

PS: Vielleicht ist ja der, der sich hat hinreißen lassen, tatsächlich ein Arzt oder akademisch.

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

galadriel, Freitag, 13.09.2019, 21:38 (vor 4 Tagen) @ IceUrmel

Tja, ein bisschen merkwürdig ist das alles.

Erst handelt es sich um eine Ärztin (Selber bin ich Ärztin aber nicht aus der Neurologie sondern aus dem chirurgischen Fach. https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=208939&beitragnr=209023&aktpo... )

Ich fand übrigens die Antworten in dem Thread, unter anderem von LucyS, klasse: https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=208939&beitragnr=209033&aktpo...

Dann behauptet man Arzt zu sein (Solch eine einseitige, übellaunige und für mich als Arzt auch unfreundliche Darstellung war einfach zu herabstimmend. https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=214964&beitragnr=214964&aktpo... )

Warten wir halt noch ein wenig, bis der Mantel des Schweigens gelupft wird – und wenn nicht: Life goes on :wink:


Ja - lifes goes on - das auf jeden Fall :schampus: :-)

Davon abgesehen, zumindest über die Registrierung ist die IP klar (mehr aber auch nicht - ein WER oder WAS ist unbekannt...)
https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=msforen&forum_login=1

und welche genauen Hintergründe dafür vorliegen - nun - bleibt
Spekulation, korrekt.

Ich bin mir jedoch sicher, dass alles gut gelesen wurde.

Schönes Wochenende :wink:

Sinn und Unsinn im AMSEL-Forum

Tiff-Ahn, Samstag, 14.09.2019, 08:09 (vor 4 Tagen) @ galadriel

Tja, ein bisschen merkwürdig ist das alles.

...


Davon abgesehen, zumindest über die Registrierung ist die IP klar (mehr aber auch nicht - ein WER oder WAS ist unbekannt...)

Vielleicht ist das Amsel-Forum ein Versuchsfeld der Pharma-Fuzzis zur Entwicklung von neuen verbalen Strategien.

Avatar

über die Registrierung ist die IP klar ??

hausmeister willie @, Springfield, Samstag, 14.09.2019, 12:28 (vor 4 Tagen) @ galadriel

. zur Technik

über die Registrierung ist die IP klar

Nee, leider ist das nicht so einfach.

Hier im Forum melden sich auch immer wieder Spammer an, da wir im Gegensatz zu anderen Foren automatische Selbstregistrierung erlauben.
Ich bekomme über jede Neuregistrierung eine Nachricht.

Wenn dann ein Name sehr eigenartig klingt, oder eine Emailadresse sehr kryptisch, dann guck ich schon mal auf die Anmelde-IP. Mit "Whois" ist das ein Versuch wert. Im Idealfall bekomme ich das Land und den Netzbetreiber. Feste IPs hat der "Normalnutzer" eh nicht, der bekommt aus einem Pool immer wieder eine neue Adresse bei Anmeldung.

[Exkurs]
In der Schweiz scheint das anders zu sein.
Philipp und seine beiden Sockenpuppen haben die gleiche IP.
[Exkurs Ende]

Es gibt aber in letzter Zeit zunehmend Situationen, in denen das whoistool die eingegebene IP als unvollständig/ungültig erkennt. Dann führt die Anfrage ins Leere. :crying:

Davon abgesehen, zumindest (mehr aber auch nicht - ein WER oder WAS ist unbekannt...)

PS: Das ist ein internationales Forum ;-)
wir hatten schon (Spam-)Anmeldungen aus Nigeria, den Philippinen, der Ukraine, Katar, China, Vietnam usw.
Die Entwickler unsrer Forensoftware haben einen sehr gute Spamfilter eingebaut, der definierte Spamdomains gar nicht zur Registrierung zulässt.
Danke dafür, macht die Arbeit leichter !!!

über die Registrierung ist die IP klar ??

Faxe @, Samstag, 14.09.2019, 15:17 (vor 4 Tagen) @ hausmeister willie

In der Schweiz scheint das anders zu sein.
Philipp und seine beiden Sockenpuppen haben die gleiche IP.

Ziemlich blöd von ihm. :-D

Es gibt aber in letzter Zeit zunehmend Situationen, in denen das whoistool die eingegebene IP als unvollständig/ungültig erkennt. Dann führt die Anfrage ins Leere. :crying:

Hast du es mal hier probiert?

--
"Gelehrte sind im Übrigen Männer, die mit Witz und Beredsamkeit ihre Feigheit und ihre Gier verbergen. Die Menschen schätzen das häufig falsch ein." 山本常朝

Avatar

über die Registrierung ist die IP klar ??

hausmeister willie @, Springfield, Samstag, 14.09.2019, 15:47 (vor 4 Tagen) @ Faxe

Es gibt aber in letzter Zeit zunehmend Situationen, in denen das whoistool die eingegebene IP als unvollständig/ungültig erkennt. Dann führt die Anfrage ins Leere. :crying:

Hast du es mal hier probiert?

Danke für den Tipp, werd ich mal testen.
Bisher hab ich meistens über whoer.net geguckt.

https://whoer.net/de/checkwhois

Gruß aus dem sonnigen Süden

Avatar

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 11:38 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Interessant, was bei den unmoderierten Amseln derzeit vor sich geht...
Ein Heilpraktiker und ein Arzt (wenn es denn überhaupt einer ist) jammern und meckern in einem MS-Selbsthilfeforum...

Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen.

Soll ich sie hier her einladen?

Versuchen könnte ich es ja. Hab allerdings das Gefühl, dass so manche Schreiber moderierte Foren lieber meiden.

Gerade der Arzt, der gegen die MS-Stiftung Trier wettert sollte es doch hier tun, denn bei den Ufos werden sie besonders hervorgehoben, was ich gut und wichtig finde.


P.S.

Der Heilpraktiker-Werbethread wurde wohl inzwischen von der Amsel-Redaktion entfernt.

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

MS-Trier wird im AMSEL-Forum heftig angegriffen!

GG, Donnerstag, 12.09.2019, 20:16 (vor 5 Tagen) @ Meta


Der Heilpraktiker-Werbethread wurde wohl inzwischen von der Amsel-Redaktion entfernt.


Er war wieder da.

Was ist hier los, Doc und Heilpraktiker was haben die zu suchen.

Bin sehr skeptisch, keiner antwortet.:no:

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum