Avatar

Meine neue Neurologin (Allgemeines)

Meta @, im Wald, Montag, 09.09.2019, 19:46 (vor 9 Tagen)

macht bisher auf mich menschlich einen ganz guten Eindruck. Bin seit Januar 2019 einmal im Quartal bei ihr.


Ich schrieb hier und anderswo einiges über meinen EX-Neuro und Psychiater, der mich 18 Jahre meiner MS sowohl somatisch als auch psychisch gut unterstützt hat.
Er ging Ende 2018 leider in seine m.E. wohlverdiente Pension.
Mit 67 ( er fühlte sich jünger und kam auch so rüber).
Also nicht wie ein depressiver alter Mann, der von seiner Ehefrau unterdrückt wird;-)

++++++++++++++++++++++++++++++++

Meine neue Neuro hat mir keine fragwürdige BT empfohlen, die angeblich sogar bei SPMS helfen soll...
Nichtmal Cortison....


Wirkt auf mich nicht pharmagesponsort.

Wir lernen uns erst noch kennen und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.


Habe nach dem heutigen Termin bei ihr ein ganz gutes Gefühl.


Sie ist keine Fanatikerin, hört mir zu und schreibt mir die Rezepte raus, die ich von ihr möchte.


KG-Rezepte und symptomatische Mittel.


Meine MS ist nicht symptomfrei, fast eher lehrbuchmäßig;-)


Leider inzwischen fortgeschritten und eher so wie ihr "Ruf", was den Grad der Behinderung, die Spastiken und Schmerzen angeht.


Wenn es nach W.W. geht ist ja mein "Lebenstil" dafür verantwortlich*


Danke lieber W.W. es reicht ja noch nicht, dass ich schwerbehindert bin, Spastiken und ziemlich unerträgliche Schmerzen habe.

Dank ihnen weiss ich , dass ich selber dran Schuld bin!

:-D
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


*Ohne seine total ungewöhnlichen Weisheiten:-D (im Dauerwiederholungsmodus), wäre ich sicher niemals nicht selber darauf gekommen.:-) ;-)

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

Meine neue Neurologin

Meta @, im Wald, Montag, 09.09.2019, 21:05 (vor 8 Tagen) @ Meta

Hat jemand ausser mir auch gute Erfahrungen mit Neurologen/Neurologinnen gemacht?

Über positive Erfahrungsberichte würde ich mich freuen...

Oder sollte ich ein gar aussergewöhnlicher Glücksfall sein?:-) ;-)

Ich hatte vor vielen Jahren sogar auch einen Psychotherapeuten, der mir weiterhelfen konnte...

Ein Wunder?


P.S. Ich neige nicht dazu, mir etwas vorzumachen.

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Meine neue Neurologin

tournesol @, Dienstag, 10.09.2019, 07:46 (vor 8 Tagen) @ Meta

Ich kann nichts über meine neue Neurologin berichten, da ich sie nicht kenne. Meine alte Neurologin ist vor 1,5 Jahren gestorben, vorher war sie einige Monate krank.

Seither gehe ich alle 12 Wochen zu der Praxis um mir ein neues Rezept für Tecfidera zu holen, meine Blutwerte kontrollieren zu lassen und einen Ausdruck der vorherigen Werte mitzunehmen. Manchmal ruft mich eine der Neurologinnen auf um zu sehen, dass ich existiere, bevor sie das Rezept unterschreibt. Ich bin damit zufrieden, da es bis jetzt ganz gut läuft bei mir.

Meine neue Neurologin

ulma, Dienstag, 10.09.2019, 17:36 (vor 8 Tagen) @ Meta

Mmh Neurologen hab ich keinen, nur einen arroganten, jungen Hausarzt, sein Vater war ein netter, menschlicher und umgänglicher Allgemeinarzt, aber nun in Rente.
Aber dafür habe ich etwas anderes sehr positives erlebt. Freitag mittags gab der Rollstuhl Akku auf und heute Mittag nach nur 2 Anrufen wurden neue eingesetzt. Ja ist denn scho Weihnachten?:emo:
Eine glückliche ulma, die wieder rumdüsen kann

--
Mudda !! Hol mich vonne Zeche, ich kann datt Schwatte nich mehr sehn

Neurologen allgemein

Wolkenblume @, Dienstag, 10.09.2019, 11:37 (vor 8 Tagen) @ Meta

Hier keinerlei gute und BT-freie Neurologen - nicht in meiner Stadt und einige nicht in der nächsten Stadt.....alle habe ich allerdings noch nicht durch, in der Nachbarstadt......ist mir dann zu doof.Was das Zeit und Nerven kostet.......brauch ma nich, kann wech....

Ich gehe zu meiner HA.


und was W.W anbelangt, dass er behauptet, du seist an deiner MS selber Schuld.....habe ich noch nicht gelesen........warum ziehst du dir den Stiefel an......du wirst selber wissen, was der Grund ist....

W.W kommt mir eher so vor, dass er sich dreht und dreht und an den gegenüberliegenden Wänden sind ganz viele , sich immer wechselnde Artikel, Gedanken angebracht, unterschiedlichster Form und unterschiedlichster Meinung, teilweise auch sich selbst widersprechend........und je nachdem wo sein Auge hinfällt, wird das "Wandgemälde" hier ins Forum gebracht.........so als Gedanken-Flusch......nicht mal erwartend, dass da ne Antwort kommt......

Neurologen allgemein

W.W. @, Dienstag, 10.09.2019, 12:02 (vor 8 Tagen) @ Wolkenblume

W.W kommt mir eher so vor, dass er sich dreht und dreht und an den gegenüberliegenden Wänden sind ganz viele , sich immer wechselnde Artikel, Gedanken angebracht, unterschiedlichster Form und unterschiedlichster Meinung, teilweise auch sich selbst widersprechend........und je nachdem wo sein Auge hinfällt, wird das "Wandgemälde" hier ins Forum gebracht.........so als Gedanken-Flusch......nicht mal erwartend, dass da ne Antwort kommt......

Man nennt das Appetenzverhalten. Wenn man nicht weiß, was richtig oder auch nur erfolgversprechend ist, fliegt man mal hier- und mal dorthin... Wir müssen uns vor Wissenschaftlern und Wikipedia-Lesern hüten, die alles so unendlich schwierig machen, dass man es nur unter dem Elektronenmikroskop sehen und nur als Experte deuten kann.

Aber was die Ursache der MS anbelangt, da habe ich natürlich eine Meinung! Die Ursache der MS ist etwas so Offensichtliches, das es alle sehen, aber niemand für bedeutsam hält. Vielleicht ähnelt die Ursache der MS dem entwendeten Brief von E.A. Poe.

W.W.

Neurologen allgemein

Wolkenblume @, Mittwoch, 11.09.2019, 23:56 (vor 6 Tagen) @ W.W.

W.W kommt mir eher so vor, dass er sich dreht und dreht und an den gegenüberliegenden Wänden sind ganz viele , sich immer wechselnde Artikel, Gedanken angebracht, unterschiedlichster Form und unterschiedlichster Meinung, teilweise auch sich selbst widersprechend........und je nachdem wo sein Auge hinfällt, wird das "Wandgemälde" hier ins Forum gebracht.........so als Gedanken-Flusch......nicht mal erwartend, dass da ne Antwort kommt......


Man nennt das Appetenzverhalten. Wenn man nicht weiß, was richtig oder auch nur erfolgversprechend ist, fliegt man mal hier- und mal dorthin... Wir müssen uns vor Wissenschaftlern und Wikipedia-Lesern hüten, die alles so unendlich schwierig machen, dass man es nur unter dem Elektronenmikroskop sehen und nur als Experte deuten kann.

Aber was die Ursache der MS anbelangt, da habe ich natürlich eine Meinung! Die Ursache der MS ist etwas so Offensichtliches, das es alle sehen, aber niemand für bedeutsam hält. Vielleicht ähnelt die Ursache der MS dem entwendeten Brief von E.A. Poe.

W.W.>


"...die alles so unendlich schwierig machen".......Ihr Geschriebenes ist nicht wirklich leichter.

Neurologen allgemein

W.W. @, Donnerstag, 12.09.2019, 08:40 (vor 6 Tagen) @ Wolkenblume

"...die alles so unendlich schwierig machen".......Ihr Geschriebenes ist nicht wirklich leichter.

Mein aktuelles Hauptproblem ist tatsächlich: Warum muss das Komplizierte so kompliziert sein? Wie kann man es einfacher fassen? Oder wird das Komplizierte, wenn man es einfach fasst, trivial?

Wäre eine Möglichkeit, sich dem Komplizierten zu nähern, dass man es ganz langsam angeht, alle die Probleme nennt, die sich beim Aufdröseln auftun? Also dass man ganz im Gegenteil von kurz und knapp umständlich schreibt???

W.W.

Avatar

Neurologen allgemein

Meta @, im Wald, Dienstag, 10.09.2019, 13:44 (vor 8 Tagen) @ Wolkenblume

Ich gehe zu meiner HA.


Ist die wenigstens o.k.?

und was W.W anbelangt, dass er behauptet, du seist an deiner MS selber Schuld.....habe ich noch nicht gelesen........warum ziehst du dir den Stiefel an......du wirst selber wissen, was der Grund ist....


Mein Beitrag war ironischer Natur!

Wie auch das Pestkrankenhaus.

ich habe schon so lange MS und es bringt mir nichts mehr mir über die Ursachen der MS Gedanken zu machen.

Es dürfte inzwischen 8 Jahre her sein, dass ich mich im ehemaligen Weihe-Forum angemeldet habe.

Das ist eine lange Zeit.


Das ständige verallgemeinernde Neurologen und Psychotherapeuten-Runtergemache finde ich kontraproduktiv!

Ich denke es kommt auch sehr darauf an, wie ich einem Arzt/Ärztin gegenübertrete, so vertrete ich meinen Standpunkt von Anfang an klar und begründet. Wenn ich will kann ich sehr freundlich sein und ein paar "Eisbrecher" einbauen...es findet sich immer etwas positives.

In der Praxis meiner neuen Neuro sind viele schöne vergrösserte Fotografien von der Bergwelt, sie hat sie selbst fotografiert. Ich weiss auch schon welcher Jahrgang sie ist, 1968 nämlich, ein guter Jahrgang! ;-)

Ach ja wir sind uns vom Frauentyp, also äusserlich sogar ähnlich :-) und mehr oder weniger gleich alt. Sympathie entscheidet sich oft gleich in den ersten Sekunden der neuen Begegnung.

Wenn ich schon mit vielen Vorurteilen hingehe, kann ich es gleich lassen.Ich gebe auch ganz "normalen" Neurologinnen eine Chance!;-)

Irgendwie pass ich glaub ich eigentlich gar nicht in dieses Forum;-)

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

metaxit?

agno @, Dienstag, 10.09.2019, 13:50 (vor 8 Tagen) @ Meta

Irgenwie pass ich glaub ich eigentlich gar nicht in dieses Forum.

Metaxit muss nicht sein!

Ach nö. :no:
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

metaxit? nöhö

Meta @, im Wald, Dienstag, 10.09.2019, 13:55 (vor 8 Tagen) @ agno

Irgenwie pass ich glaub ich eigentlich gar nicht in dieses Forum.

Metaxit muss nicht sein!

Ach nö. :no:
agno


War nur eine Feststellung agno, ohne Konsequenzen:-)
Ich pass auch nicht ins Amsel-Forum;-)

Du kennst mich doch mittlerweile, wenn ich einen Abgang mache, dann mit Pauken und Trompeten...;-)

Obwohl ich inzwischen ruhiger und gelassener werde, wenn mich nicht gerade mal der heilige Steinbock-Zorn überfällt!;-)

Bin nunmal am "Tag der unschuldigen Kinder" geboren, als der böse Herodes alle neugeborenen Knaben töten lies...

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

Steinbock oder Domina?

agno @, Mittwoch, 11.09.2019, 12:43 (vor 7 Tagen) @ Meta

... wenn mich nicht gerade mal der heilige Steinbock-Zorn überfällt!

Fragt sich agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Steinbock oder Domina?

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 11:26 (vor 6 Tagen) @ agno

Wieso "oder";-)

fragt sich Meta:-D

--
Vorsicht vor Energievampiren!

noch ein Steinbock ?

Wolkenblume @, Donnerstag, 12.09.2019, 00:23 (vor 6 Tagen) @ Meta


Obwohl ich inzwischen ruhiger und gelassener werde, wenn mich nicht gerade mal der heilige Steinbock-Zorn überfällt!;-)

Bin nunmal am "Tag der unschuldigen Kinder" geboren, als der böse Herodes alle neugeborenen Knaben töten lies...>

Von Steinbock zu Steinbock :wink:

Avatar

noch ein Steinbock ?

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 11:33 (vor 6 Tagen) @ Wolkenblume

zurückwinke!:-)

Du wirkst so so offen und verletzlich auf mich, dich könnt ich nur schwer siezen...

Wer gerne auf Distanz bleibt, den sieze ich lieber. Find ich dann angemessen.

Soll ein jeder so halten, wie er mag.

--
Vorsicht vor Energievampiren!

noch ein Steinbock ?

W.W. @, Donnerstag, 12.09.2019, 13:08 (vor 6 Tagen) @ Meta

Wenn ich penetrant sieze, dann liegt das daran, dass ich erkenne, dass ich eigentlich nicht in dieses MS-Forum gehöre, und ich will nicht fraternisieren.

W.W.

Avatar

noch ein Steinbock ?

GG, Donnerstag, 12.09.2019, 11:42 (vor 6 Tagen) @ Wolkenblume

ich mag Steinböcke :wink:

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

noch ein Steinbock ?

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 12:10 (vor 6 Tagen) @ GG

ich mag Steinböcke :wink:

G

:-)

Nicht alle grundsätzlich, gibt solche und solche;-)

Kenne/kannte ungewöhnlich viele von diesem Zeichen.

Könnte sogar fast eine ganze Woche am Stück mit ihnen feiern, wenn es sich einrichten liesse.

Meine Lieblingssteinböckin ist meine Silvesternichteflowers

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

noch ein Steinbock ?

GG, Donnerstag, 12.09.2019, 12:40 (vor 6 Tagen) @ Meta

mein Sohn, mein HA, eine gute Bekannte, meine Enkelin. alles Steinböcke :herzle:

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

noch ein Steinbock ?

Wolkenblume @, Freitag, 13.09.2019, 02:13 (vor 5 Tagen) @ GG

mein Sohn, mein HA, eine gute Bekannte, meine Enkelin. alles Steinböcke :herzle:

G

ich kenne eigentlich keine weiteren Steinböcke.......


jetzt : euch :-)

Neurologen allgemein

Marc @, Dienstag, 10.09.2019, 14:08 (vor 8 Tagen) @ Meta

Das ständige verallgemeinernde Neurologen und Psychotherapeuten-Runtergemache finde ich kontraproduktiv!

Ich denke es kommt auch sehr darauf an, wie ich einem Arzt/Ärztin gegenübertrete, so vertrete ich meinen Standpunkt von Anfang an klar und begründet. Wenn ich will kann ich sehr freundlich sein und ein paar "Eisbrecher" einbauen...es findet sich immer etwas positives.

Wenn ich schon mit vielen Vorurteilen hingehe, kann ich es gleich lassen.Ich gebe auch ganz "normalen" Neurologinnen eine Chance!;-)

Habe das Gefühl, zum ersten Mal etwas an gesundem Menschenverstand zum Thema zu lesen.

Ausserdem fiele hierzu noch ein: Bei volljährigen Menschen sind (zumindest in diesem Land) Neurologen wie Therapien optionale Aktivitäten. Keiner zwingt einem hinzugehen/mitzumachen wenn's nicht klappen sollte...

Wozu diese permanente Darstellung von semi-mafiösen Strukturen? :gun:

Avatar

Neurologen VerallGEMEINerung

Meta @, im Wald, Dienstag, 10.09.2019, 14:13 (vor 8 Tagen) @ Marc

Oh Danke Marc, fühle mich verstandenflowers

Mit meiner "Neuen" habe ich im übrigen bereits thematisiert, wie wichtig es mir ist ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufzubauen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Wir arbeiten also daran!

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Revolution allgemein

Tiff-Ahn, Dienstag, 10.09.2019, 20:39 (vor 7 Tagen) @ Marc

Wozu diese permanente Darstellung von mafiösen Strukturen? :gun:

Zu sagen was ist, bleibt die revolutionärste Tat.

Rosa Luxemburg :wink:

Avatar

(R)evolution allgemein und speziell

Meta @, im Wald, Dienstag, 10.09.2019, 21:09 (vor 7 Tagen) @ Tiff-Ahn

Wozu diese permanente Darstellung von mafiösen Strukturen? :gun:


Zu sagen was ist, bleibt die revolutionärste Tat.

Rosa Luxemburg :wink:


Hallo Tiffany,

ich habe keine Ahnung, wie es ihnen MS-mässig geht und welche Mittel und Wege sie für sich ausprobiert haben, um mit ihr klarzukommen. Weiss nichtmal, wie lange sie schon MS haben und ob überhaupt.

Ihre Beiträge und Buchtipps erscheinen mir esoterisch-spirituell beseelt und deuten für mich auf einen wachen kritischen und phantasievollen Geist.

Da ich schon viele alternative und auch schulmedizinische Wege gegangen bin, bin ich offen für Inspirationen, Tipps und Ideen aus allen Bereichen, die mir helfen können mein Leben zu meistern.

Schwarz-weiss Denken mag ich nicht.

Meine Lieblingsfarbe ist bunt:-) ;-) :-D

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Respekt & Öffentlichkeit

Tiff-Ahn, Mittwoch, 11.09.2019, 09:15 (vor 7 Tagen) @ Meta

Hallo Tiffany,

Warum so respektlos, Frau Mett?


ich habe keine Ahnung, wie es ihnen MS-mässig geht und welche Mittel und Wege sie für sich ausprobiert haben, um mit ihr klarzukommen. Weiss nichtmal, wie lange sie schon MS haben und ob überhaupt.

Nun, ein halbes Leben bin ich im Geschäft. Zufrieden?

Ihre Beiträge und Buchtipps erscheinen mir esoterisch-spirituell beseelt und deuten für mich auf einen wachen kritischen und phantasievollen Geist.

Ich fühle mich in diesen Kategorien nicht wohl und mag es nicht, so eingeordnet zu werden.

Da ich schon viele alternative und auch schulmedizinische Wege gegangen bin, bin ich offen für Inspirationen, Tipps und Ideen aus allen Bereichen, die mir helfen können mein Leben zu meistern.

Wenn es etwas gibt, das ich teilen will, dann mache ich das, Persönliches bleibt bei mir im privaten Raum.

Schwarz-weiss Denken mag ich nicht.

Meine Lieblingsfarbe ist bunt:-) ;-) :-D

Schön für Sie.

Avatar

Respekt !

Meta @, im Wald, Mittwoch, 11.09.2019, 11:17 (vor 7 Tagen) @ Tiff-Ahn

Meine Güte, wie respektlos jemanden in einem MS-Forum zu fragen, ob und wie lange er /sie MS hat...Wie ich nur auf so etwas abwegiges komme...;-)

Seltsame Leute sind hier zum Teil unterwegs, zum Glück gibt es auch andere, die offen/unkompliziert mit ihrer MS und anderen MSlern umgehen.

Aber jeder wie er es mag und braucht...

Wer entscheidet eigentlich was respektvoller Umgang ist? Haben sie da ihr ganz persönliches Weltbild, in das nur von ihnen auserwählte reinpassen?

Wow, das nenn ich mal Respekt vor Anderstickenden...

Werde sie in Zukunft einfach gar nicht mehr behelligen, wird wohl das beste sein...

Ich lach auch mal gerne in einem MS-Forum und hab Spaßflowers

Und ich lerne gerne Menschen kennen, wie schrecklich!;-)

Mit Nicknamen spiele ich auch noch rum zu allem Übel, einfach fürchterlich!

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Selbsterkenntnis

Tiff-Ahn, Mittwoch, 11.09.2019, 11:54 (vor 7 Tagen) @ Meta

Meine Güte, wie respektlos jemanden in einem MS-Forum zu fragen, ob und wie lange er /sie MS hat...Wie ich nur auf so etwas abwegiges komme...;-)

es ging um die Ansprache, gnädige Frau


Seltsame Leute sind hier zum Teil unterwegs,

da stimme ich dir ausnahmsweise zu rofl

zum Glück gibt es auch andere, die offen/unkompliziert mit ihrer MS und anderen MSlern umgehen.

Aber jeder wie er es mag und braucht...

genau und manche mögen es gerne übergriffig, aber nicht ALLE


Wer entscheidet eigentlich was respektvoller Umgang ist? Haben sie da ihr ganz persönliches Weltbild, in das nur von ihnen auserwählte reinpassen?

Wow, das nenn ich mal Respekt vor Anderstickenden...

Werde sie in Zukunft einfach gar nicht mehr behelligen, wird wohl das beste sein...

Ich lach auch mal gerne in einem MS-Forum und hab Spaßflowers

Und ich lerne gerne Menschen kennen, wie schrecklich!;-)

Mit Nicknamen spiele ich auch noch rum zu allem Übel, einfach fürchterlich!


Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

Respekt !

Wolkenblume @, Donnerstag, 12.09.2019, 00:29 (vor 6 Tagen) @ Meta

Eigentlich dachte ich, wir duzen uns hier in dem Forum und nur diejenigen, die andere nicht ausstehen können, fangen das siezen an.

So gesehen kann ich Tiffany verstehen.....noch dazu, hat sie nicht auf deinen Text kommentiert, sondern auf den von Marc.

Avatar

Neurologen alle gemein!

Meta @, im Wald, Dienstag, 10.09.2019, 14:44 (vor 8 Tagen) @ Meta

;-)

P.S. @ Wolkenblume

Eine zeitlang fand ich es interessant W.W. beim Denken zuzuschauen...

Aber irgendwann , wenn sich ständig nur alles wiederholt wird es halt fad..

Für meinen Geschmack ist er zu ichbezogen, nimmt etwas zu viel Raum für sich selbst ein in einem MS-Selbsthilfeforum.

Seine Gedankenwelt hat mir, wenn ich ehrlich bin, noch nie wirklich bzgl . meiner SPMS weitergeholfen.

Allerdings war ich schon Mitte der 80er pharmakritisch, ganz ohne von MS zu Wissen und je etwas von W.W. gehört/gelesen zu haben.

Bittere Pillen ( Die wohl erste Auflage) war ein Buch, das ich damals gelesen hatte..

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Neurologen allgemein

Wolkenblume @, Donnerstag, 12.09.2019, 00:20 (vor 6 Tagen) @ Meta

Ich gehe zu meiner HA.

Ist die wenigstens o.k.?

Ja, die ist spitze - sie hat mich auch gleich angerufen, als sie das Ergebnis vom KH bekommen hat, abends - sie hat nicht gewartet bis zur nächsten Sprechstd am Montag.

DAS habe ich hier hoch angerechnet.......UND sie weiß, wie es ist, wenn man Zwillinge hat.Ihre sind zwar schon erwachsen,

aber sie kann immer noch nachfühlen wie es ihr erging -obwohl sie noch einen Partner an ihrer Seite hatte und ich das mit meinem Sohn dazu völlig alleine durchgezogen habe

und was W.W anbelangt, dass er behauptet, du seist an deiner MS selber Schuld.....habe ich noch nicht gelesen........warum ziehst du dir den Stiefel an......du wirst selber wissen, was der Grund ist....

Mein Beitrag war ironischer Natur!

Wie auch das Pestkrankenhaus.

ich habe schon so lange MS und es bringt mir nichts mehr mir über die Ursachen der MS Gedanken zu machen.

Es dürfte inzwischen 8 Jahre her sein, dass ich mich im ehemaligen Weihe-Forum angemeldet habe.

Das ist eine lange Zeit.


Das ständige verallgemeinernde Neurologen und Psychotherapeuten-Runtergemache finde ich kontraproduktiv!>

Ich verallgemeinere nicht, ich schreibe von den Neurologen bei denen ich war.....

.und wenn mir einer davor, der halb unter den Tisch gerutscht war, sagt, dass nur Alte, Leute mit Hund und AE, sich grundsätzlich gegen eine BT aussprechen

und dass das mit dem Vitamin D nur ein Hype sei und ob ich wisse, warum er kein Vitamin D nimmt und mir dann als Begründung gibt, dass er ja 4-5x im Jahr nach Malle fährt ( ich war irgendwann im letzten Jahrhundert am Meer)...

..und der dann sich noch während meiner "Sitzung" mit einem Telefonbuch-Anzeigenverkäufer persönlich unterhält.....

.oder die andere, die erst in ihren ersten Arztbericht an meine HA schreibt, dass sie bereit dazu ist, mich auf meinem alternativen Weg zu begleiten, mir dann aber bei meinem nächsten Besucht bei ihr durch die Blume mitteilt, was ich denn bei ihr wolle, wenn ich keine BT mache -

mir dann aber noch einen diabetischen Fuß aufschwatzen will, weil ich MS untypisch schwanke.....

Es aber dann nicht versteht, dass ich im Hochsommer nicht ohne meine Kompressionsversorgung kommen kann......

Damit hat die "Gute" dann sich selber abgeschossen......das war dann auch definitiv mein letzter Besuch bei einem Neurologen......>

Was Psychotherapeuten anbelangt, habe ich bis dato nur bei einer ins Klo gegriffen und bei der anderen habe ich das schon in den Probatorischen Stunden bemerkt. >


Ich denke es kommt auch sehr darauf an, wie ich einem Arzt/Ärztin gegenübertrete, so vertrete ich meinen Standpunkt von Anfang an klar und begründet. Wenn ich will kann ich sehr freundlich sein und ein paar "Eisbrecher" einbauen...es findet sich immer etwas positives.

In der Praxis meiner neuen Neuro sind viele schöne vergrösserte Fotografien von der Bergwelt, sie hat sie selbst fotografiert. Ich weiss auch schon welcher Jahrgang sie ist, 1968 nämlich, ein guter Jahrgang! ;-)

Ja, 1968 ist ein starker Jahrgang - ein Revoluzzer Jahrgang.......- ich schrei mal laut hier....>

Ach ja wir sind uns vom Frauentyp, also äusserlich sogar ähnlich :-) und mehr oder weniger gleich alt. Sympathie entscheidet sich oft gleich in den ersten Sekunden der neuen Begegnung.

Ich finde es klasse, dass du ein Neurologin gefunden hast, bei der alles passt.

Wenn ich schon mit vielen Vorurteilen hingehe, kann ich es gleich lassen.Ich gebe auch ganz "normalen" Neurologinnen eine Chance!;-)

man weiß ja auch nicht von vornerherein, ob der Neurologe normal oder ein Depp ist.....>

Ich bin ohne Erwartungen hin, aber ich muss mir ja echt nicht alles bieten lassen......dazu habe ich schon viel zu viel mit Ärzten durch....>

Irgendwie pass ich glaub ich eigentlich gar nicht in dieses Forum;-)>

Schade.

Avatar

Meine Neue

Meta @, im Wald, Donnerstag, 12.09.2019, 21:21 (vor 5 Tagen) @ Wolkenblume

In der Praxis meiner neuen Neuro sind viele schöne vergrösserte Fotografien von der Bergwelt, sie hat sie selbst fotografiert. Ich weiss auch schon welcher Jahrgang sie ist, 1968 nämlich, ein guter Jahrgang! ;-)

Ja, 1968 ist ein starker Jahrgang - ein Revoluzzer Jahrgang.......- ich schrei mal laut hier....>

Ach ja wir sind uns vom Frauentyp, also äusserlich sogar ähnlich :-) und mehr oder weniger gleich alt. Sympathie entscheidet sich oft gleich in den ersten Sekunden der neuen Begegnung.

> Ich finde es klasse, dass du ein Neurologin gefunden hast, bei der alles passt.
[quote][/quote]


Huhu Wolkenblume,

ob alles passt (wäre vielleicht sowieso ein bissal zuviel erwartet) wird sich erst mit der Zeit zeigen, wir lernen uns ja gerade erst kennen, war bisher dreimal im Gespräch mit ihr. Ein Vertrauensverhältnis aufzubauen dauert seine Zeit.
Mein bisheriger Eindruck ist schonmal o.k.. Sie hat mir zugehört und Themen wieder aufgegriffen, die ich bei meinem vorherigen Termin angesprochen habe.

Ein gutes Zeichen, finde ich.


thumb up

--
Vorsicht vor Energievampiren!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum