Avatar

Neue wichtige Erkenntnis (Straßencafé)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 06.09.2019, 17:24 (vor 12 Tagen)

.

wenn auch nicht zur MS,
lediglich zu Nessie.
(soll aber niemand sagen können, "die Wissenschaft" sei untätig)

Neues zum Ungeheuer von Loch Ness

Lasst Nessie in Ruhe

Das Monster von Loch Ness soll ein Aal sein, sagen Genetiker. Wissenschaftler müssen von Nessie ablassen. Sie versündigen sich am Glück.

https://taz.de/Neues-zum-Ungeheuer-von-Loch-Ness/!5621557/

PS: da diese wichtige Frage geklärt ist, können sich die Wissenschaftler jetzt um das nächste Problem kümmern.

*wie ist das mit der MS wirklich*

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Neue wichtige Erkenntnis

Tiff-Ahn, Freitag, 06.09.2019, 21:48 (vor 11 Tagen) @ naseweis

geklärt ist, können sich die Wissenschaftler jetzt um das nächste Problem kümmern.


*wie ist das mit der MS wirklich*

Aus deinem Link:
Vielleicht will Nessie, ein vermutlich sehr liebenswertes, aber auch schreckhaftes Geschöpf, einfach nicht gefunden werden. Vor allem nicht mit ein paar Pipetten von Dilettanten in Kitteln. Wer kann denn überhaupt beweisen, dass Nessie eine DNA hat, hm? Vielleicht ist Nessie ja auch außerirdisch und nicht von Genforschern entschlüsselbar?

ob es Parallelen gibt zwischen MeSsie und Nessie?

Avatar

Weg zu wichtiger Erkenntnis

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 06.09.2019, 23:54 (vor 11 Tagen) @ Tiff-Ahn

geklärt ist, können sich die Wissenschaftler jetzt um das nächste Problem kümmern.


*wie ist das mit der MS wirklich*


Aus deinem Link:
Vielleicht will Nessie, ein vermutlich sehr liebenswertes, aber auch schreckhaftes Geschöpf, einfach nicht gefunden werden. Vor allem nicht mit ein paar Pipetten von Dilettanten in Kitteln. Wer kann denn überhaupt beweisen, dass Nessie eine DNA hat, hm? Vielleicht ist Nessie ja auch außerirdisch und nicht von Genforschern entschlüsselbar?

ob es Parallelen gibt zwischen MeSsie und Nessie?

das wird wohl im Ausschlussverfahren gehn, so wie bei der MS:

Man fischt DNA aus dem Loch, klärt ab, was man kennt,
z.B. Hecht, Forelle, Waller, Frosch, Biber .....
und wenn dann was unbekanntes übrigbliebe, ...
hätte man die DNA eines unbekannten Wesens,
was im Loch Ness nur Nessie sein könnte

Das ist dann ebenso was unbekanntes wie MS.
Ausschluss, Ausschuss, DNA-Reste !

Nachtrag:
Die genannten Parallelen klingen schlüssig.
Da müsste man jetzt weiterforschen, was im See so rumliegt.
Ob Nessie wirklich ein Messie ist, ein Wesen mit schwerwiegenden Defizite in der Fähigkeit, den eigenen See ordentlich zu halten und die Alltagsaufgaben zu organisieren.

further studies etc. etc .......

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Weg zu wichtiger Erkenntnis

Tiff-Ahn, Samstag, 07.09.2019, 09:38 (vor 11 Tagen) @ naseweis

Ich spinn da mal etwas weiter. Habe neulich ein Interview mit

Jan Kielmann
https://jankielmann.com/
https://functionallwellness.com/

in einem nicht öffentlichen Raum gehört, das war spannend.

Er ist Epigenetiker und Umweltmediziner.

Die DNA, sagte er, ist wie die Hardware bei einem Computer, viele tausend Instrumente. Die Epigenetik ist wie die Software, sie entscheidet, was abgespielt wird, welche Instrumente, welches Konzert, welche Musik gespielt wird.

Wir können X kaputte Gene haben, unter Umständen macht das nix, das Konzert ist trotzdem super.

Die Umweltgifte können einen großen Einfluss haben auf die Art der Aktivität der Gene. Was er von Glyphosat /Round up erzählte, war gruselig, das Zeug ist lebensbedrohlich.
Wenn die weißen Kittel also in unserem See fischen, müssen sie auch nach Giften suchen!

Zurück zu Nessie, die ja vielleicht gar keine DNA hat?
Ist sie das köperlose, das den Körper bewegt?

So ne Art Epigenetik, die Seele?

Und vielleicht ist sie ein
"sehr liebenswertes, aber auch schreckhaftes Geschöpf und will einfach nicht gefunden werden. Vor allem nicht mit ein paar Pipetten von Dilettanten in Kitteln".

Von wem könnte sie gefunden werden wollen?

Weg zu wichtiger Erkenntnis

W.W. @, Samstag, 07.09.2019, 10:07 (vor 11 Tagen) @ Tiff-Ahn

Und vielleicht ist sie ein
"sehr liebenswertes, aber auch schreckhaftes Geschöpf und will einfach nicht gefunden werden. Vor allem nicht mit ein paar Pipetten von Dilettanten in Kitteln".

Von wem könnte sie gefunden werden wollen?

Von wem kann die MS entdeckt werden wollen? Ist sie ein Monster, das im Laufe der Jahrzehnte ihre Kraft eingebüßt hat, wie ein Drache, die nur noch mühsam Gift verspritzt und Feuer spuckt.

Oder war sie immer "handsome", wie die Engländer wohl sagen, etwas, das gehegt und gepflegt werden will?

Aber wie kann man so etwas auch nur denken?! Die MS ist ganz selbstverständlich ein Ungeheuer! Was sollte sie sonst sein? Und wehe, wer sie unterschätzt!:-( :-( :-(

W.W.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum