Avatar

Richtfest für erste legale Cannabis-Plantage Deutschlands (Straßencafé)

agno @, Freitag, 09.08.2019, 09:58 (vor 128 Tagen)

https://www.welt.de/print/welt_kompakt/hamburg/article198224047/Richtfest-fuer-erste-legale-Cannabis-Plantage-Deutschlands.html

"Für die mehr als 6000 Quadratmeter große Indoorplantage würden rund 14.000 Tonnen Stahlbeton verbaut."

Die weggedröhnten armen Patienten rofl
"Einige rauchen, andere nehmen Tropfen, um den legalen Rausch herbeizuführen."

"Das Geschäft ist äußerst lukrativ"

--
Gschafft ist aber noch nix

Tags:
Cannabis

Richtfest für erste legale Cannabis-Plantage Deutschlands

Marc @, Freitag, 09.08.2019, 10:23 (vor 128 Tagen) @ agno

"Einige rauchen, andere nehmen Tropfen, um den legalen Rausch herbeizuführen."
"Das Geschäft ist äußerst lukrativ"

...und womöglich auch gesundheitsförderlich....

Zur Feier des Tages hierzu mal eine aktuelle Studie die dem Cannabis eine antientzündliche Wirkung nachweist. Das Zusammenspiel passiert nämlich wohl über das Mikrobiom im Darm...

"...Zusammenfassend deuten unsere Daten darauf hin, dass Cannabinoide EAE abschwächen und Neuroinflammation unterdrücken können, indem sie mikrobielle Dysbiose verhindern, die während EAE beobachtet wird, und gesunde Darmmikrobiota fördern...."

Also, jetzt brauchen manche nur noch diese Studie ausdrucken und beim Arzt ihres Vertrauens vorstellig werden um damit ein Rezept anzufragen...:kiff:

Tags:
Cannabis

Avatar

Studie ausdrucken... ;-)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 09.08.2019, 10:37 (vor 128 Tagen) @ Marc

.


Also, jetzt brauchen manche nur noch diese Studie ausdrucken und beim Arzt ihres Vertrauens vorstellig werden um damit ein Rezept anzufragen...:kiff:

ach doch noch Arzt ?
Wo bleibt das online-rezept mit der neuen Gesundheitskarte :-(

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Tags:
Cannabis

Cannabis hilft bei einem Schub

Jakobine, Freitag, 09.08.2019, 11:35 (vor 128 Tagen) @ naseweis

Ich finde es gut, dass wir in Deutschland auch anbauen "dürfen". Natürlich erst industriell wie so vieles.
Ich bekomme zur Zeit meine Blüten aus den Niederlanden, könnte sie auch aus Kanada bekommen. Finde ich etwas umständlich.
Was die antientzündliche Wirkung von Cannabis betrifft habe ich gerade Erfahrungen gemacht.
Ich hatte wahrscheinlich einen Schub und musste verreisen. Mein Neuro fand erstmal nichts auffälliges. Da ich keine sonstigen Medikamente hatte und keine Nahrungsergänzungsmittel habe ich durchgängig Plätzchen genommen. Die Taubheitsgefühle und die Spastik einseitig waren unter dem Cannabis wesentlich besser und sind jetzt kaum noch da.
Vonwegen Rausch, Rausch ist das keiner, das können nur Uneingeweite schreiben.
Grüße Jakobine

Tags:
Cannabis

Avatar

Cannabis hilft... Grüße von Ambush an unproduktive "Versager, Kiffer & Loser"

agno @, Freitag, 09.08.2019, 13:11 (vor 128 Tagen) @ Jakobine

https://www.aerzteblatt.de/blog/98040/Kann-Cannabis-Schmerzen-wirklich-lindern
Siehe Komentar ;-)
...laut Statistiken steigt in den letzten Jahren die Drogen-Kriminalität an, auch die zunehmende gesellschaftliche "Akzeptanz" oder sagen wir Banalisierung insbesondere von Cannabis dürfte da ihren Anteil daran haben. Während man früher Cannabis . LSD. MDMA etc. überzogen kriminalisiert hat, scheint heute das gegensätzliche Problem zu bestehen, nach dem Motto: "Ist doch alles nicht so schlimm." Beides ist grundfalsch. ich denke nicht, das ein Dasein als unproduktiver "Versager, Kiffer, Loser" für das Individuum oder die Gesellschaft erstrebenswert sein sollte....

--
Gschafft ist aber noch nix

Cannabis hilft... Grüße von Ambush an unproduktive "Versager, Kiffer & Loser"

Jakobine, Freitag, 09.08.2019, 14:16 (vor 128 Tagen) @ agno

Problematisch ist nur der Konsum von Cannabis für Jugendliche und junge Erwachsene. Alles andere ist Geschwätz und undifferenziert. Der medizinische Teil muss fundiert untersucht werden. G. Jakobine

Tags:
Cannabis

Cannabis hilft... Grüße von Ambush an unproduktive "Versager, Kiffer & Loser"

kerstin @, Freitag, 09.08.2019, 21:38 (vor 127 Tagen) @ agno

...laut Statistiken steigt in den letzten Jahren die Drogen-Kriminalität an, auch die zunehmende gesellschaftliche "Akzeptanz" oder sagen wir Banalisierung insbesondere von Cannabis dürfte da ihren Anteil daran haben. Während man früher Cannabis . LSD. MDMA etc. überzogen kriminalisiert hat, scheint heute das gegensätzliche Problem zu bestehen, nach dem Motto: "Ist doch alles nicht so schlimm." Beides ist grundfalsch. ich denke nicht, das ein Dasein als unproduktiver "Versager, Kiffer, Loser" für das Individuum oder die Gesellschaft erstrebenswert sein sollte....

Soll mit Alkohol übrigens ähnlich sein: zu viel davon und regelmäßig soll die ein oder andere Nebenwirkung haben. Aber verbieten will den Konsum wohl niemand ...

Kerstin

Avatar

unproduktive "Versager, Kiffer & Alkoholiker"

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 09.08.2019, 21:52 (vor 127 Tagen) @ kerstin

.

Soll mit Alkohol übrigens ähnlich sein: zu viel davon und regelmäßig soll die ein oder andere Nebenwirkung haben. Aber verbieten will den Konsum wohl niemand ...

Kerstin

Da denk ich an unsre sparsame Feuerwehrjugend und die braven Ministranten...

Bier ist im Feuerwehrhaus wesentlich billiger und besser erhältlich als Cannabis, vor allem ist das Allgemeingebrauch und gesellschaftlich akzeptiert.

PS: Die Scheidungsrate bei der Feuerwehr ist über dem Durchschnitt (zumindest hier!) :crying:

PPS: Wir sind hier mitten in Bayern

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

unproduktive "Versager, Kiffer & Alkoholiker"

kerstin @, Freitag, 09.08.2019, 22:01 (vor 127 Tagen) @ naseweis

.


Bier ist im Feuerwehrhaus wesentlich billiger und besser erhältlich als Cannabis

Echt jetzt, haste überprüft ? :wink:

Kerstin, komme grad aus dem Vereinhaus ( nicht Feuerwehr) gewankt. Ist das nun MS oder der Trollinger ???

Avatar

& Alkoholiker

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 09.08.2019, 22:16 (vor 127 Tagen) @ kerstin

Echt jetzt, haste überprüft ? :wink:

Ich geb zu "Hörensagen"
Im neuen Feuerwehrhaus (<7.000.000€) ist man gut ausgestattet.


Kerstin, komme grad aus dem Vereinhaus ( nicht Feuerwehr) gewankt. Ist das nun MS oder der Trollinger ???

Machen wir mal ne Umfrage. Ich bin mir sicher, dass der Trollinger oder ggfs. auch der Silvaner oder Müller-Thurgau da auch nicht ganz unschuldig ist...

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

& Alkoholiker

Wolkenblume @, Samstag, 10.08.2019, 16:49 (vor 126 Tagen) @ naseweis


Machen wir mal ne Umfrage. Ich bin mir sicher, dass der Trollinger oder ggfs. auch der Silvaner oder Müller-Thurgau da auch nicht ganz unschuldig ist...

ich zb trinke keinen Wein und sonstigen Alk. Bei mir ist der Linksdrall die MS

Avatar

Ausschlussdiagnose

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 10.08.2019, 17:02 (vor 126 Tagen) @ Wolkenblume


Machen wir mal ne Umfrage. Ich bin mir sicher, dass der Trollinger oder ggfs. auch der Silvaner oder Müller-Thurgau da auch nicht ganz unschuldig ist...


ich zb trinke keinen Wein und sonstigen Alk. Bei mir ist der Linksdrall die MS

Na, dann isses zumindest bei dir klar :wink:
rofl

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

unproduktive "Versager, Kiffer & Alkoholiker"

Wolkenblume @, Samstag, 10.08.2019, 16:47 (vor 126 Tagen) @ naseweis

.

PS: Die Scheidungsrate bei der Feuerwehr ist über dem Durchschnitt (zumindest hier!) :crying:

PPS: Wir sind hier mitten in Bayern


WArum ist das so? weil alle Feuerwehrmänner danach saufen? oder weil sie zu viel sehen und es nciht einfach ist das weg zu stecken? oder weil sie meist nachts raus müssen?

Warum ist die Scheidungsrate bei Feuerwehrmännern erhöht? denke, dass ist dann nicht nur in Bavaria so....bzw. was hat das mit Bayern zu tun, weil hier die "christliche Familienpartei" *******HÜSTEL ......keuch.....- im Landtag hockt ?

Cannabis hilft bei einem Schub

Edithelfriede @, Nordhessen, Freitag, 09.08.2019, 14:06 (vor 128 Tagen) @ Jakobine

Liebe Jacobine

Aus meiner Erfahrung möchte ich nicht nur bestätigen das C mir gegen
meine Chronisch Progrediente MS sehr gut geholfen hatte das ich sogar
wieder halbtags in meinem Beruf als Diplominformatikerin ab 2000 bis 2007
arbeiten konnte.
Leider konnte ich dann niemanden aufsuchen der der es mir
verordnen konnte aber ich fand einen Arzt der es mir leider zu seinen
Kosten verschrieben hatte. Leider war er an seinem zweiten Schlaganfall
mit über 70 verstorben.

Meine jetzige Ärztin hatte es mir auch sehr niedrig dosert verschrieben
und wollte es mir bringen lassen und leider war ich fasr ohne Bewußtlos
im heißen Juni in meinem Pflegebett gewesen und ins Krankenhaus gekommen. .
Meine Tochter hatte Semesterferien also nahm sie es an sich.

Jetzt hat sie Therapien für mich wenn sie im Herbst an einer Uni
in den Niederlanden wieder studieren wird für nue nur ein Jahr
dann wäre sie fertig ausgebildelt.
Mein Sohn hat sein Physikstudium schon fertig und arbeitet nun seit fast
zwei Jahren an seiner Doktorarbeit zur Stromerzeugung aus Solarenergie.

Einen Badewannen sitz soll ich auch noch bekommen damit die mich baden
wollende Pfegekraft das machen kann.

Viel Aufwand oder Kosten sind entstanden nur weil meine
Schwester den Notdienst angerufen hatte als ich fast ohne
Bewustsein gewesen war.

Wenn ich lieber sofort Sterben würde wäre das auch für meine
Ärzte besser denn eine Tote kann nichts mehr sagen.

Für alle die MS oder sonst etwas unheilbares haben kann ich aus meiner
Erfahrung C empfehlen.

Leider waren meine wirksamen Blütenblätten erst in Öl gelöst
aufgebraucht und darum brauche ich wieder meine Tropfen.

Auf meinen Grabstein sollte meine MSgeschichte stehen und wieviel
sinn- und zwecklose Behandlungskosten deshalb gemacht wurden.


lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

Tags:
Ohne C bei chronisch Progrediente MS !

Cannabis hilft nicht bei Zahnschmerz

Edithelfriede @, Nordhessen, Freitag, 09.08.2019, 19:11 (vor 127 Tagen) @ Edithelfriede

Hallo

Das C mir bei meiner Karies helfen könnte und den Zahnschmerzen stimmt
nicht, da hatte mir besser die vegane Ernährung mit Obst und Salaten
geholfen.
Da ich jetzt eine an einer Entzündung in einem früher überkronten Zahn
gelitten hatte kann ich nichts essen denn mein Zahnarzt konnte mir nur
unter örtlicher Betäubung den schmerzenden Zahn entfernen
und ein Zahnchirurg soll es sich noch mal nachsehen.

Leider hatte ich früher wohl zuviel Schokolade gegessen und das war
meine Schuld gewesen.
Ob das aber allein verantwortlich für meine MS war weiß ich nicht
denn MS kam noch öfter in meiner Familie vor (Onkel und mein Vater).

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

Avatar

Weihrauch und Kurkumakapseln

Wolkenblume @, Samstag, 10.08.2019, 18:36 (vor 126 Tagen) @ Edithelfriede

also mir helfen Weihrauchkapseln gegen meine Parodontitis und gegen Keime im Mund, spüle ich mit Plasma Liquid Mundspülung.....man kann aber auch MMS oder CDL (ist dasselbe ) zum Spülen nehmen.

Bekomme mit Weihrauch und Kurkumakapseln und Plasma Liquid die Entzündungen im Mundraum und hoffentlich auch die anderen Entzündungen in meinem Körper weg - wird wohl noch dauern. Etwas, das seit Jahrzehnten da ist, geht, glaube ich, nicht innerhalb von ein paar Monaten weg.

Die Zahnfleischtaschen haben sich aber wieder geschlossen, die ging bis hoch zur Wurzel und die Zahnfleischentzündung ist auch besser geworden......

Richtfest für erste legale Cannabis-Plantage Deutschlands

Faxe @, Samstag, 10.08.2019, 14:23 (vor 127 Tagen) @ agno

Fassen wir mal zusammen:

Seit März 2017 kann der Arzt Cannabis verordnen.
Das probiert man für 5 Jahre und bewertet die Erfolge.

Ende 2020 wollen die dort anbauen, Anfang 2022 könnte Schluss sein.

Sehr effektiv unser System, wird die Anlage danach Weltkulturerbe und Denkmal?

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

Richtfest für erste legale Cannabis-Plantage Deutschlands

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 10.08.2019, 19:05 (vor 126 Tagen) @ Faxe

***
Cannabisöl erfahren war ich weil es mir ein alter Arzt verschrieben hatte
und meine MS hatte sich gebessert. Leider war dieser Arzt vor Jahren verstorben
und 2017 verschrieb mir ein anderer Arzt Dronabisöl leider zu niedrig
dosiert.
Meine Hausärztin verschrieb es mir auch nur sehr niedrig dosiert und
leider hatte ich diesen Juni wohl auch wegen der Hitze eine Ohnmacht
also vom Herz und kam ins Krankenhaus.
Dort bekam ich andere MS Medikamente und mein Zustand wurde Pflege-
bedürftig.
Da ich jetzt ohne C "betreungsbedarf" habe mich ohne Rollstuhl gar nicht
mehr fortbewegen oder stehen kann vermisse ich das https://www.aerzteblatt.de/archiv/186476/Medizinisches-Cannabis-Die-wichtigsten-Aenderungen sehr denn meine
Pflegebedürftigkeit ohne Dronabinol und die teuren anderen Therapiekosten
wären mit C vermeidbar gewesen.

Ohne Dronabinol geht es mir sehr schlecht.

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

Tags:
Ohne C bei chronisch Progrediente MS !

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum