Avatar

MS-Krimi? (Straßencafé)

Meta @, im Wald, Donnerstag, 08.08.2019, 19:07 (vor 126 Tagen)

"Der an Multipler Sklerose erkrankte Anton Schneider verabschiedet sich unter heftigen Schmerzschüben von seiner Frau Louise (Jenny Schily) – und stirbt. Für Tochter Viola (Lucie Heinze) sind Fehlbehandlungen von Dr. Hoffer (Nicki von Tempelhoff) die Ursache für den zu frühen Tod. Anwältin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) übernimmt das Mandat gegen den Neurologen. Die Nachforschungen mit ihrem Angestellten, dem geläuterten Exmanager Thomas Borchert (Kohlund), bringen alle Beteiligten in Teufels Küche…
Unter der Regie von Roland Suso Richter („Die Spiegel-Affäre“) entstand ein ungeheuerlicher Krimi über… Ach, das behalten wir der Spannung halber lieber mal für uns!"

Heute im TV 20.15 Uhr im Ersten...


Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung


"Perfider Fall, souverän inszeniert und gespielt"


Bin mal gespannt...;-)

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

MS zur allgemeinen Erheiterung ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 08.08.2019, 19:27 (vor 126 Tagen) @ Meta

"Der an Multipler Sklerose erkrankte Anton Schneider verabschiedet sich unter heftigen Schmerzschüben von seiner Frau Louise (Jenny Schily) – und stirbt.

Der arme Mann.
Hat hier bei den MS-ufoS. nicht geschrieben, oder ? :-(

Bin mal gespannt...;-)

Ich glaub, ich hab heut abend was Besseres vor, als mir unbedingt einen MS-Film reinzuziehn.

Vllt eher einen durchziehn ?? :kiff: ;-)

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

keine Erheiterung

Meta @, im Wald, Donnerstag, 08.08.2019, 19:36 (vor 126 Tagen) @ naseweis

Mich interessiert eher, ob der Film eventuell pharmakritisch ist...

Mit Erheiterung hat das für mich gar nichts zu tun....

Ich nehm ihn übrigens auf, heute abend um die Zeit hab ich auch besseres vor.:-)

Die MS-Toten aufgrund heftigster Medis und deren NWs sind ja leider echt und keine Fiktion:-(

Der MSler stirbt wahrscheinlich gleich zu Beginn (plot), wird wohl eher keine MS im Alltag-Dokumentation....lightbulb

--
Vorsicht vor Energievampiren!

MS zur allgemeinen Erheiterung ?

Kabar, Donnerstag, 08.08.2019, 19:37 (vor 126 Tagen) @ naseweis

Vielleicht hatte "Herr Schneider" ja einen Nick zu seinem Nick,
oder wieder einen anderen Nick...……………….


Mich wundert, dass die Leute selber noch
den Durchblick haben, wer sie jetzt sind
und wem sie antworten!rofl

Sich selber???????????????:clap:

Aber das ist wohl Teil des Spiels
oder
der Krankheit!:-D

Kabar

Avatar

MS nicht zur allgemeinen Erheiterung

Meta @, im Wald, Donnerstag, 08.08.2019, 19:41 (vor 126 Tagen) @ Kabar

??? Worauf willst du hinaus Kabar?

Wer naseweis ist weiss ich... (in echt und Farbe)

beruht übrigens auf Gegenseitigkeitlightbulb

--
Vorsicht vor Energievampiren!

Avatar

MS zur allgemeinen Erheiterung ?

GG, Donnerstag, 08.08.2019, 21:56 (vor 126 Tagen) @ naseweis

hast nichts versäumt, war eine Wiederholung.

LG
G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

MS-Krimi?

Marc @, Donnerstag, 08.08.2019, 20:21 (vor 126 Tagen) @ Meta

Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung

"Perfider Fall, souverän inszeniert und gespielt"

Bin mal gespannt...;-)

Hatten wir doch schon...

Ich will den Sergio Leone Showdown am Ende in der Tiefgarage des Klinikums nochmal sehen:

Borchert: "das haben sie Anton Schneider angetan!!

Neurologieprofessor Maybach erwidert: „..er hat gepokert und verloren..HarHar!!" :-D

Borchert haut ihn auf die Fresse...:blitz:

Avatar

MS-Krimi/Wiederholung

Meta @, im Wald, Donnerstag, 08.08.2019, 20:31 (vor 126 Tagen) @ Marc

Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung

"Perfider Fall, souverän inszeniert und gespielt"

Bin mal gespannt...;-)


Hatten wir doch schon...

Ich will den Sergio Leone Showdown am Ende in der Tiefgarage des Klinikums nochmal sehen:

Borchert: "das haben sie Anton Schneider angetan!!

Neurologieprofessor Maybach erwidert: „..er hat gepokert und verloren..HarHar!!" :-D

Borchert haut ihn auf die Fresse...:blitz:

Ach herrje,


hab tatsächlich vergessen, dass ich den Film schon kenne (war wohl nicht so dolle, sonst könnte ich mich wahrscheinlich erinnern...) Danke für die konkrete Erinnerung Marc....flowers

Thread kann in diesem Fall gern gelöscht werden, mag keine Wiederholungen;-) :-D ;-)

LG

Metamy

--
Vorsicht vor Energievampiren!

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Faxe @, Samstag, 10.08.2019, 14:17 (vor 124 Tagen) @ Meta

Ich hatte Zeit und war erstaunt was da abging.

Die Botschaft die mehrfach rüber kam ist klar: Wenn die Schübe ausbleiben bist du praktisch schon tot. Dann beginnt die böse progrediente Phase der MS und deine Tage sind gezählt.

Wieviele frisch Betroffene sind dadurch geschockt worden um entweder sozialverträgliches Frühableben zu praktizieren oder den Neuro um jedes neu zugelassene Medikament sofort zu kriegen.

Die eigentliche Botschaft war doch, wenn es denn zugelassen wurde sollte man nicht zögern. Hit hard and early.

Wer hat den Film wohl finanziert, der Konzern der bald mit Zulassung seines Produktes rechnet?

Man sollte den Sender und die Produktions-Firma verklagen auf Richtigstellung und Riesenspende an die ufoS (dann steht der Verein auch bei Correctiv als Geldempfänger aber er nutzt es vermutlich besser).

Ich hatte übrigens 2004 die Diagnose SPMS und lebe immer noch, also war das Schwachsinn, aber eventuell mit eindeutigen Absichten der Pharmamafia.

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

The Boggy - progredient und progressiv ...

Boggy, Samstag, 10.08.2019, 14:36 (vor 124 Tagen) @ Faxe

Die Botschaft die mehrfach rüber kam ist klar: Wenn die Schübe ausbleiben bist du praktisch schon tot. Dann beginnt die böse progrediente Phase der MS und deine Tage sind gezählt.
Ich hatte übrigens 2004 die Diagnose SPMS und lebe immer noch, also war das Schwachsinn, aber eventuell mit eindeutigen Absichten der Pharmamafia.

Ich bin schon seit über 25 Jahren progredient (primär, - oder primeur? :-D ), wahrscheinlich auch schon länger ...
und ich lebe auch immer noch ...
:-)

(ja, ich weiß, SPMS und PPMS ist nicht dasselbe, aber egal mal ... angel smile )

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Marc @, Samstag, 10.08.2019, 15:37 (vor 124 Tagen) @ Faxe

Ich hatte Zeit und war erstaunt was da abging.

Die Botschaft die mehrfach rüber kam ist klar: Wenn die Schübe ausbleiben bist du praktisch schon tot. Dann beginnt die böse progrediente Phase der MS und deine Tage sind gezählt.

Wieviele frisch Betroffene sind dadurch geschockt worden um entweder sozialverträgliches Frühableben zu praktizieren oder den Neuro um jedes neu zugelassene Medikament sofort zu kriegen.

Die eigentliche Botschaft war doch, wenn es denn zugelassen wurde sollte man nicht zögern. Hit hard and early.

Wer hat den Film wohl finanziert, der Konzern der bald mit Zulassung seines Produktes rechnet?

Man sollte den Sender und die Produktions-Firma verklagen auf Richtigstellung und Riesenspende an die ufoS (dann steht der Verein auch bei Correctiv als Geldempfänger aber er nutzt es vermutlich besser).

Ich hatte übrigens 2004 die Diagnose SPMS und lebe immer noch, also war das Schwachsinn, aber eventuell mit eindeutigen Absichten der Pharmamafia.

Schon mal selber auf die Schnelle ein Drehbuch für einen „perfiden TV Krimi im Pharmamilleu“ (OT ARD) schreiben müssen?

Aber dass der komplette Vorstand der „Pharmafirma aus Badel“ für seine kriminellen Studien ins Gefängnis kam und dem Neurologie Professor für seine „offensiven“ Therapieempfehlungen in der Tiefgarage seiner Klinik verprügelt wurde, war doch klasse. :clap:
Oder?

Avatar

böse Phantasien von Gerechtigkeit

agno @, Samstag, 10.08.2019, 16:23 (vor 124 Tagen) @ Marc

Aber dass der komplette Vorstand der „Pharmafirma aus Badel“ für seine kriminellen Studien ins Gefängnis kam und dem Neurologie Professor für seine „offensiven“ Therapieempfehlungen in der Tiefgarage seiner Klinik verprügelt wurde, war doch klasse. :clap:
Oder?

manoman Marc, hast Du böse Phantasien.
So viele Tiefgaragen gibt es doch gar nicht in Deutschland, um alle Neurologen die Gott spielen und dabei die Hand aufhalten, abzustrafen.

und was ist mit dem deutschen Bruttosozialprodukt, wenn die kompletten Vorstände diverser Pharmafirmen (unproduktiv) hinter schwedische Gardinen gehen?

agn;-)

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Phantasien von Gerechtigkeit

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 10.08.2019, 16:39 (vor 124 Tagen) @ agno

.

und was ist mit dem deutschen Bruttosozialprodukt, wenn die kompletten Vorstände diverser Pharmafirmen (unproduktiv) hinter schwedische Gardinen gehen?

agn;-)

Sind da überhaupt noch deutsche Firmen im grossen MS-Pharmaspiel vertreten, oder machen das die Schweizer und Israelis unter sich aus?

Nicht dass das jetzt irgendwie Prügelstrafe rechtfertigen würde....
Ich bin mir da nur nicht sicher bei Big-pharma...

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

böse Phantasien von Gerechtigkeit

Nalini @, Samstag, 10.08.2019, 16:58 (vor 124 Tagen) @ agno

So viele Tiefgaragen gibt es doch gar nicht in Deutschland, um alle Neurologen die Gott spielen und dabei die Hand aufhalten, abzustrafen.

:lookaround: rofl

böse Phantasien von Gerechtigkeit

Marc @, Samstag, 10.08.2019, 17:40 (vor 124 Tagen) @ agno

manoman Marc, hast Du böse Phantasien.

Ach Agno.

Das war doch nur gutes, altes Sommerkino. flowers

Wenn Andere sich in dieser Zeit Actionfilme ansehen, hole ich das Popcorn raus um zuzuschauen wie gut sich Neurologen schlagen können, wenn sie es mal mit richtigen „Patientenvertretern“ zu tun haben....:-)

Fehlte nur noch die Mundharmonika, die er dann dem Maybach in den Mund geschoben hätte, als der dann in Handschellen von der schweizer Polizei abtransportiert wurde. :note: :note:

https://www.youtube.com/watch?v=98wG4OA6iLw

Avatar

böse Phantasien von Gerechtigkeit

agno @, Samstag, 10.08.2019, 18:03 (vor 124 Tagen) @ Marc

:-D
Schöner Clip
während ich überlegte zwischen: Dem Lied vom Tod und meinem Testament

warum? *Schulterzuckend*
Weil man sich einen schweigsamen W.W. nicht mit schnellem Colt vorstellen kann?
agno

--
Gschafft ist aber noch nix

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Faxe @, Samstag, 10.08.2019, 17:28 (vor 124 Tagen) @ Marc

Aber dass der komplette Vorstand der „Pharmafirma aus Badel“ für seine kriminellen Studien ins Gefängnis kam und dem Neurologie Professor für seine „offensiven“ Therapieempfehlungen in der Tiefgarage seiner Klinik verprügelt wurde, war doch klasse. :clap:
Oder?

Ja, gut verpackt die Botschaft. Die Bösen werden geschnappt oder verkloppt, der Rest der Pharmabande und ihrer Erfüllungsgehilfen im Arztkittel müssen vertrauenswürdig sein.

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Marc @, Samstag, 10.08.2019, 18:08 (vor 124 Tagen) @ Faxe

Ja, gut verpackt die Botschaft. Die Bösen werden geschnappt oder verkloppt, der Rest der Pharmabande und ihrer Erfüllungsgehilfen im Arztkittel müssen vertrauenswürdig sein.

Das muß es sein! Die klinisch-phamakologische Mafia unterwandert Tatort Krimis um subtile Botschaften über grundsätzliche Vertrauenswürdigkeit zu setzen...

Dann hat sie damit ja auch eine riesige Zielgruppe erreicht....Wie hoch glaubst du denn, war der Anteil an Zuschauern am Donnerstag, die überhaupt wußten, was eine MS ist? Vielleicht 5%? Und wieviele von denjenigen hätten dazu noch Ahnung, welche aktuellen Probleme es in der Patientenbetreuung von MSlern gibt?

Sieh‘ den Film doch, für das was er war: ein völlig überzeichneter schweizer Krimi, der derart klischeemäßig gedreht wurde, dass er fast das Zeug zum Kultfilm in einschlägigen Kreisen hätte..shades

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Faxe @, Samstag, 10.08.2019, 18:56 (vor 124 Tagen) @ Marc

Dann hat sie damit ja auch eine riesige Zielgruppe erreicht....Wie hoch glaubst du denn, war der Anteil an Zuschauern am Donnerstag, die überhaupt wußten, was eine MS ist? Vielleicht 5%? Und wieviele von denjenigen hätten dazu noch Ahnung, welche aktuellen Probleme es in der Patientenbetreuung von MSlern gibt?

Zielgruppe, hm.

10 vor kurzer Zeit Diagnostizierte die drauf anspringen und sich ohne Bedenken alles verschreiben lassen was der Markt hergibt reichen vermutlich.

Dazu kommt das falsche Image der MS, was es für uns wieder erschwert jedem Trottel zu erklären dass wir weder tot sind noch jeden Scheiss einwerfen und trotzdem nicht selber Schuld an unserem Zustand sind.

So was finde ich eben einfach zu kotzen.

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv

Mimmi, Samstag, 10.08.2019, 20:04 (vor 124 Tagen) @ Faxe

Bei mir kam der Krimi so gar nicht an :confused:
a) der behandelnde Neurologe war bezüglich Medis eher moderat/zögerlich
b) der geldgeile Chefarzt, hat den MSler dazu ermutigt, sich ein nichtzugelasseneses Medikament einzuverleiben
Folge: schwerwiegende Nebenwirkungen

Mich hat eher angekotzt, wie MS dargestellt wird.
Was sollten dass für Krämpfe sein? Etwa einschießende Spastiken?
Gleichzeitig ist der arme MSler aber noch dazu in der Lage, seine Frau zärtlich über das Gesicht zu streicheln

Grund für den Suizid: der Rolli steht unmittelbar bevor und so kann er nicht mehr in sein Büro. Warum bitteschön nicht mit Rolli ins Büro?
Und wieder dieses dämliche Klischee: im Rolli ist das Leben nicht mehr lebenswert.

Avatar

MS-Krimi? an den Rollstuhl gefesselt im tv

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 10.08.2019, 20:22 (vor 124 Tagen) @ Mimmi

Und wieder dieses dämliche Klischee: im Rolli ist das Leben nicht mehr lebenswert.

:thumps up:

[image]

Quelle: Raul Krauthausen
https://raul.de/leben-mit-behinderung/bayerischer-rundfunk-die-formulierung-an-den-rollstuhl-gefesselt-ist-nicht-diskriminierend/

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

MS-Krimi? an den Rollstuhl gefesselt im tv (Déjà-vu)

agno @, Samstag, 10.08.2019, 21:52 (vor 124 Tagen) @ naseweis

Ganz w i c h t i g : an den Rollstuhl gefesselt ! (Allgemeines)
naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Dienstag, 27.09.2016, 18:20 (vor 1047 Tagen)
http://ms-ufos.org/forum/index.php?mode=thread&id=14711

MS-Krimi aus Zürich (Straßencafé)
Amy @, Donnerstag, 08.02.2018, 20:01 (vor 548 Tagen)
http://ms-ufos.org/forum/index.php?mode=thread&id=36878#p36878

MS-Krimi? (Straßencafé)
Meta @, im Wald, Donnerstag, 08.08.2019, 19:07 (vor 2 Tagen)
http://ms-ufos.org/forum/index.php?mode=thread&id=54409#p54409

"Bin mal gespannt...;-)"

rofl

--
Gschafft ist aber noch nix

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv - Echt jetzt?

Marc @, Samstag, 10.08.2019, 22:48 (vor 124 Tagen) @ Mimmi

Bei mir kam der Krimi so gar nicht an :confused:

Mich hat eher angekotzt, wie MS dargestellt wird.
Was sollten dass für Krämpfe sein? Etwa einschießende Spastiken?
Gleichzeitig ist der arme MSler aber noch dazu in der Lage, seine Frau zärtlich über das Gesicht zu streicheln

Grund für den Suizid: der Rolli steht unmittelbar bevor und so kann er nicht mehr in sein Büro. Warum bitteschön nicht mit Rolli ins Büro?
Und wieder dieses dämliche Klischee: im Rolli ist das Leben nicht mehr lebenswert.

Glaubst du, dass bei vielleicht 1-2 Wochen Drehzeit alle Handlungen noch auf medizinische Konsistenz überprüft werden?

Den Handlungsstrang im Film hätte man genau so gut mit anderen chronischen Erkrankungen produzieren können. Der/die Regisseur(in) benötigte als Protagonisten wohl irgendeinen verzweifelten Familienvater der kurz vom Freitod stand und wollte von den Drehbuchautoren dafür augenscheinlich „nicht wieder eine Krebserkrankung“.

Dann gibt es halt plötzlich irgendeine „ausweglose“ Version der XY Krankheit die zum Suizidwunsch führt und der Protagonist kann zwar seiner Frau noch die Hand halten aber dafür nicht mehr den Plastikbecher mit der Giftmischung sodaß seine Frau sie verabreichen muß um damit vor schweizer Recht eine Mordanklage von der Staatsanwaltschaft zu erhalten... usw....usw.

Und manche MSler sitzen da und überlegen noch, was er nur genau für Symptome gehabt haben bzw.. wie das nur wieder auf Andere reflektieren könnte...diese Szene ging vielleicht 2-3 Minuten in einem 1 1/2 stündigen Film...das ist doch echt „mimimi“. Irgendwann muß man diese Krankheit doch lange genug gehabt haben, dass sowas komplett an einem vorbei geht..Bist du echt so sensibel wenn du sowas siehst?

Wenn jemand damals in den Film „Anatomie“ ging hat er/sie auch nicht erwartet, dass er echte Aktivitäten an einer echten Universität sehen würde. Ich kann mich noch daran erinnern, wie der Regisseur und sein Team Hausverbot erhielten nachdem er sein Drehbuch rausgerückt hatte. Die Rektoren waren darüber erschüttert, daß jemand es wagen würde einen unseriösen Horrorfilm an ihrer Uni zu drehen. Der Produzent hat daraufhin alle Drehorte in den Bavariastudios nachgebaut und genauso abgedreht wie geplant. Das hat die Zuschauer und Kritiker später auch nicht weiter interessiert...

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv - Echt jetzt?

Mimmi, Samstag, 10.08.2019, 23:40 (vor 124 Tagen) @ Marc

Ja, manchmal bin ich durchaus ein Sensibelchen und generell zu durchlässig und an die mitleidigen Blicke, an das nicht mehr auf Augenhöhe sein und daran, dass Rollstuhl häufig auch damit verbunden wird, dass man geistig minderbemittelt ist, werde ich mich wohl nie so recht gewöhnen.

Aber der Krimi hat mich nicht wirklich tangiert.
Bin nur verwundert darüber, dass der Film angeblich zu pharmafreundlich gewesen sein soll.

Genervt lediglich darüber, dass ich nun schon mehrfach auf den Krimi angesprochen worden bin und gefragt wurde, ob dass ein realistisches Bild von MS sei.
Die Szene des zuckenden, bettlägerigen MSlers hat wohl Eindruck erweckt.

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv - Echt jetzt?

Marc @, Sonntag, 11.08.2019, 00:05 (vor 124 Tagen) @ Mimmi

Danke für deine offene Antwort.

Genervt lediglich darüber, dass ich nun schon mehrfach auf den Krimi angesprochen worden bin und gefragt wurde, ob dass ein realistisches Bild von MS sei. Die Szene des zuckenden, bettlägerigen MSlers hat wohl Eindruck erweckt.

Echt? Dann hat diese Szene natürlich ein anderes Gewicht für dich.
Ich kenne bisher niemand, der/die bisher auch nur daran gedacht hätte, diesen Film anzusehen.

Bin nur verwundert darüber, dass der Film angeblich zu pharmafreundlich gewesen sein soll.

Wirklich verwundert?

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv - Echt jetzt?

Mimmi, Sonntag, 11.08.2019, 00:15 (vor 124 Tagen) @ Marc

Dieser Umstand lässt wohl tief blicken: mein Umfeld besteht überwiegend aus Fernsehjunkies.
Ich hab mir den Film übrigens aus Not angeschaut; mein Mann war an dem Abend nicht zu Hause und ohne Ihn konnte ich ja schlecht die heiß geliebten Serien weiterschauen

MS-Krimi? gequirlte scheisse im tv - Echt jetzt?

Marc @, Sonntag, 11.08.2019, 00:29 (vor 124 Tagen) @ Mimmi

Ich hab mir den Film übrigens aus Not angeschaut; mein Mann war an dem Abend nicht zu Hause und ohne Ihn konnte ich ja schlecht die heiß geliebten Serien weiterschauen

Dein Mann sollte stolz auf dich sein! Angeblich gehen 35% aller Fernsehjunkies fremd. Die Dunkelziffer soll aber deutlich höher sein...:lookaround:

Wie dem auch sei, in ein paar Wochen geht’s weiter mit MS im Fernsehen.
Vielleicht ist der nächste Film für manche ja etwas authentischer und weniger pharmamanipuliert.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum