Liebe und Vergänglichkeit einmal anders ... (Straßencafé)

Boggy, Donnerstag, 16.05.2019, 15:52 (vor 64 Tagen)

Ich habe mich so gefreut, daß der slowenische Beitrag beim ESC es ins Finale geschafft hat. Ein ruhiger Song mit dichter Atmosphäre. Und zwei Interpreten, Zala Kralj & Gašper Šantl, in liebevoller Zweisamkeit.
:herzle:
Hier sind es eine junge Frau und ein junger Mann; es könnten auch zwei junge Frauen sein oder zwei junge Männer ...
(Um ein Thema aus dem Separee aufzunehmen ;-) )
:-)

Gruß
Boggy

https://www.eurovision.de/news/Songtext-Zala-Kralj-Gasper-Santl-Sebi,lyrics496.html

(Den Song kann man auf der Website anklicken; bei mir ist er leider relativ leise ...)

Der Text:

"Sebi"

"Wenn dein Kopf voll ist,
Kannst du hören, wie mein Herz schlägt
Wenn deine Last schwer ist
Kannst du bei mir Zuflucht finden


Frag mich, was mich weiter voran schreiten lässt
Es sind Leistungen und Entfernungen
Wenn ein Blatt mit dem Wind geht und ihm widersteht
Gehe ich mit dem Strom und widerstehe ihm


Man kann nicht immer die Sterne sehen
Bleib dir selbst treu
Sag nicht, vergib mir


Da sind Tränen in deinen Augen
Lass sie laufen
Wenn unsere Wünsche auch verschiedene sind,
Akzeptierst du mich und ich akzeptiere dich


Sieh mich an,
Ist es nötig, dass alles eine Bedeutung hat?


Die Ewigkeit und dieser Planet sind keine Freunde
Ich bin wie eine Schneeflocke, die darauf wartet, dass der Frühling kommt


Man kann nicht immer die Sterne sehen
Bleib dir selbst treu
Sag nicht, vergib mir


Du musst dich nicht beweisen,
Uns verbinden dieselben Tränen und dieselbe Angst


Man kann nicht immer die Sterne sehen
Bleib dir selbst treu
Sag nicht, vergib mir"

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Liebe und Vergänglichkeit einmal anders ...

W.W. @, Donnerstag, 16.05.2019, 16:05 (vor 64 Tagen) @ Boggy

Einverstanden. Ein sehr schönes Lied - und ein "berührendes" dazu.:-) Darauf will Wittgenstein ja hinaus, dass die Sprache und die Gestik so unendlich viel mehr sagen als "Wörter". Man kann sehr klug über das sprechen, was eine Karte darstellt, aber die Karte ist nicht die Landschaft. (Auf die Gefahr hin, dass wir(?!) uns(?!) zum zweiten Mal einig sind.;-) )

W.W.

Liebe und Vergänglichkeit einmal anders ...

Boggy, Donnerstag, 16.05.2019, 16:15 (vor 64 Tagen) @ W.W.

Einverstanden. Ein sehr schönes Lied - und ein "berührendes" dazu.:-) Darauf will Wittgenstein ja hinaus, dass die Sprache und die Gestik so unendlich viel mehr sagen als "Wörter". Man kann sehr klug über das sprechen, was eine Karte darstellt, aber die Karte ist nicht die Landschaft. (Auf die Gefahr hin, dass wir(?!) uns(?!) zum zweiten Mal einig sind.;-) )

Ja, ein Tag, den man im Kalender anstreichen kann.
Zweimal einer Meinung.
:-)
Was das wohl bedeuten mag?


... nun Stille ... gutes Schweigen ...

Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Liebe und Vergänglichkeit einmal anders ...

Meta @, im Wald, Donnerstag, 16.05.2019, 20:12 (vor 64 Tagen) @ Boggy


Ja, ein Tag, den man im Kalender anstreichen kann.
Zweimal einer Meinung.
:-)
Was das wohl bedeuten mag?

der Anfang einer wunderbaren.....:-)


Dazu passen die schönen Klänge , die Bluna heute verlinkt hat....sie stören die Stille fast nicht

Avatar

Liebe und Vergänglichkeit einmal anders ...

Meta @, im Wald, Dienstag, 21.05.2019, 23:21 (vor 59 Tagen) @ Boggy

Ein sehr besonderes und schönes Lied!!!:herzle: :note:

Untergegangen in der Masse ...

Meine 12 PUNKTE gingen allerdings gen Italy;-)


Über Madonna erspare ich mir jeden Kommentar;-) ....

(Immerhin kam vor und nach der unpolitischen grossen Show der Hinweis/Aufruf zur Europawahl zu gehen;-) ....)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum