Avatar

Risiken und Nebenwirkungen: e-Scooter (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 08.05.2019, 09:42 (vor 104 Tagen)

.
Doch keine E-Scooter auf Gehwegen

Verkehrsminister Scheuer reagiert auf Kritik und will Elektro-Tretroller nun doch nicht auf Bürgersteigen fahren lassen. Die Unfallgefahr ist hoch.
http://www.taz.de/Streit-um-elektische-Tretroller/!5589817/

Bin ich froh, dass die bescheuerte Idee vom Tisch ist

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Risiken und Nebenwirkungen: e-Scooter

jerry @, Mittwoch, 08.05.2019, 14:17 (vor 104 Tagen) @ naseweis

.
...E-Scooter auf Gehwegen...Elektro-Tretroller...

Bin ich froh, dass die bescheuerte Idee vom Tisch ist


Häuptling, Du sorgtest Dich ja nur wegen Deines vorsichtigen Fußganges auf Gehwegen.

Ich hingegen wäre dann mit meinem elektroverstärkten Sporthandbike auf Gehwegen langgesaust mit gut 25 km/h - flaches Teil, mit dem ich Dir unten die Füaß weghau bzw denen ihre Roller unterm Körper wech...

Und im Umfallen hättet ihr noch die signalrote Fahne gesehen, die hoch oben über mir flattert.

:hand-bike:


LG, jerry :-D

Fahreinschränkung fürs Fahrrad-Trike? Betreueraufgaben!

Edithelfriede @, Nordhessen, Mittwoch, 08.05.2019, 19:03 (vor 104 Tagen) @ jerry

Lieber jerry
Wie grfährlich es für mich war mit meinem dreirädrigen Fahrrad zu fahren weil ich einmal überschlagen hatte und auch mal im Straßenbahnschienennetz hängengeblieben war:solita: war kein Grund dafür das ich nicht mehr geradelt habe.

Meine Hausärztin war sehr irritiert als ich gestützt auf Mitpatienten und eine Arzthelferin auf die Praxistoilette habe niedergelassen und konnte nicht wieder aufstehen.

Sie wollte das zb ein Betreuer mir hülfe aber bei ihrem Hausbesuch hatte sie nix gemacht also noch nicht mal Blutdruck gemessen!

Wem nützt ein/e Betreuer/in?
https://www.betreuer-weiterbildung.de/popup/pdf/QuellenDelegation.pdfrofl

Einen höheren Pflegegrad sollte ich auch bekommen doch die ärztliche Aufgabe ist es doch die Patienten wieder gesünder zu machen :ok: !

Das ein Mediziner sich nicht bei allen Krankheiten auskennen kann ist selbstverständlich oder?

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

Avatar

Risiken und Nebenwirkungen: Sorge ums Vorwärtskommen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 08.05.2019, 19:28 (vor 104 Tagen) @ jerry

.
Ja, ich sorge mich um mein Vorwärtskommen
und ich sorge mich um unsere Nachkommen,
die noch nicht so gut zu Fuß sind.

12 km sind auf einem normalem Gehweg zuviel

Und im Umfallen hättet ihr noch die signalrote Fahne gesehen, die hoch oben über mir flattert.

:hand-bike:


LG, jerry :-D

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Risiken und Nebenwirkungen: Sorge ums Vorwärtskommen

agno @, Mittwoch, 08.05.2019, 21:54 (vor 104 Tagen) @ naseweis

hmm????
Man darf doch mit Autos die 200kmh fahren können, durch 30km-Zonen & sogar durch Spielstraßen fahren?
Warum nicht mit einem Roller auf dem Bürgersteig, solange der Fußgänger Vorfahrt hat?

Zwei Szenarien:
Eine Dorfstraße, fast ohne Fußgänger auf dem Bürgersteig aber viele große LKW auf der Straße. Die Wege zum gehen zu weit und zum fahren mit einem Zweirad auf der Straße, gefühlt zu gefährlich.

Fußgängerzone München:
Ich stelle mir da so viele Menschen vor, dass man sogar für schnelles Gehen einen speziellen Schnellgehweg bräuchte.

Wenn ein Kompromiss erst eingegangen wird, wenn alle glücklich sind, dann werden alle ewig unglücklich bleiben. (imho)

gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Keine Sorge ums Vorwärtskommen

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 09.05.2019, 12:04 (vor 103 Tagen) @ naseweis

Liebe/r naseweis

Um meine Nachkommen die radfahren zur Arbeit und laufen (Halbmaraton 20 km in 2 Stunden) können sorge ich mich wenn eine/r andere/r Straßenverkehrteilnehmer/in die Gesetze mißachten...
Mit meinem Alufahrrad war ich als Schülerin tgl 20 km hin und 20 km zurück und als Studentin wöchentlich 86 km / 4 Stunden gefahren!

Im Rollstuhl beschränkt sich leider meine Rollstrecke auf unter 60 m!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

Avatar

Keine Sorge ums Vorwärtskommen

agno @, Donnerstag, 09.05.2019, 12:11 (vor 103 Tagen) @ Edithelfriede

Liebe Edith
Alles ist möglich!
[image]
Nur, von der Sache mit dem Gehstrecke-messen, halte ich nix!

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

Keine Sorge ums Vorwärtskommen

GG, Donnerstag, 09.05.2019, 12:21 (vor 103 Tagen) @ agno

Avatar

Vorwärtskommen der Nachkommen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 09.05.2019, 15:20 (vor 103 Tagen) @ Edithelfriede

.
Liebe Edithelfriede,
mir ging es eher um die Nachkommen der Nachkommen, um die Kinder der Kinder, die in meinem Fall noch nicht da sind, noch nicht mal in Planung

Aber die Kinder überhaupt, die am Gehweg gehen, die noch nicht so sicher gehen und ihren Weg erst suchen und erobern..

Der Gehweg ist zum Gehen und nicht zum E-rollern, sonst würde er Rollweg heißen

Ich erlebe regelmäßig mangelnde Rücksichtnahme auf den Gehwegen und in Scheuers bescheuertem Entwurf stand da auch NIX von drin

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Gehweg = Schutzraum für Fußgänger vor Fahrverkehr

Karo, Donnerstag, 09.05.2019, 18:20 (vor 103 Tagen) @ naseweis

Der Gehweg ist zum Gehen und nicht zum E-rollern, sonst würde er Rollweg heißen

So ist es.

Ein Gehweg ist ein Schutzraum für Fußgänger vor dem Fahrverkehr.

Nicht nur Kraftfahrzeuge sind Fahrzeuge, sondern auch Fahrräder. Deswegen müssen auch Radfahrer regelhaft die Fahrbahn benutzen, also die sog. "Straße". Ausnahmen sind klar gekennzeichnet. Für Kinder bis 8 Jahre und bis 10 Jahre gelten gesonderte Regeln.

Die Sperrung des Gehweges für den Fahrverkehr ist sinnvoll, weil Fußgänger und Radfahrer völlig andere Bewegungseigenschaften haben. Fußgänger haben eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 4 km/h, einen Bremsweg von max. 2 Schritten und keinen Kurvenradius (bei Richtungswechsel). Das bedeutet, dass sie auch ihre Aufmerksamkeit ganz anders fokussieren als Radfahrer oder E-Roller.

Bei ausnahmsweiser Benutzung des Gehweges durch Radverkehr gilt, dass Fußgänger zu keinem Zeitpunkt und auf keine Weise behindert oder gar gefährdet werden dürfen.

Das wird allerdings selten beachtet, denn der Sanktionsdruck ist verschwindend gering, die Bußgelder lächerlich niedrig.

In der bisherigen Rechtsprechung haben Radfahrer bei Unfällen auf dem Gehweg immer zu 100 Prozent Alleinschuld.

Dass die allermeisten Unfälle gar nicht gemeldet werden, weil Radfahrer Unfallflucht begehen, steht auf einem anderen Blatt.

Ich erlebe regelmäßig mangelnde Rücksichtnahme auf den Gehwegen und in Scheuers bescheuertem Entwurf stand da auch NIX von drin

Das muss nicht extra drinstehen, § 1 StVO gilt auch auf Gehwegen.

Fahrverkehr auf Gehwegen ist nicht zuletzt deshalb hochproblematisch, weil Fußgänger und Radfahrer (E-Roller) etc. oft gar keine Sichtbeziehung zueinander aufbauen können, weil Plakatwände, Aufsteller, Bepflanzungen etc. die Sicht versperren.

Besonders kritisch sind Ecken und Kurven bei Eckrand-Bebauung. niemand kann um die Ecke gucken, aber trotzdem wird mit Hochgeschwindigkeit um die Ecke gerast. Das ist jetzt mit verbotswidrigem Radverkehr auf den Gehwegen schon brutal.

Kritisch sehe ich auch das Fahren und E-Rollern auf dem Gehweg direkt an Hauseingängen vorbei. Das ist ein klassisches Dooring-Problem, wie Radfahrer auf der Fahrbahn es auch kennen, wenn bei einem haltenden oder parkenden PKW plötzlich die Tür aufgerissen wird.

Es gibt nicht nur unsichere Radfahrer, sondern auch unsichere Fußgänger, darunter nicht nur kleine Kinder, sondern unzählige ältere und oder behinderte Menschen:

"Dies würde ausgerechnet den schutzbedürftigsten Verkehrsteilnehmern den letzten, heute zumindest rechtlich fast fahrzeugfreien Raum nehmen. Es würde Zufußgehenden ständige Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangen, die viele allein aufgrund ihres Alters und ihrer Sinneseinschränkungen nicht erbringen können."

Quelle:

https://www.vdk.de/deutschland/pages/themen/76393/offener_brief_an_den_verkehrsminister_fahrzeuge_gehoeren_nicht_auf_den_gehweg

Fahrverkehr auf Gehwegen laut StVO

Karo, Donnerstag, 09.05.2019, 18:31 (vor 103 Tagen) @ naseweis

Der Gehweg ist zum Gehen und nicht zum E-rollern, sonst würde er Rollweg heißen

Ich erlebe regelmäßig mangelnde Rücksichtnahme auf den Gehwegen und in Scheuers bescheuertem Entwurf stand da auch NIX von drin

In Scheuers Entwurf muss auch nix drinstehen, es gibt die StVO:

"'Auf Gehwegen [...] müssen alle Fahrenden ihre 'Geschwindigkeit an den Fußgängerverkehr anpassen. [...]' (VwV-StVO Zu Zeichen 239) 'Der Radverkehr darf auf [...] (dem) Gehweg nur Schrittgeschwindigkeit fahren [...], muss dem Fußgängerverkehr Vorrang einräumen.' (RASt, 6.1.6.4) und '[...] hat in besonderer Weise auf Fußgänger Rücksicht zu nehmen.' (RASt, 6.1.6.4) '[...] Fußgänger dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, müssen Fahrzeugführer warten' (VwV-StVO Zu Zeichen 239)."

http://www.geh-recht.de/radfahren-auf-gehwegen.html


P.S.: Und es ist nun wirklich nicht so, dass alle Gehwege breite, sonnige, gut ausgebaute und stolperfreie Boulevards wären, wo E-Scooter (Radfahrer etc.) gefahrlos cruisen könnten, wenn nur diese doofen Fußgänger nicht wären.

Fahrverkehr auf Gehwegen laut StVO

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 16.05.2019, 14:37 (vor 96 Tagen) @ Karo

Liebe/r Karo

Herzlichen Dank für Deine Verkehrsteilnehmer-Rechtsberatung!

Die mißbräuchliche Verwendung eines Gehwegs als Parkplatz zwang mich leider mit meinem breiteren Fahrradtrike oft die Fahrbahn zu nutzen während es Rollstühlen für Patienten doch geraten ist den Gehweg zu nutzen!

Von meinem Rollator der selbständig über die Straße gerollt war und das mich ein Taxifahrer mal ein paar Meter kostenlos zu Therapie gefahren hatte könnte ich mehr berichten und erleben wenn ich könnte.

Zwölf Jahre nach meiner Erwerbsunfähigkeitsberentung und fast 30 Jahre nach meiner MS Diagnose!?!

Wo lag oder liegt die Ursache?
Wenn mir nur noch Fasten und/oder https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=dronabinol helfen könnte...

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum