Wie ich die MS behandle. (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 10.04.2019, 17:41 (vor 102 Tagen)

Weil wilde Gerüchte über meine Vorgehensweise kursieren, sage ich klipp und klar:

1. behandle ich nur die, die mir am Telefon keinen spinnerten Eindruck machen.
2. behandle ich eigentlich nicht, weil ich keine Ratschläge gebe.
3. nehme ich kein Geld und keine Geschenke - und bitte meine Patienten ausdrücklich, nicht darüber zu reden.
4. weiß ich, dass viele sagen, dass das, was nichts kostet, auch oft nichts wert ist. Diesen Menschen widerspreche ich nicht.
5. bestelle ich Patienten nur montags und donnerstags zu mir nach Hause, weil dann meine Frau in Bad Wildungen Klavierunterricht gibt und ich sturmfreie Bude habe.
6. ist es mir lieb, wenn Familienangehörige und Kinder mitkommen.
7. interessiere ich mich sehr für Kernspinbilder, auch wenn die Aufnahmen schon älter sind.
8. habe ich Probleme mit MRT-Bildern auf CD, weil ich die richtige Software nicht finde. Darum bitte ich in diesem Fall, dass man mir die Bilder auf dem mitgebrachten Notebook zeigt.
9. dauert eine Beratung 1-2 Stunden.
10. höre ich zu, frage nach und untersuche nur sehr grob.

Mein Prinzip ist, dass die Patienten nach der Beratung selbst wissen, was sie zu tun haben.

W.W.

Avatar

die MS behandelt

agno @, Mittwoch, 10.04.2019, 17:53 (vor 102 Tagen) @ W.W.

Die machtvolle Behandlung, durch einen machtlosen Behandler, der (nur) als Katalysator dient
flowers
Man kann nur verständlich erklären, was der Gegenüber schon weiß.
*seufz*
gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Wie ich die MS behandle.

W.W. @, Mittwoch, 10.04.2019, 18:23 (vor 102 Tagen) @ W.W.

Nein, ich definiere jetzt nicht, was ich für spinnerte Ansichten halte, aber militante Impfgegner, wortgewaltige Homöopathen, Vitamin-Hochdosierer, Jehovas Zeugen. Steinzeitköstler und Nosoden-Anhänger könnten dazu gehören.

W.W.

Avatar

Wie ich die MS behandle.

Meta @, im Wald, Mittwoch, 10.04.2019, 18:34 (vor 102 Tagen) @ W.W.

prima, dass sie eine Frage beantworten, die ich noch gar nicht gestellt habe...:-) lightbulb
Sie haben schon damit gerechnet.

Wobei gerade die "spinnerten" m.E. wirklich dringend Hilfe bräuchten.

Ich verstehe Sie - Sie sind in Pension, warum sollten sie sich das noch antun...

Wie ich die MS behandle.

W.W. @, Mittwoch, 10.04.2019, 19:32 (vor 102 Tagen) @ Meta

prima, dass sie eine Frage beantworten, die ich noch gar nicht gestellt habe...:-) lightbulb
Sie haben schon damit gerechnet.

Wobei gerade die "spinnerten" m.E. wirklich dringend Hilfe bräuchten.

Ich verstehe Sie - Sie sind in Pension, warum sollten sie sich das noch antun...

Ich beantworte die "spinnerten" Fragen nicht, weil die Leute, die sie stellen, vielleicht Unrecht hätten, sondern ich hake ihre Fragen ab, weil ich Rentner bin, meine Lebenszeit arg begrenzt ist, und ich mir den Luxus erlaube, Homöopathie, Jehovas Zeugen und kriegerische Impfkritik aus meinem begrenzten Horizont zu beseitigen.

Ich würde zu nichts Ernsthaftem, was mich wirklich interessiert, kommen, wenn ich mich dauernd von Themen ablenken lassen würde, die ich nicht ernstnehme.

Ich bin also aus ganz pragmatischen Gründen diesen Ansichten gegenü+ber feindlich eingestellt, nicht weil ich glaube, Recht zu haben.

W.W.

Wie ich die MS behandle.

Mimmi, Mittwoch, 10.04.2019, 20:02 (vor 102 Tagen) @ W.W.

Aha, also das Prinzip der Selbstermächtigung.

Warum sind die MRT- Bilder besonders interessant, eine gründliche neurologische Untersuchung hingegen nicht ?

Und welche Maßnahmen ergreifen Ihre Patienten nach der Beratung?

Avatar

Wie ich die MS behandle.

GG, Donnerstag, 11.04.2019, 12:48 (vor 101 Tagen) @ Mimmi


Warum sind die MRT- Bilder besonders interessant, eine gründliche neurologische Untersuchung hingegen nicht ?

MRT Bilder ???, wer möchte die denn anschauen, da man eine CD mitbekommt, hatte ich die CD einer Neurologin zeigen wollen, damit sie sich ein Bild machen kann, wie es in meinem Gehirn aussieht. Pustekuchen, hatte gar kein Interesse, da frage ich mich
warum MRT wenn es eh uninerresant ist ????

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Wie ich die MS behandle.

W.W. @, Donnerstag, 11.04.2019, 12:56 (vor 101 Tagen) @ GG


Warum sind die MRT- Bilder besonders interessant, eine gründliche neurologische Untersuchung hingegen nicht ?

MRT Bilder ???, wer möchte die denn anschauen, da man eine CD mitbekommt, hatte ich die CD einer Neurologin zeigen wollen, damit sie sich ein Bild machen kann, wie es in meinem Gehirn aussieht. Pustekuchen, hatte gar kein Interesse, da frage ich mich
warum MRT wenn es eh uninerresant ist ????

Ich gebe zu, dass ich ein Kernspin-Freak bin. Was mich interessiert, ist die Zahl der Herde und das Vorkommen von "black holes".

Warum die Zahl der Herde? Wegen der Herdproduktionsrate: Jede MS hat eine gewisse Grundgeschwindigkeit. Die eine verläuft sich rasch und ist nicht mehr sichtbar, die andere schreitet unerbittlich fort. Meine Ansicht nach kann man das an der Herdzahl ermessen.

Aber wenn man doch nicht weiß, wann die MS angefangen hat? So lautet der übliche Einwand. Ich behaupte, wenn man sich miteinander unterhält, kann man sich ziemlich rasch auf den ungefähren Erkrankungsbeginn einigen - und dann ist die jährliche Herdproduktionsrate = Zahl der Herde/Erkrankungsdauer. Zusätzlich sollte man bedenken, dass die Herdprodktionsrate mit der Erkrankungsdauer abnimmt.

W.W.

Wie ich die MS behandle.

Boggy, Donnerstag, 11.04.2019, 13:10 (vor 101 Tagen) @ W.W.

Aber wenn man doch nicht weiß, wann die MS angefangen hat? So lautet der übliche Einwand. Ich behaupte, wenn man sich miteinander unterhält, kann man sich ziemlich rasch auf den ungefähren Erkrankungsbeginn einigen -

mmhmm ... man "einigt sich", anstelle von man "weiß" ... der Beginn der MS wird also in einem Diskussionsprozeß (äh ... "Unterhaltung" ?) festgestellt, unabhängig von der Wirklichkeit ...?

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Wie ich die MS behandle.

kirstenna, Mittwoch, 10.04.2019, 22:57 (vor 102 Tagen) @ W.W.

Finde ich vollkommen in Ordnung Ihre Vorgehensweise:)))

Man könnte es nicht besser machen.

Wenn es bei den Leuten nichts auslöst, nichts "blinkt", sie nicht erhellt oder bestätigt, ist sowieso alles "für die Katz".

Und eine Katze macht was sie will und nur das.

Es ist eben ein guter Arzt, wenn er es schafft, dass sich für den Patienten der "Weg besser abzeichnet".

In ihrem Inneren wissen sie eh, was gut für sie ist. Auch wenn es manchmal etwas verschüttet wurde.

Als Arzt hat man oft das fehlende kleine Mosaikteilchen zur Hand, was dann einhellig das "Bild" ergibt.

Heilen kann sich der Patient nur selbst.

Wie ich die MS behandle.

W.W. @, Donnerstag, 11.04.2019, 09:20 (vor 101 Tagen) @ kirstenna

Finde ich vollkommen in Ordnung Ihre Vorgehensweise:)))

Man könnte es nicht besser machen.

Wenn es bei den Leuten nichts auslöst, nichts "blinkt", sie nicht erhellt oder bestätigt, ist sowieso alles "für die Katz".

Und eine Katze macht was sie will und nur das.

Es ist eben ein guter Arzt, wenn er es schafft, dass sich für den Patienten der "Weg besser abzeichnet".

In ihrem Inneren wissen sie eh, was gut für sie ist. Auch wenn es manchmal etwas verschüttet wurde.

Als Arzt hat man oft das fehlende kleine Mosaikteilchen zur Hand, was dann einhellig das "Bild" ergibt.

Heilen kann sich der Patient nur selbst.

Liebe Kirstenna,

Sie haben das sehr schön zusammengefasst.:-) Was die Menschen nach so einer "Beratung" machen? Ich weiß es nicht. Oft rufen sie immer wieder mal an, um zu berichten oder etwas zu fragen. Ober ob es wirklich alle sind?

Aber darauf kommt es auch nicht an, sondern darauf, dass einem im Gespräch etwas klarer wird. Oft ist es tatsächlich das, was Sie ansprechen, nämlich das, was man insgeheim schon selbst wusste, und dann erübrigt sich ein Ratschlag.

W.W.

Wie ich die MS behandle.

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 11.04.2019, 11:41 (vor 101 Tagen) @ kirstenna

Finde ich vollkommen in Ordnung Ihre Vorgehensweise:)))

Man könnte es nicht besser machen.

.

Und eine Katze macht was sie will und nur das.

Es ist eben ein guter Arzt, wenn er es schafft, dass sich für den Patienten der "Weg besser abzeichnet".

In ihrem Inneren wissen sie eh, was gut für sie ist. Auch wenn es manchmal etwas verschüttet wurde.

Als Arzt hat man oft das fehlende kleine Mosaikteilchen zur Hand, was dann einhellig das "Bild" ergibt.

Liebe Kirstina
Das sich der Patient nur selbst heilen kann entspricht auch meiner Erfahrung.

Meine HA war kürzlich zu einem Hausbesuch bei mir gewesen aber das sie mich untersucht hätte oder mir gar das gewünschte Rezept für "Dronabinol" oder ein anderes Mittel ausgestellt hatte brachte sie mir eine Mitarbeiterin vom Sozialpsychtischen mit um mich zu einem Betreuer zu überreden!
rofl Lustig wars nicht und meine Schwester als ältere Krankenschwester lehnte das schneller ab als ich.

Ein Betreuer könnte mich weder zu dem richtigen Mediziner (also nicht meiner Hausärztin!) bringen noch könnte er/sie hauswirtschaftliche Arbeiten für mich machen!

Bankangelegenheiten kann der Bankmitarbeiter besser und allein schon wegen Umweltverschmutzung durch die Anreise des Betreuers mit einem Kfz unzumutbar für unsere Gesundheit!

Einen Erpressungsversuch könnte ich es nennen wenn ich das Rezept nur bekommen kann wenn ich der Betreung zustimme.:blitz:
Warum die Krankenkassenbeiträge steigen selbst wenn Mediziner und pharmazeutische Produkte nix gebracht haben???
Sehr schade das ich HOPS habe und mich nicht kompetetender ausdrücken kann aber spätestenz im nächsten Quartal könnte ich einen anderen Arzt aufsuchen!
Wenn mir wie gewünscht die HA eine Überweisung geben würde gings schneller!

Wenn es bei den mich behandelden Ärzten nicht wirkt müßte ich mir medizine Hanfblüten "Flos" vom Händler auf dem Markt beschaffen lassen.


lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

Avatar

Wie ich die MS behandle.

GG, Donnerstag, 11.04.2019, 12:43 (vor 101 Tagen) @ Edithelfriede

Sehr schade das ich HOPS habe und mich nicht kompetetender ausdrücken kann aber spätestenz im nächsten Quartal könnte ich einen anderen Arzt aufsuche


lg e

So einfach ist das nicht einen anderen Arzt aufzusuchen, wenn sie die Diagnose erfahren, wollen sie keinen neuen Patient.

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Wie ich meine MS behandle mit Dronabinol

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 11.04.2019, 18:25 (vor 101 Tagen) @ GG

Liebe GG

Zu dem Mediziner JG 55 in 25 km Entfernung der mir Dronabinol zuletzt verschrieben hatte hätte ich mich hinfahren lassen müssen und meine Befunde hatte ich ihm natürlich längst gegeben.

Da sich mein Zustand verschlechert hat seit ich kein Dronabinol mehr bekommen hatte habe ich zb wieder mehr Spastiken aber davon wollte die HA nichts von mir hören!

Sie muß zeitlich oder fachlich sehr überfordert gewesen sein denn sie wollte mich an den Kollegen überweisen bzw bringen lassen!

Da meine Schwester mir angeboten hat mich mit Rollstuhl zu diesem Arzt zu fahren bräuchte ich mir nur noch einen Termin geben zu lassen.

Mindestens seit einem Jahr gehts mir ohne Dronabinol aber so mies das ich dazu nicht fähig gewesen war!

Morgen nachmittag hat der Arzt wieder geöffnet und morgen vormittag könnte mir jemand die Überweisung holen!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

Wie ich die MS behandle.

Nalini @, Donnerstag, 11.04.2019, 06:54 (vor 101 Tagen) @ W.W.

Na wenn das keine Chance ist thumb up

Ich glaube aber, dass nur eine bestimmte Klientel für solche Wege offen ist. Diese Klientel muss zumindest im Ansatz offen sein für "alternative" Wege. Und es muss eine gewisse kritische Haltung zur Schulmedizin vorhanden sein.

Dies ist aber nicht bei jedem gegeben. Zum Beispiel auch nicht bei einer Bekannten von mir, deren Tochter an MS erkrankt ist. Hier zeigt sich die MS vor allem in Form von Sehnerventzündungen, aber es gibt auch andere Symptome, diese in leichter bis mittelschwerer Ausprägung.

Ich erwähnte meiner Bekannten gegenüber, dass es auch "alternative" Wege gäbe, mit der MS umzugehen, ohne die in der Schulmedizin üblichen Verfahren, d.h. Medikamente etc. Daraufhin schaute sie mich zweifelnd an, leicht entsetzt, und sagte, so in etwa: Nee nee, bei sowas nicht. Für mich klang da heraus: Das ist zu "ernst" für "alternative Spielereien". Ihre Tochter wird in einer MS-Ambulanz behandelt.

Bei solch einer Klientel dürfte Ihre Vorgehensweise nicht den gewünschten Erfolg bringen. Bzw. diese finden erst gar nicht den Weg zu Ihnen in die Beratung.

Wie ich die MS behandle.

W.W. @, Donnerstag, 11.04.2019, 09:25 (vor 101 Tagen) @ Nalini

Ich glaube aber, dass nur eine bestimmte Klientel für solche Wege offen ist. Diese Klientel muss zumindest im Ansatz offen sein für "alternative" Wege. Und es muss eine gewisse kritische Haltung zur Schulmedizin vorhanden sein.

Natürlich findet eine "natürliche" Auslese statt. Man muss auf irgendeine Weise von mor gehört haben, man muss den Mut haben, mich anzurufen und dann noch am Telefon nicht "spinnert" wirken...

Auf diese Weise kommen natürlich nur die besten. Das ist die berühmte positive oder negative Auslese - wie man will.

W.W.

nur die Besten !

Boggy, Donnerstag, 11.04.2019, 12:58 (vor 101 Tagen) @ W.W.

Natürlich findet eine "natürliche" Auslese statt. (...)
Auf diese Weise kommen natürlich nur die besten (zu mir, WW; Boggys Einfügung). Das ist die berühmte positive oder negative Auslese - wie man will.

So eine Formulierung muß man sich auf der Zunge zergehen lassen ...
mmhmmm....

Die MS-Elite, sozusagen ...

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

nur die Besten !

agno @, Donnerstag, 11.04.2019, 14:14 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Die MS-Elite, sozusagen ...

B.

:-)
Da wir doch alle MS-Fehler gemacht hatten,
irgendwie doch die Elite unter den Verlierern?
a.

--
Gschafft ist aber noch nix

Avatar

nur die Besten !

Meta @, im Wald, Donnerstag, 11.04.2019, 15:22 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Natürlich findet eine "natürliche" Auslese statt. (...)
Auf diese Weise kommen natürlich nur die besten (zu mir, WW; Boggys Einfügung). Das ist die berühmte positive oder negative Auslese - wie man will.


So eine Formulierung muß man sich auf der Zunge zergehen lassen ...
mmhmmm....

Die MS-Elite, sozusagen ...

B.

Wenn ich mir diese Art der Formulierung und v.a. was sie aussagt auf der Zunge zergehen lasse, bekomme ich Sodbrennen!:-(
Hat schon ein gewisses Gschmäckle...Scheint die Mehrheit hier allerdings nicht zu stören...
All jene, denen er eine Audienz gewährt und bereits gewährt hat zählen nun zu den besten.
So kann man sich Anhänger sichern!;-)
Interessante Vorgehensweise!

nur die Besten !

Faxe @, Donnerstag, 11.04.2019, 16:12 (vor 101 Tagen) @ Meta

So kann man sich Anhänger sichern!;-)
Interessante Vorgehensweise!

Das erinnert mich an diese komischen Typen die damals gelegentlich in unserer Schule auftauchten und Flugblätter verteilten.

Die hatten alle lange Haare, Holzketten am Hals und rote Strampelanzüge an.

--
"Gelehrte sind im Übrigen Männer, die mit Witz und Beredsamkeit ihre Feigheit und ihre Gier verbergen. Die Menschen schätzen das häufig falsch ein." 山本常朝

Avatar

Hare

Meta @, im Wald, Donnerstag, 11.04.2019, 19:38 (vor 101 Tagen) @ Faxe

Hare hare!;-)

Die Erleuchtung naht!:-D

Wie ich die MS behandle.

Kabar, Donnerstag, 11.04.2019, 17:26 (vor 101 Tagen) @ W.W.

Die Formulierung

"natürliche Auslese"

ist ja wohl nicht ernst gemeint
und
somit verschiebe ich den Beitrag
in die neue Kategorie:

Heute schon laut den Kopf geschüttelt?!?!

gibts auch Suggestion?

Boggy, Donnerstag, 11.04.2019, 13:06 (vor 101 Tagen) @ W.W.

2. behandle ich eigentlich nicht, weil ich keine Ratschläge gebe.

Aber Sie geben "Informationen", oder?
Falls nicht, was machen Sie denn sonst?

Mein Prinzip ist, dass die Patienten nach der Beratung selbst wissen, was sie zu tun haben.

Also, da ist "Beratung", und dann ist da: anschließend wissen die Patienten selbst, was sie zu tun haben .... Was ist dann das "selbst" in dem Prozeß?

Warum fragt sich mein naturgemaß kritischer Geist, ob da nicht Ihrerseits eine Menge Suggestion im Spiel ist ?
Ein heimliches "Führen" der Patienten durch suggestive Fragen.
(So, wie es die von Ihnen oft und gern zitierten Herren Platon und Sokrates praktiziert haben.)

Ich werd einfach nicht schlau draus ...

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

gibts auch Suggestion?

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Donnerstag, 11.04.2019, 17:46 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Könnte es sein, dass du am Telefon schon spinnert wirken würdest? :-D


Meine Güte, da ist doch auch Selbstironie im Spiel - seid doch nicht so verbiestert! :no:

:-D Zoe

--
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Sokrates

gibts auch Suggestion?

Boggy, Donnerstag, 11.04.2019, 18:03 (vor 101 Tagen) @ Zoe

Meine Güte, da ist doch auch Selbstironie im Spiel - seid doch nicht so verbiestert! :no:
:-D Zoe

Bei aller Liebe, aber von Selbstironie ist in dem Beitrag keine Spur zu finden.
Aber wenn Du sie mir zeigst, schmunzel ich mit Dir. ;-)
Der Beitrag ist toternst gemeint, und gerade an den Punkten, die ich kritisch sehe.
http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=50568

Und "verbiestert", - da, wos nötig ist, warum nicht? Wenns mir auf die Sprünge hilft, passende Beiträge zu schreiben. Würde aber die Beschreibung "ernsthaft-bissig" vorziehen. :hungry:

:-)

Ich finde das, was ich schreibe durchaus angemessen.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

gibts auch Suggestion?

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Donnerstag, 11.04.2019, 18:14 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Ich werd´ mich hier nicht festbeißen - zeigte die Zähne nur zum Grinsen...

Zoe

--
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Sokrates

Avatar

Boggy - the biest

Meta @, im Wald, Donnerstag, 11.04.2019, 19:42 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Boggy - the biest! ;-)

Ich glaub eher, dass du einer bist, der ganz genau hinschaut....so wie ich:-D

Boggy - the biest

W.W. @, Donnerstag, 11.04.2019, 19:49 (vor 101 Tagen) @ Meta

Boggy - the biest! ;-)

Ich glaub eher, dass du einer bist, der ganz genau hinschaut....so wie ich:-D

Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man nichts mehr. Das wollte ich mit dem Gettier-Problem zeigen. Wenn man ganz genau hinschaut, weiß man nicht einmal seinen eigenen Namen, denn es könnte ja sein, dass einen der Pfarrer oder die Eltern belogen hätten, oder dass man auf der Gebärstation vertauscht worden ist.

Das Wesen der Intelligenz besteht darin, es nicht so ganz genau zu nehmen!

W.W.

Avatar

Lachen am Abend, erquickend und labend

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Donnerstag, 11.04.2019, 20:20 (vor 101 Tagen) @ W.W.

rofl
Zoe

die Intellenzbestie

--
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Sokrates

Avatar

Sichtweisen

Meta @, im Wald, Freitag, 12.04.2019, 15:29 (vor 100 Tagen) @ W.W.

Boggy - the biest! ;-)

Ich glaub eher, dass du einer bist, der ganz genau hinschaut....so wie ich:-D


Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man nichts mehr. Das wollte ich mit dem Gettier-Problem zeigen. Wenn man ganz genau hinschaut, weiß man nicht einmal seinen eigenen Namen, denn es könnte ja sein, dass einen der Pfarrer oder die Eltern belogen hätten, oder dass man auf der Gebärstation vertauscht worden ist.

Das Wesen der Intelligenz besteht darin, es nicht so ganz genau zu nehmen!

W.W.


Nun, das ist ihre persönliche Sichtweise. Meine ist anders. Ich verschaffe mir sowohl einen Überblick/stelle Zusammenhänge her, gehe aber auch gerne ins Detail. Ganzheitlich/allumfassend sozusagen... Zumindest versuche ich es und lasse mich dabei auch durchaus inspirieren durch andere Blickwinkel.

Es wäre m.E. furchtbar langweilig, wenn alle gleich denken/ticken würden.

gibts auch Suggestion?

julia @, Donnerstag, 11.04.2019, 18:28 (vor 101 Tagen) @ Zoe

Meine Güte, da ist doch auch Selbstironie im Spiel - seid doch nicht so verbiestert! :no:

:-D Zoe


Sehe ich auch so.

Um kritische User nicht zu überfordern, könnte W.W. ja fragwürdige Textstellen mit entsprechenden Smileys ;-) :-D markieren.
Aber vielleicht mag er Diskussionen wie diese auch ganz gern.;-)

Ich bin dabei!

Nalini @, Donnerstag, 11.04.2019, 19:43 (vor 101 Tagen) @ julia

Aber vielleicht mag er Diskussionen wie diese auch ganz gern.;-)

Wollte W.W. vielleicht ein bisschen provozieren, um frischen Wind ins Forum zu bringen :lookaround: ;-)

★★★★★★★★★★★★★

PS Auch ich hätte besagte Textstellen anders formuliert als W.W. Habe aber gerade keinen Nerv, darüber endlos zu diskutieren.

Statt dessen freue ich mich, dass es endlich mal jemand klar ausspricht: Hier ist die Elite versammelt, und es tut ja soooo gut, dazuzugehören :schampus: ;-)

Avatar

Edeltraud

Meta @, im Wald, Donnerstag, 11.04.2019, 19:46 (vor 101 Tagen) @ Nalini

Aber vielleicht mag er Diskussionen wie diese auch ganz gern.;-)


Wollte W.W. vielleicht ein bisschen provozieren, um frischen Wind ins Forum zu bringen :lookaround: ;-)

★★★★★★★★★★★★★

PS Auch ich hätte besagte Textstellen anders formuliert als W.W. Habe aber gerade keinen Nerv, darüber endlos zu diskutieren.

Statt dessen freue ich mich, dass es endlich mal jemand klar ausspricht: Hier ist die Elite versammelt, und es tut ja soooo gut, dazuzugehören :schampus: ;-)

Die edle Nalini! Ich ahnte es schon immer!;-)
Gehüllt in sieben Schleier...


https://www.youtube.com/watch?v=yDGzQIeI4V4

Avatar

Ich bin dabei!

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Donnerstag, 11.04.2019, 20:21 (vor 101 Tagen) @ Nalini

ouuuh. ouuh! Me too!

:schampus: rofl
Zoe

Pssst: Dinner mit Spargel und Weißwein, "low Carb"...

--
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Sokrates

Avatar

gibts auch Suggestion?

Meta @, im Wald, Donnerstag, 11.04.2019, 19:44 (vor 101 Tagen) @ julia

Aber vielleicht mag er Diskussionen wie diese auch ganz gern.;-)


durchaus möglich!;-)
Schön mal wieder von dir zu lesen julia....:-)

Avatar

gibts auch Suggestion?

agno @, Donnerstag, 11.04.2019, 18:45 (vor 101 Tagen) @ Boggy

Lieber Boggy
Ich versuche es nochmal.
Jemand liest ein Buch von Weihe.
Fühlt sich angesprochen.
Macht einen Termin mit Weihe.
Redet über das was beide gedanklich mit MS verbindet.
Über das was zuviel ist, was Sorgen macht.
W.W. nickt zustimmend (oder neutral?)
Man fühlt sich verstanden & geht emotional gestärkt aus dem Gespräch.
Im Idealfall macht der Patient jetzt genau das was er schon immer tun wollte.
(Eventuell fehlte bisher der Mut?)
Einer geht zum Pfarrer,
einer zum Freund,
einer zum Psychotherapeuten,
wer Glück hat (wenn alles passt), redet mit W.W.
gruß agno

--
Gschafft ist aber noch nix

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum