Neurodermitis bei Mäusen heilbar (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 10.01.2019, 09:12 (vor 9 Tagen)

Da die Hautkrankheiten irgendwie sehr nahe beim MS-Prozess verortet sind, könnte die MS-Maus eventuell auch bald geheilt werden.
Juchhu!
es grüßt ein gutgelaunter agno

--
Gschafft ist aber noch nix

weiterführende Literatur?

MO @, Zürich, Donnerstag, 10.01.2019, 09:38 (vor 9 Tagen) @ agno

Hast du da einen Link dazu? Ich würde das gerne nachlesen. Danke

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

ein Link

agno @, Donnerstag, 10.01.2019, 09:48 (vor 9 Tagen) @ MO

vielen Dank

MO @, Zürich, Donnerstag, 10.01.2019, 15:14 (vor 8 Tagen) @ agno

und wieder habe ich etwas Neues gelernt:

atopischer Formenkreis dazu gehören Asthma, Neurodermitis, allergischer Schnupfen mit Bindehautentzündung, Heuschnupfen und Hausstaubmilbenallergie.

Ich muss gleich mal recherchieren welche Gemeinsamkeiten von MS und Neurodermitis bis jetzt bekannt sind.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

gerne geschehen

agno @, Donnerstag, 10.01.2019, 16:10 (vor 8 Tagen) @ MO

atopischer Formenkreis dazu gehören Asthma, Neurodermitis, allergischer Schnupfen mit Bindehautentzündung, Heuschnupfen und Hausstaubmilbenallergie.

Ich muss gleich mal recherchieren welche Gemeinsamkeiten von MS und Neurodermitis bis jetzt bekannt sind.

Mir ist es auch erst mit Fingolimod aufgefallen. Ups, sind auch schon wieder 7 Jahre.

Seither richte ich mein Augenmerk vermehrt auf Hautkrankheiten. Ich empfinde es sehr spannend, welche Nebenwirkungen von Hautpatienten angenommen werden.

Schaun wir mal was die Zukunft bringt. Eventuell ist das ganze Forschungsgeld für den Ar...
gruß agno

P.S.: Ich hatte mal einen Link wo der Zusammenhang von MS zu Hautkrankheiten, verständlich erklärt wurde.
Leider war mein aktuelles suchen vergebens.

--
Gschafft ist aber noch nix

gerne geschehen

kirstenna, Donnerstag, 10.01.2019, 16:35 (vor 8 Tagen) @ agno

Ich sehe eine Verbindung durch Histamin.

„Labor- und In-vivo-Ergebnisse im Mausmodell, die wir seit 2005 kontinuierlich veröffentlichten, sprachen dafür, dass der Histamin-4-Rezeptor eine interessante Zielstruktur für die Behandlung der Neurodermitis ist“, berichtet Professor Thomas Werfel, MHH-Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, der auch die klinische Studie zusammen mit einem der Entdecker des Histamin-4-Rezeptors und einer kleinen Firma konzipierte." (dein erster link)

und
hier

link kam mal von doro

Neurodermitis bei Menschen

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 10.01.2019, 18:23 (vor 8 Tagen) @ agno

Liebe/r agno

Mein Sohn hatte als Säugling starke Neurodermitis dh er war qusi allergisch auf Kuhmilch, Eier und deshalb gab ich ihm nur Muttermilch, Obst, Gemüse, Getreide und er wurde darum überzeugter Veganer!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum