rechtzeitig zum Jahreswechsel: (Allgemeines)

fRAUb @, Montag, 31.12.2018, 09:02 (vor 85 Tagen)

überrascht mich mein Körper mit einem neuronalen Feuerwerk. Spastik in der Muskulatur, die zuvor über Jahre ausgefallen war. Das an Intensität, in nie gekanntem Ausmaß,...

"Es gibt keine Alternative zum Optimismus"... wahrscheinlich handelt es sich um eine ungewöhnliche Form der Selbstheilung. *Ächz...

Guten Start ins neue Jahr, wünsch ich Euch! :schampus:

rechtzeitig zum Jahreswechsel:

Nalini @, Montag, 31.12.2018, 10:18 (vor 85 Tagen) @ fRAUb

Hallo fRAUb, es gibt sogar einen guten Grund, eine ungewöhnliche Form der Selbstheilung in Betracht zu ziehen.

Ich habe schon des öfteren gehört, dass Spastiken tatsächlich als Begleiterscheinung von Regenerationsprozessen an den Nerven auftreten können. So zum Beispiel nach Schüben. Manchmal sogar richtig üble Spastiken. Ist die Regeneration dann abgeschlossen, verlieren sich die Spastiken wieder.

Wie auch immer, ich wünsche dir gute Besserung.

Auch ich wünsche allen hier einen guten Start ins letzte Jahr dieses Jahrzehnts :star: :Sonne:

PS

Nalini @, Montag, 31.12.2018, 10:54 (vor 85 Tagen) @ fRAUb

Und PS: Ich selbst merke gelegentlich eine erhöhte Spastikanfälligkeit bei bestimmtem Wetter, zum Beispiel feucht, oder auch Wetterwechsel. Manchmal auch, wenn ich mich zu wenig bewegt habe.

Aber das werden wahrscheinlich Ursachen sein, die du für dich ausschließen kannst.

Avatar

rechtzeitig zum Jahreswechsel: Selbstheilung !

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 31.12.2018, 11:40 (vor 85 Tagen) @ fRAUb

.

  • das klingt spannend,
  • ein Jubeln der Neuronen
  • ein Feuerwerk ohne Feinstaub,
  • ich drück dir Alle vorhandenen Daumen thumb up


[image]

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

rechtzeitig zum Jahreswechsel:

IceUrmel, Montag, 31.12.2018, 13:52 (vor 84 Tagen) @ fRAUb

Auch ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr und drücke die Daumen!!

Avatar

rechtzeitig zum Jahreswechsel:

agno @, Montag, 31.12.2018, 22:36 (vor 84 Tagen) @ fRAUb

Auch ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!
lG agno

--
Gschafft ist aber noch nix

Ernüchterung

fRAUb @, Dienstag, 01.01.2019, 09:53 (vor 84 Tagen) @ fRAUb

überrascht mich mein Körper mit einem neuronalen Feuerwerk. Spastik in der Muskulatur, die zuvor über Jahre ausgefallen war. Das an Intensität, in nie gekanntem Ausmaß,...

"Es gibt keine Alternative zum Optimismus"... wahrscheinlich handelt es sich um eine ungewöhnliche Form der Selbstheilung. *Ächz...

Guten Start ins neue Jahr, wünsch ich Euch! :schampus:

Ernüchterung strllt sich heute morgen ein: die Zimtsterne sind alle aufgegessen!
Ich liebe Zimtsterne... aber gestern hat uns ein Freund besucht und jetzt sind sie alle aufgegessen und die Spastik ist weg!

Ich muss das mal für mich verwurschteln. Vielleicht ist Eiweiß in Kombination mit wenig Bewegung auch nicht gut, genauso wie Zucker, kombiniert mit wenig Bewegung schädlich ist.

hmmm... ich denk drüber nach.

Selbstheilung II

fRAUb @, Mittwoch, 02.01.2019, 09:17 (vor 83 Tagen) @ fRAUb

Hier kommt die Ernüchterung der Ernüchterung:

Heute morgen komme ich mit meinen Fersen auf den Boden. Das ist das erste mal seit Jahren.

Doch Selbstheilung?

Ich bin, nach meinem letzten Sturz, noch sehr schwach. Laufe vielleicht auf 10% meiner sonstigen Leistung, d. h. laufe eher gar nicht. Ich warte dringenst auf den Abruf zur AHB. Der Zeitpunkt wäre günstig.

Danke für Eure Unterstützung. Ich werde mir Mühe geben!

PS: "Es gibt keine Alternative zum Optimismus" ... wir müssen vielleicht einfach das daran glauben neu erlernen.

Macht's bis dahin weiter so gut und

(meine obligatorischen) LG

Nachfragen, interessehalber

Nalini @, Mittwoch, 02.01.2019, 11:25 (vor 83 Tagen) @ fRAUb

Ich liebe Zimtsterne... aber gestern hat uns ein Freund besucht und jetzt sind sie alle aufgegessen und die Spastik ist weg!

Ich muss das mal für mich verwurschteln. Vielleicht ist Eiweiß in Kombination mit wenig Bewegung auch nicht gut, genauso wie Zucker, kombiniert mit wenig Bewegung schädlich ist.

Hallo fRAUb, ich habe eine Nachfrage, interessehalber.
Denkst du tatsächlich, dass Ernährung, hier Zucker und Eiweiß, einen Einfluss auf Spastik haben?
Oder war das ein Neujahrsspäßle? :lookaround: :-)

Und wie meinst du das in deinem heutigen Posting, dass du mit den Fersen auf den Boden kommst? Beim Laufen sind doch immer, zwangsläufig, die Fersen am Boden?

:wink:

Nachfragen, interessehalber

fRAUb @, Mittwoch, 02.01.2019, 16:13 (vor 82 Tagen) @ Nalini

Nee, nee, war kein Neujahrs- spässle. Bin gerade via Handy unterwegs, deshalb kurz: verzichte bereits auf Erdnüsse, da diese die Spastik triggern. Milchprodukte nur in Maßen, bei Milch selbst, muss ich besonders aufpassen. Chemisches Vitamin D triggert die Spastik am ganzen Körper, Sonnenlicht bewirkt das Gegenteil.
. Ascorbinsäure, chemisch, geht auch nicht. Zitronensaft oder Orangen, sehr wohl.

Ich habe die Haselnüsse in Verdacht.

Bin ein Nußfreak...oder war... Also eigentlich.

Ich danke euch allen für die Unterstützung!

LG

Nachfragen, interessehalber

Nalini @, Mittwoch, 02.01.2019, 17:28 (vor 82 Tagen) @ fRAUb

Interessante Beobachtungen von dir.
So weit bin ich in meinen Beobachtungen nicht gegangen. Lebensmittel als Spastik-Ursache anzunehmen, das ist mir neu. Oder auch umgekehrt, Bekämpfung von Spastik mit Nahrungsmitteln (Bsp. Zimt von naseweis).

Danke für deine Rückmeldung. Ich sehe, auch ich kann noch neues dazulernen in Sachen meiner Erkrankung, obwohl ich schon so lange betroffen bin und mich immer bemüht habe, mich gut zu informieren.......

Nachfragen, ...vergessen!

fRAUb @, Donnerstag, 03.01.2019, 15:27 (vor 81 Tagen) @ Nalini

Ja. Leider war ich nicht da, als die Zimtsterne gebacken wurden. Und so wurde der Zimt einfach vergessen. Es waren also eher Sterne, denn Zimt. Warum, weiß ich nicht, da der Name ja bereits die Zutat beinhaltet. Da liefen noch mehr Rezepte schief. Aber selbst wenn ich da gewesen wäre, ich hätte sie nicht backen können.

Es lief im letzten Jahr vieles schief. * Urgs. Und das neue beginnt ebenso.

Hoffe auf Besserung.

Avatar

Sonne, Mond und (Zimt)Sterne

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 02.01.2019, 12:17 (vor 82 Tagen) @ fRAUb

überrascht mich mein Körper mit einem neuronalen Feuerwerk. Spastik in der Muskulatur, die zuvor über Jahre ausgefallen war. Das an Intensität, in nie gekanntem Ausmaß,...


Ernüchterung strllt sich heute morgen ein: die Zimtsterne sind alle aufgegessen!
Ich liebe Zimtsterne... aber gestern hat uns ein Freund besucht und jetzt sind sie alle aufgegessen und die Spastik ist weg!

Liebe fRAUb,

das hatten wir vor 2Jahren schon mal zum Thema
http://ms-ufos.org/forum/index.php?mode=thread&id=17170
_______________________________
# PPS: Ich back jetzt erstmal Apfelkuchen mit Zimtstreusel für mein Kind zum Geburtstag.
Zimt soll ja auch ganz ordentlich entzündungshemmend wirken (und grad les ich noch, dass der auch KRAMPFLÖSEND wirkt.)

# PPPS: Fast hätt ich jetzt "ran an die Buletten" geschrieben,
dabei meinte ich: Ran an die Zimtsterne, Zimtschnecken, Griessbrei mit Zimt-Zucker ! ! !
_______________________________

Ich wurde dann in Folge von Zabiga vor chinesischem Zimt gewarnt.

Bei genauem nachschaun, nachlesen, nachdenken kommt auf, dass chinesischer Zimt "Cumarin" enthält. Das hatten wir auch letzthin mit Kirstenna beim "Waldmeister" gefunden.

Grad les ich das auch noch beim "Dill" den ich gestern auf der Lachsquiche hatte.

Ist womöglich das Cumarin aus den Zimtsternen (mit dem billigen chin. Zimt) das richtige Mittel für dich ?

  • Zimtsterne
  • Waldmeister
  • Dill

Die neuen Heilmittel für die Haxn?
Rezeptfrei in Wald und ihrem Supermarkt?

further studies !!!

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Dosis: Sonne, Mond und (Zimt)Sterne

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 02.01.2019, 12:46 (vor 82 Tagen) @ naseweis

.
"Nachdem das BfR Cumarin in Zimt 2012 neu bewertet hat, dürfen Erwachsene bei Zimtsternen offiziell wieder großzügig zugreifen: 24 kleine Kekse (120 Gramm) am Tag hält das BfR bei einem 60 Kilo schweren Erwachsenen für vertretbar, zumindest, wenn er ansonsten keinen Zimt verzehrt. 2006 waren es nur acht (ungefähr 40 Gramm)."

"Besonders schön aus Sicht aller Naschkatzen:
"Diese Menge Zimtsterne kann man theoretisch das ganze Jahr über jeden Tag aufnehmen, ohne Gesundheitsschäden durch Cumarin befürchten zu müssen."

"Aber das ziehen wohl nicht mal die härtesten Zimtsternfans durch."

Quelle: Spiegelonline

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum