FDA warnt bei MS vor deutlicher Verschlechterung nach Absetzen von Fingolimod (Therapien)

agno @, Samstag, 24.11.2018, 15:28 (vor 20 Tagen)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99314/FDA-warnt-bei-Multiple-Sklerose-vor-deutlicher-Verschlechterung-nach-Absetzen-von-Fingolimod

"...Fingolimod, das seit 2011 zur Behandlung einer hochaktiven, schubförmig-remittierend verlaufenden Multiplen Sklerose (MS) zugelassen ist..."

??? ist das nicht etwas spät?
wundert sich agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Avatar

FDA warnt bei MS...

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 24.11.2018, 15:45 (vor 20 Tagen) @ agno

.
Achtung Satire, (oder bösartige Kommentare) enthalten

"Nach dem Absetzen von Fingolimod kam es zu einer Zunahme des EDSS-Scores um 1,0 bis 8,5 Punkte (Mittel 2,5 Punkte), was eine teilweise dramatische Verschlechterung anzeigt."

"Die Gegenmaßnahmen, die die Ärzte ergriffen, variierten nach Angaben der FDA. Alle 35 Patienten erhielten als Erstbehandlung Kortikosteroide. Insgesamt 6 Patienten erholten sich daraufhin. 3 von ihnen waren intravenös mit Methylprednisolon behandelt worden. Bei den anderen 3 Patienten war zusätzlich ein Plasmaaustausch, eine intrathekale Triamcinolon-Gabe oder eine Wiederaufnahme der Behandlung mit Fingolimod erfolgt."

Wer das vermeiden will, bleibt halt bei der Stange. Das ist Kundenbindung. :-(

Es soll auch Autofahrer geben, die nur markentreu tanken weil sonst der Motor kaputt gehen könnte.

Ja, die gibt's immer noch, trotz Zeitalter der Aufklärung

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

FDA warnt bei MS... (nachgerechnet)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 24.11.2018, 16:16 (vor 20 Tagen) @ naseweis

.
Achtung Satire, (oder bösartige Kommentare) enthalten

"Nach dem Absetzen von Fingolimod kam es zu einer Zunahme des EDSS-Scores um 1,0 bis 8,5 Punkte (Mittel 2,5 Punkte), was eine teilweise dramatische Verschlechterung anzeigt."

"Die Gegenmaßnahmen, die die Ärzte ergriffen, variierten nach Angaben der FDA. Alle 35 Patienten erhielten als Erstbehandlung Kortikosteroide. Insgesamt 6 Patienten erholten sich daraufhin. 3 von ihnen waren intravenös mit Methylprednisolon behandelt worden. Bei den anderen 3 Patienten war zusätzlich ein Plasmaaustausch, eine intrathekale Triamcinolon-Gabe oder eine Wiederaufnahme der Behandlung mit Fingolimod erfolgt."

35-6 = 29

6 Patienten erholten sich lt. obigem Bericht.

Was ist mit den anderen 29 ?

Finaler Kollateralschaden? :crying:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Wessen Aufgabe ist es zu warnen?

agno @, Sonntag, 25.11.2018, 11:27 (vor 19 Tagen) @ naseweis

In meinem familiären Sprachgebrauch verwenden wir die KleinfingerlähmungsMS, etwas flapsig für nette Menschen die einen leichten Verlauf mit Todesangst kombinieren.
Vor ungefähr 10 Jahren, hatten wir im Bekanntenkreis jemand der uns mit Tysabri den Absetzflush vorführte.
Vor ein paar Jahren das Erklärungsfilmchen warum das so ist.
Ach, ich vergaß... Vor einem halben Jahr zum Kaffee in einm MS-Rehaort, hörte ich wieder die selbe Geschichte.
Und jetzt diese Meldung?
Wäre es Aufgabe der Neurologen gewesen,zu warnen?
Wäre es Aufgabe der Patienten gewesen, sich über die Gefahren zu informieren?
... :blitz:

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Wessen Aufgabe ist es zu warnen?

W.W. @, Sonntag, 25.11.2018, 11:54 (vor 19 Tagen) @ agno

Auf jeden Fall zerfleddern einem die "Tatsachen" mehr unter den Fingern, je näher man sich damit beschäftigt. Also ich persönlich will nicht bestreiten, dass an dem Breitengradeffekt irgendetwas dran ist, aber richtig glauben, dass er mich irgendetwas darüber lehrt, was die Ursache der MS ist, glaube ich auch nicht mehr.

W.W.

Avatar

Warnung (Kundenbindung) bei Gilenya

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 24.11.2018, 16:02 (vor 20 Tagen) @ agno

.
Warnung: kann Satire und bösartige Bemerkungen enthalten

Letzte Woche gab es ähnliche Hinweise für Gilenya.
Novartis muss/darf das jetzt sogar "verkaufsfördernd" im den Beipackzettel schreiben:

(sinngemäß) : "hört bloss nich auf mit Gilenya, das is gefährlich"
So kann man Patienten und Ärzte zur Therapietreue bewegen.

Erst die Warnung mit dem Rollstuhl in 5 Jahren und wenn der Patient vor Angst dann zugestimmt hat die (amtl.) Warnung "bloss nich aufhörn, sonst wird's immer schlimmer!"

Nachzulesen hier

US-Behörde warnt erneut vor Novartis-Mittel

Wenn die Behandlung mit dem Multiple-Sklerose-Medikament Gilenya gestoppt werde, könne die Krankheit viel schlimmer werden als vor Beginn oder während der Einnahme.


https://www.fuw.ch/article/us-behoerde-warnt-erneut-vor-novartis-mittel

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum