Ach herrje (Allgemeines)

ulma, Samstag, 29.09.2018, 18:30 (vor 47 Tagen)

Gerade mal nachgeschaut, bin schon 3 Jahre hier registriert. Angefangen hat's bei Andy, dann WW, Sally's und nun ufos.
Und die Erkenntnis all der Jahre?:confused:
Nuscht, nichts, gar nix.:no:
Schon erbärmlich und traurig, was mich tröstet, wenn mein letztes Stündlein geschlagen hat, werde ich auf meinem letzten Weg getragen, brauch mich nicht selbst mit Rollator zur Grube quälen, denn Heilung, Linderung, oder auch nur Stillstand wird es zu meinen Lebzeiten nicht geben.
So, nun werde ich mich mit meinem Hund auf's Sofa zurückziehen und den Hundeprofi schauen, mal sehn, ob mein Pelzgesicht was lernt.:-D
Schönen Abend in die Runde
ulma

--
Mutta !! Hol mich vonne Zeche, ich kann datt Schwatte nich mehr sehn

Ach herrje

agno @, Samstag, 29.09.2018, 19:04 (vor 47 Tagen) @ ulma

:clap:

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Ach herrje

kirstenna, Samstag, 29.09.2018, 20:55 (vor 47 Tagen) @ ulma

Ich bin auch erstaunt, wie lange ich hier schon wehklage.

Aber immerhin, mir hat es immer viel Freude gemacht.

Womöglich muss ich mir Gedanken machen, dass die reine Heilung eine öde Sache zu werden droht, wenn der Modus "Gesund" und "normal" greift.

So habe ich meine tiefgreifenden existenziellen Erfahrungen, und frage mich täglich aufs Neue mit wachem Interesse: "Was hast du dir bloß dabei gedacht?".

Gott sei Dank

Nalini @, Sonntag, 30.09.2018, 09:41 (vor 46 Tagen) @ ulma

Gerade mal nachgeschaut, bin schon 3 Jahre hier registriert. Angefangen hat's bei Andy, dann WW, Sally's und nun ufos.
Und die Erkenntnis all der Jahre?:confused:
Nuscht, nichts, gar nix.:no:

Ich bewege mich auch schon lange in der Forenwelt.
Früher im alten "MS-Forum-Weihe", aber unter anderem Namen und eher als Leserin und nur mäßig aktive Schreiberin.

Dann, aus bestimmtem Grund, längere Pause im alten "MS-Forum-Weihe" (zwei, drei Jahre).

Später als "Nalini" bei Sallys und dann auch hier bei den Ufos.

Immer wieder mal sporadisch im dmsg-Forum gelesen (nicht geschrieben).

***************

Schade, Ulma, dass dein Resümee so ernüchternd ausfällt. Für meinen Fall sehe ich erheblich mehr Nutzen. Schon im alten "Weihe-Forum" bekam ich viele wichtige Impulse für den Umgang mit meiner Erkrankung. An manche postings erinnere ich mich noch heute, obwohl es viele Jahre her ist :-)

Insgesamt ging um solche Dinge wie:

• Wie verhalte ich mich während eines Schubes?
• Positionierung zur "Basistherapie"
• Impulse zum Nachdenken, was die Ursache der Erkrankung sein könnte
• Impulse zum Ausprobieren vieler sogenannter alternativer Heilmittel wie zum Beispiel Entspannung, Meditation, Ernährung, Psychologisches, Bewegungstherapie usw.
• Umgang (psychologisch) mit den körperlichen Defiziten, die sich leider im Verlauf der Erkrankung eingestellt haben
• Gebrauch von Hilfsmitteln
• Positionierung zu unserem Gesundheitssystem

Ich kann resümieren, dass für mich das Lesen und Schreiben in den Foren der wichtigste Impulsgeber für den Umgang mit der Erkrankung war. Heute habe ich für mich einen Weg gefunden, und eine relativ gefestigte Meinung. Mit diesem Weg bin ich ziemlich zufrieden.

Mein Fazit zur Forenaktivität ist deswegen nicht herrje, sondern Gott sei Dank :herzle:

Gott sei Dank

ulma, Sonntag, 30.09.2018, 10:48 (vor 46 Tagen) @ ulma

Gerade mal nachgeschaut, bin schon 3 Jahre hier registriert. Angefangen hat's bei Andy, dann WW, Sally's und nun ufos.
Und die Erkenntnis all der Jahre?:confused:
Nuscht, nichts, gar nix.:no:

denn Heilung, Linderung, oder auch nur Stillstand wird es zu meinen Lebzeiten nicht geben.

Guten Morgen,
nein, nein nicht die Foren sind gemeint, sondern dass in all den Jahren noch immer komplette Ahnungslosigkeit in schöne, wirkungslose und oft auch gefährliche Therapien verpackt und gutgläubigen, verzweifelten Kranken mit salbungsvollen, oder drohenden Worten angedreht wird.

Ich hatte mal sogenanntes 'dissoziiertes Aufwachen' das hat mich sehr geängstigt. Schwupps von Neurologin bunte Tabletten mit heftigen Nebenwirkungen verordnet bekommen, mein uralter Hausarzt riet mir dringend ab.
Und?
Es kam nie wieder, aber aus lauter Angst würde ich sie wohl heute noch schlucken.
Durch die kritische Haltung vieler Foristen bin ich skeptischer geworden und das ist auch gut so und ich schätze auch die Anonymität
.................na ja gut, Naseweis kennt und erkennt mich rofl
Herrlich draussen, schon einmal durchgefroren, aber blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, jetzt erstmal einen heissen Kaffee.
ulma

--
Mutta !! Hol mich vonne Zeche, ich kann datt Schwatte nich mehr sehn

Gott sei Dank

IceUrmel, Sonntag, 30.09.2018, 11:42 (vor 46 Tagen) @ ulma

Ich hatte mal sogenanntes 'dissoziiertes Aufwachen' das hat mich sehr geängstigt. Schwupps von Neurologin bunte Tabletten mit heftigen Nebenwirkungen verordnet bekommen, mein uralter Hausarzt riet mir dringend ab.
Und?
Es kam nie wieder, aber aus lauter Angst würde ich sie wohl heute noch schlucken.

Hallo Ulma,

das hatte ich vor zig Jahren auch mal und es fühlte sich wirklich ein bisschen gruselig an. Wie ich heute weiß, ist das Phänomen aber recht verbreitet, bleibt meist ein einmaliges Ereignis und bietet normalerweise keinen Anlass zur Sorge.

Gute Idee, einen Kaffee werde ich mir jetzt auch machen. :coffee:

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

und schwupps - viele bunte Tabletten

Nalini @, Sonntag, 30.09.2018, 17:39 (vor 46 Tagen) @ ulma

Ich hatte mal sogenanntes 'dissoziiertes Aufwachen' das hat mich sehr geängstigt. Schwupps von Neurologin bunte Tabletten mit heftigen Nebenwirkungen verordnet bekommen, mein uralter Hausarzt riet mir dringend ab.
Und?
Es kam nie wieder, aber aus lauter Angst würde ich sie wohl heute noch schlucken.

Manoman, hat diese Neurologin denn gar keine Ahnung? Bzw. gar kein Augenmaß :no:

Sie verordnet eben mal

*Schwupps ... bunte Tabletten mit heftigen Nebenwirkungen*

obwohl das offensichtlich eine Angelegenheit ist, die sich häufig von selbst erledigt ... :no:

Andere, weniger kritische Zeitgenossen schlucken diese Pillen, womöglich bis zum Lebensende ...

das dann vielleicht früher kommt angel smile :kerze: als erwartet, denn durch den wilden Tablettenmix, den viele täglich einnehmen, summieren sich die Nebenwirkungen der Nebenwirkungen usw. ins Unendliche und Unüberschaubare ...

Ist täglicher Wahnsinn ... und ich rege mich noch darüber auf?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum