Lumbalpunktion mit gravierenden Folgen (Allgemeines)

stellanova, Donnerstag, 13.09.2018, 10:44 (vor 61 Tagen)

In der Uni-Klinik Münster unterzog sich eine Frau einer Punktion. Der Eingriff löste -aus unhygienschn Gründen- eine Infektion aus. Die Frau ist seit dem gelähmt.

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/prozess-behandlungsfehler-100.html

Für mich ist wieder mal klar: Einmal erlebt und nie wieder eine Lumbalpunktion.

Avatar

Lumbalpunktion mit gravierenden Folgen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 13.09.2018, 11:28 (vor 61 Tagen) @ stellanova

In der Uni-Klinik Münster unterzog sich eine Frau einer Punktion. Der Eingriff löste -aus unhygienschn Gründen- eine Infektion aus. Die Frau ist seit dem gelähmt.

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/prozess-behandlungsfehler-100.html

Für mich ist wieder mal klar: Einmal erlebt und nie wieder eine Lumbalpunktion.

Mich schüttelts, wenn ich an all diejenigen denke, die sich regelmäßig auf diesem Weg Cortison reinpumpen lassen.

Wie hoch (oder niedrig) ist der Prozentsatz des Schiefgehens ?

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum