Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose? (Therapien)

agno @, Montag, 09.07.2018, 18:40 (vor 11 Tagen)

Ich habe gehört dass das der Hexenhammer der MS-Neuro-Reha sei.

NeuroReha bei Multipler Sklerose: Physiotherapie - Sport - Selbsthilfe (REIHE, physiofachbuch) by Sabine Lamprecht (2008-03-26)

Wer hat das Folterbuch gelesen?

lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Avatar

Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose?

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Montag, 09.07.2018, 20:17 (vor 10 Tagen) @ agno

Ich habe gehört dass das der Hexenhammer der MS-Neuro-Reha sei.

NeuroReha bei Multipler Sklerose: Physiotherapie - Sport - Selbsthilfe (REIHE, physiofachbuch) by Sabine Lamprecht (2008-03-26)

Wer hat das Folterbuch gelesen?

lG agno

Wieso Hexenhammer?

Das klingt gar nicht so schlecht, hippotherapie und therapeutisches Klettern ist auch schon erwähnt (in 2008!)

Frag mal deine Physio, sie ist wohl eher Zielgruppe als der Standardpatient.

https://www.booklooker.de/Bücher/Sabine-Lamprecht+NeuroReha-bei-Multipler-Sklerose-Physiotherapie-Sport-Selbsthilfe-Gebundene-Ausgabe/id/A02fJMVW01...

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose?

Marc @, Montag, 09.07.2018, 20:53 (vor 10 Tagen) @ agno

Wer hat das Folterbuch gelesen?

Das „Folterbuch“ war eine Magisterarbeit in welcher verschiedene Therapietechniken zusammengestellt wurden. Zielgruppe sind Therapeuten. Stehen darin etwa bestimmte Übungen, die dir Sorgen bereiten?

Ich glaube eher dass du Sabine Lambrecht auf einer persönlichen Ebene sympathisch finden würdest. Sie ist auch eine Verfechterin von pragmatischen Ansätzen, die direkt zu einer verbesserten Unabhängigkeit im häuslichen Umfeld führen können und der Alltag ist bereits oft genug eine Therapie an sich in ihrer Vorstellung..

Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose?

agno @, Montag, 09.07.2018, 21:05 (vor 10 Tagen) @ Marc

Wer hat das Folterbuch gelesen?


Das „Folterbuch“ war eine Magisterarbeit in welcher verschiedene Therapietechniken zusammengestellt wurden. Zielgruppe sind Therapeuten. Stehen darin etwa bestimmte Übungen, die dir Sorgen bereiten?

Das war etwas humoristisch überzogen vom Handbuch einer überzeugten Junghandwerkerin.
So alle drei Monate beneide ich meine Krankengymnastin um ihren Beruf.
Wofür andere ins Gefängnis kämen, dafür bekommt Sie Geld: "Männer quälen"!
Jedes mal bekomme ich die selbe Antwort:
Ein aus tiefstem Herzen lächelndes: "Augen auf bei der Berufswahl"

Ich glaube eher dass du Sabine Lambrecht auf einer persönlichen Ebene sympathisch finden würdest. Sie ist auch eine Verfechterin von pragmatischen Ansätzen, die direkt zu einer verbesserten Unabhängigkeit im häuslichen Umfeld führen können und der Alltag ist bereits oft genug eine Therapie an sich in ihrer Vorstellung..

:-)
Hast Du das Buch gelesen?
Ich dachte es gäbe immer wieder viel neues aus der zellulären Ebene der Muskel & Nervenfunktionen.
So wie du schreibst, ist es noch das alte von Jerry und mir geliebte Handwerk von: "Wir machen das"
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose?

Marc @, Montag, 09.07.2018, 21:57 (vor 10 Tagen) @ agno

Wofür andere ins Gefängnis kämen, dafür bekommt Sie Geld: "Männer quälen"!
Jedes mal bekomme ich die selbe Antwort:
Ein aus tiefstem Herzen lächelndes: "Augen auf bei der Berufswahl"

Solche Therapeutinnen soll es geben. Gut getarnt als Vertretungen in der Ferienzeit :-)

Hast Du das Buch gelesen?
Ich dachte es gäbe immer wieder viel neues aus der zellulären Ebene der Muskel & Nervenfunktionen.
So wie du schreibst, ist es noch das alte von Jerry und mir geliebte Handwerk von: "Wir machen das"

Das Buch kenne ich schon länger. Mit der Autorin hatte ich paar Jahre später während einer Veranstaltung ein längeres Gespräch.

Sie hatte vorher einen Vortrag mit einer umfangreichen Übersicht der aktuellen Studienlage zu Neurorehabilitation und Hilfsmittelversorgung gegeben. Dabei ist unterm Strich eigentlich ein Bild von hoffnungsloser Wiedersprüchlichkeit zwischen verschiedenen Ansätzen entstanden. Im Vergleich dazu sind die mikrobiologischen Forschungsergebnisse geradezu in logischer Harmonie.

Wir konnten jedenfalls beim Refllektieren über das eine oder andere Vorgehen lächeln und dann gemeinsam ein wenig überlegt, wie man so eine Behandlung mit etwas gesundem Menschenverstand angehen würde...

Die Bibel der NeuroReha bei Multipler Sklerose?

agno @, Donnerstag, 12.07.2018, 12:34 (vor 8 Tagen) @ Marc

Wir konnten jedenfalls beim Refllektieren über das eine oder andere Vorgehen lächeln und dann gemeinsam ein wenig überlegt, wie man so eine Behandlung mit etwas gesundem Menschenverstand angehen würde...

:-)
Hi Marc, wie kommst Du zu solchen genialen Veranstaltungen?
Ich habe vor kurzem gehört, dass die gefühlte Erschöpfung und die Ideallinie bei der man aufhören soll um wenige Minuten auseinander liegen. Dass es danach unbedingt eine festgelegte Ruhezeit geben muss.
In der Logik, dass es eine ideale Sporttherapie in einer Praxis und danch heimwärts nicht gibt.
Von den spannenden Experimenten mit Baclofen habe ich früher auch nichts mitbekommen....

Woher hast Du deine Informationen?
Einen genialen MS-Freundeskreis, professionelle Therapeuten in Reha oder Facebook?

mfG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum