watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?! (Allgemeines)

agno @, Freitag, 06.07.2018, 08:18 (vor 76 Tagen)

interforeninspiration & das Kontrastmittelproblem
Danke @ MSB
Hätte ich einen Wunschneurologen gehabt, dann hätte ich mich sicherer gefühlt, wenn in meiner wildesten MS-Zeit alle drei Monate ein MRT gemacht worden wäre.
Das hat der liebe Neuro gottseidank nicht gemacht!
Ganz krass vermutet: Könnte es sein dass das Patientenwohlbefinden steigt, wenn der Neurologe gemieden wird wie der Teufel das Weihwasser?
lG agno
P.S.: Die Fatalismusphilosophie: Es kommt wie es kommt.
P.P.S.: Der Blausäulengefahrenpunkt verursacht Schäden durch teilweise hektische Aktivitäten der beteiligten Protagonisten :-(
Die Verlaufskontrolle der MS als Blausäulengefahrenpunkt!
P.P.S.: Den Einwand einer Light-therapie für glückliche MSler würde ich gerne mit einem schwierigen Weg wiederlegen:
Das Agnoprotokoll bräuchte keine Beobachtung durch den Neurologen!

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?!

jerry @, Freitag, 06.07.2018, 10:30 (vor 76 Tagen) @ agno

Hallo,

nach dem Studium der 7 Regeln des Agnoprotokolls weiß ich,

a) dass hinter jenen ein MS-Gutmensch steht, steckt, sitzt... :-D

b) dass ich eher zum Fatalismus neige als das Watchful Waiting in the long run durch einen wie auch immer gearteten Aktionismus auszutauschen

c) dass ich das Leben für rotzfrech genug halte, um sich in romanhafter Weise jeglichen Regeln zu entziehen

d) dass c) gut so ist, und

e) dass es beides braucht, nämlich watchful waiting und Fatalismus, dazu fast grenzenlosen Humor und die Erfahrung, dass das Leben das Ding ist, welches abläuft, während unsereiner zu planen versucht und sich nen Kopf macht.


LG, jerry

watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?!

Lisa, Samstag, 07.07.2018, 12:37 (vor 75 Tagen) @ agno

Moin,

Ganz krass vermutet: Könnte es sein dass das Patientenwohlbefinden steigt, wenn der Neurologe gemieden wird wie der Teufel das Weihwasser?

auf jeden Fall und ich meine das gilt auch für viele andere Ärzte. So zwei Nächte auf lauten Intensivstation sind doch Mist.

Da diagnostizieren sie einem zur MS noch eine Autoimmunhepatitis, meine Freude hält sich in engen Grenzen.

watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?!

W.W. @, Samstag, 07.07.2018, 12:52 (vor 75 Tagen) @ Lisa

Ich vermute, unser grenzenloses Vertrauen auf Ärzte beruht auf einem statistischen Missverständnis: Wir glauben, dass die Verlängerung der Lebenserwartung auf 80 oder sogar 90 Jahre auf den Erfolg der Medizin zurückzuführen ist.


Das klingt es nahelegend und selbstverständlich, dass man es ungeprüft als Tatsache akzeptiert. Aber ist das wirklich wahr? Leb en wir länger, weil unsere Ärzte so gut sind?

Ich möchte 2 Gegenbehauptungen aufstellen: Wir leben 1. länger, weil die Kindersterblichkeit praktisch auf Null gesunken ist, und 2., weil unsere Lebensbedingungen besser geworden sind. Mit Ärzten hat das wenig zu tun.

W.W.

Gefahren vermeiden gegen Verschweigen!

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 07.07.2018, 14:09 (vor 75 Tagen) @ W.W.

Ihnen voll zustimmen möchte ich das in Europa die Lebensbedigungen besser geworden sind aber dabei muß auch betrachtet werden das Schwangerschaften mit wahrscheinlich nach der Geburt kranken oder schwerbehinderten Kindern frühzeitig abgebrochen werden.

Leben wir länger, weil unsere Ärzte so gut sind? können sie als Mediziner sicher besser beurteilen!
Ärzte sind leider oft zeitlich überfordert denn ihr Tag hat auch nicht mehr 24 Stunden!

In meinem Beruf als berentete Informatikerin betrachte ich die Datenmißbräuche sehr kritisch aber in jeder Branche werden letzlich Fehler gemacht!

Kleines Beispiel aus dem KFZ Bereich: Wenn in der Werkstatt der Meister nicht kontrolliert hatte das die Räder richtig geschraubt worden waren gabs entweder erneuten Werkstattbesuch oder Schlimmeres als Blechschäden!

Den Fehler erkennen und versuchen ihn zu korrigieren war bei meiner UAW 144 430 den Ärzten leider wohl nicht möglich!

Meine Daten über MSUrsachen möchte ich melden bevor ich sie mit ins Grab nehme!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?!

agno @, Samstag, 07.07.2018, 16:09 (vor 75 Tagen) @ Lisa

Shit Happens
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Autoimmunhepatitis
Ohne Behandlung endet die Autoimmunhepatitis tödlich. Bei adäquater Behandlung haben 90 % der Patienten, die auf die Therapie ansprechen, eine nur unmerklich reduzierte Lebenserwartung.

War deine Aussage auf den ungeliebten Überbringer der schlechten Nachricht gemünzt oder auf den neuen Lebensabschnitt mit Ende der Unbeschwertheit?
Aber so wie ich das lese, müsste genau bei Dir, ein Arzt seine Nützlichkeit haben.
mfG agno

P.S.: Ich wünsche viel Kraft!

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?!

Lisa, Samstag, 07.07.2018, 16:58 (vor 75 Tagen) @ agno

Wohl auf beides, denn das mit der Therapie ist so eine Sache. Dauerhaft Corti funktioniert nicht so wirklich gut bei mir und das ist bei der AIH die Standardtherapie.

Shit Happens

agno @, Samstag, 07.07.2018, 17:11 (vor 75 Tagen) @ Lisa

Naja, wirklich trösten mit Pseudoinformationen kann ich nicht & liegt mir nicht.
Aber Shit Happens ist eine sarkastische & humoristische Lebensphilosophie.
Was soll einem jetzt noch erschüttern?
ganz viele & ganz liebe Grüße
P.S.: Kannst du den Witz im Scheiß eigenständig belächeln?
Nur so theoretisch und relativ herzlos gefragt:
Lieber ohne Vorwarnung nach ein paar Jahren tot oder lieber kämpfen und "leidend" Lebensjahre gewinnen?
(teilanonym gefragt nach Lebensalter und Familienstand?)
P.P.S.: Was ist "leiden"?
Nur der Schmerz?
Auch die Ungewissheit?
Das seltsame Verhalten der vermeintlich "Gesunden"?
Der Ausstieg aus der Gemeinschaft der glücklich-unwissend-Naiven?

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Shit Happens

Lisa, Samstag, 07.07.2018, 18:03 (vor 75 Tagen) @ agno

Hallo agno,

Aber Shit Happens ist eine sarkastische & humoristische Lebensphilosophie.
Was soll einem jetzt noch erschüttern?

nach diesem Motto lebe ich schon länger, gelegentlich ist die Mülltonne doch zu voll und es ist nicht ganz so einfach. Meine Krankenakte benötigt mittlerweile fast zwei Seiten um die vielen Diagnosen aufzuzählen und doch fällt diesem Körper noch etwas Neues ein. Manchmal staune sogar ich dabei.

Lieber ohne Vorwarnung nach ein paar Jahren tot oder lieber kämpfen und "leidend" Lebensjahre gewinnen?

Das ist eine schwere Frage, denn das Leberversagen benötigt schon etwas Zeit und macht da unschöne Dinge. Somit fällt ohne Vorwarnung aus und bei drei Leberversagen in neun Monaten werden es wohl auch keine Jahre mehr. Die Schäden dürften bei jedem Mal nicht weniger werden.

P.P.S.: Was ist "leiden"?

Das seltsame Verhalten der vermeidlich Gesunden, wenn sie einen so nett bemitleiden und traurig am eigenen Bett stehen - schrecklich.

Shit Happens

agno @, Sonntag, 08.07.2018, 00:20 (vor 75 Tagen) @ Lisa

Was soll einem jetzt noch erschüttern?


nach diesem Motto lebe ich schon länger, gelegentlich ist die Mülltonne doch zu voll und es ist nicht ganz so einfach. Meine Krankenakte benötigt mittlerweile fast zwei Seiten um die vielen Diagnosen aufzuzählen und doch fällt diesem Körper noch etwas Neues ein. Manchmal staune sogar ich dabei.

Während ich in meiner Vokabelkiste wühle und passende Worte suche, schlucke ich trocken, mir zieht eine fröstelnde Gänsehaut über den Rücken.
Ich sagte vor längerer Zeit mal meinem alternativen Lieblingsneurologen:
Man muss halt auch mal Kröten schlucken.
Darauf er: "Aber das Kotzen nicht vergessen, sonst verdirbt man sich den Magen."
Der liebe W.W. hat früher oft irgendwelche Geschichten mit dem Zauberberg im Forum ausgepackt.
In vermeintlicher Therapie, am Leben vorbei,...
Und nun trägst Du das Schicksal zu uns Weicheiern.
Fatalistisch gelassen reflektierst Du vom Nutzen eines Arztes dessen Werkzeuge nicht greifen, während es eilt.
Hätte der Neurologe als Pfarrer der Menscheit besser gedient?

Liebe Lisa, ich wünsche eine gute Nacht!
übrigens, wen ich dann drüben bin beim Petrus, ich habe versprochen dort als Berufswunsch Schutzengel anzugeben.

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Shit Happens

Lisa, Sonntag, 08.07.2018, 15:50 (vor 74 Tagen) @ agno

Moin agno,

Und nun trägst Du das Schicksal zu uns Weicheiern.
Fatalistisch gelassen reflektierst Du vom Nutzen eines Arztes dessen Werkzeuge nicht greifen, während es eilt.

ich trage das Schicksal sogar ins Krankenhaus, denn diverse Assistenzärzte reagieren da doch erstaunlich menschlich. Der eine verliert plötzlich sein distanziertes Sie und dem nächsten rutscht ein arme Frau über die Lippen als er meine Hauptdiagnosen hörte, vom überstandenen Eierstockkrebs und den diversen Problemen mit Magen und Darm wußte er noch nicht mal.

Wobei ich finde es geht immer schlimmer, wir trafen uns mit der künstlichen Ernährung auf dem Flur. Kaum noch Magen oder Darm mit künstlichen Ausgang, nach den Nieren gibt nun die Leber auf. Meist verträgt sie die parenterale Ernährung nicht dauerhaft und 10 Jahre sind schon lang, ich komme gerade mal auf neun Monate.

Schicksal ist eine widerliche Kröte...

Shit Happens

Bennie @, Sonntag, 08.07.2018, 16:23 (vor 74 Tagen) @ Lisa

Fühl Dich mal gedrückt :herzle:

Bennie

Shit Happens

Edithelfriede @, Nordhessen, Sonntag, 08.07.2018, 16:31 (vor 74 Tagen) @ Lisa

Liebe Lisa
Wenn ich Ihnen von meiner 2014 im Pflegeheim zur Kurzzeitpflege verstorbenen Mutter berichten darf die 1998 wegen Zungerkrebs bestrahlt worden war und ganz tapfer bis 2007 zuhause gelebt hatte und dann durch umfallbedingte intakrnielle Blutungen mit Magensonde und Urinkatheder überwiegend in privater Pflege gelebt hatte.

Ihren Willen äußern konnte sie nur noch mit Augenbewegungen was nur ihre Tochter als Krankenschwester richtig interpretieren konnte.

Die Freundin meiner Mutter hatte "nur Darmkrebs" und kann ihren künstlichen Darmausgang selber versorgen!

Da kann und möchte ich als "nur MSler nach dem Mitox" nichts sagen.
Alles Gute wünsche ich Ihnen von Herzen:herzle:

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

das Schicksal ist eine widerliche Kröte...

agno @, Montag, 09.07.2018, 13:03 (vor 73 Tagen) @ Lisa

Liebe Lisa
Das was Du Schicksal nennst, war das die "moderne" MS-Therapie?
Du schreibst so fatalistisch frei im Geist.
Hast du den bösen Nebel weggesperrt oder gibst Du wirklich nichts und niemand die "Schuld"?
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

das Schicksal ist eine widerliche Kröte...

agno @, Montag, 09.07.2018, 21:30 (vor 73 Tagen) @ agno

ups, mamoman....
Von der Bremse zum Urlaub zur Kröte
http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=42225
Ich würde normalerweise an dieser Stelle eine Runde Willis ausgeben.
[image]

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum