Gibt es eine MS-Wissenschaft? (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 12.06.2018, 12:50 (vor 132 Tagen)

Ich glaube nicht - und zwar aus folgenden Gründen:

1. Die Autoimmuntheorie der MS ist wissenschaftlich nicht haltbar.

2. Die EAE ist kein Tiermodell der MS.

3. Die Studien zur Basistherapie sind keine Studien, die wissenschaftlichen Standards genügen.

4. Die Cortisontherapie des MS-Schubs ist wissenschaftlich nicht begründet.

5. Die epidemiologischen Daten zur MS in Deutschlandsind ungenügend.

W.W.

Avatar

Gibt es eine MS-Wissenschaft - JA!

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Dienstag, 12.06.2018, 13:00 (vor 132 Tagen) @ W.W.

.
So schnell kann man sich von Worten blenden lassen.

Was in der Amsel da verlinkt ist bezeichnet ein "MotorSchiff" auf dem es irgendwie und irgendwo um Wissenschaft geht.

Das hat genauso viel mit dieser Krankheit zu tun, wie die MS Utting, mit der wir uns demnächst mal wieder auf Tour machen.

Großer Unterschied:
Unsere MS Utting ist barrierefrei :wink:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum