Lyrica (Allgemeines)

Kabar, Sonntag, 10.06.2018, 22:49 (vor 130 Tagen)

Habe dies bei Sallys zu Lyrica

neurontin-und-lyrica-sind-ein-todesurteil-fur-neue-hirnsynapsen-schockierende-studie-bitte-teilen-sie-diese-Informationen

gefunden.

Als langjährige Konsumentin bin ich verunsichert.
Mein Neuro hat bisher keine Warnungen ausgesprochen.


Meine Fragen an euch:

Wer nimmt Lyrica?
Welche Erfahrungen habt Ihr?
Meinungen eurer Ärzte?

Wie schätzt Ihr die Studie ein?
Wissenschaftlich o.k.?

Danke schon mal für eure Meinungen!
Einen schönen /merkellosen/ Abend
noch!

Kabar

Lyrica

agno @, Montag, 11.06.2018, 00:42 (vor 130 Tagen) @ Kabar

Da kommen zwei konträre Theorien zum tragen.
Eine sagt: MS verursacht Schmerzen & niemand kann pausenlosen Schmerz aushalten. Nebenwirkungen sind sekundär und weniger wichtig als jemand der sich sonst suizidiert.
versus
MS verursacht keinen Schmerz.
Es sind die sekundären MS-Begleiter welche Schmerzen verursachen, die therapiert werden müssen.

Passt nun die zweite Theorie einfach auf die glücklicheren MSler mit den leichteren Verläufen oder haben diese glücklicheren MSler einen besseren MS-Weg? Bzw bessere Ärzte und Therapeuten?

aber zurück zu deinem Ursprungsthema:
Meinst Du das Youtubevideo: "Dr. Prax Neurontin and Lyrica are KILLING your brain cells"?

LG agno

P.S.: Worauf ich eigentlich hinaus wollte: Erste Kategorie oder die Zweite?
So wirklich zum Aussuchen wird das nicht sein, mit der maximalen Schmerztherapie!

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Lyrica

Kabar, Montag, 11.06.2018, 10:49 (vor 129 Tagen) @ agno

Hi agno,

vielen herzlichen Dank für deine Antwort.
Du hast die zwei Theorien sehr gut dargestellt,
Ich stimme mit Dir überein, ohne dies jetzt
noch näher auszuführen.

http://healthizfitness.com/2018/06/07/neurontin-und-lyrica-sind-ein-todesurteil-fur-neue-hirnsynapsen-schockierende-studie-bitte-teilen-sie-diese-i...

Der Beitrag auf Youtube wird in etwa dies widergeben, was
obiger Artikel beinhaltet.
Dieses "Todesurteil für neue Hirnsynapsen" hat mich getriggert,
zumal ich momentan erhebliche kognitive Defizite verzeichne!

Wetter und Alter spielen natürlich auch eine Rolle, aber so gravierend ist für mich schockierend!
Aber solange ich es noch selber merke,ist ja alles im grünen Bereich!!!!!!!!!!!!;-)

Hab´einen schönen Tag,
was dieser auch bringen mag
und nochmals Danke!

LG
Kabar

Avatar

Lyrica - oder was ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 11.06.2018, 00:47 (vor 130 Tagen) @ Kabar


Meine Fragen an euch:

Wer nimmt Lyrica?
Welche Erfahrungen habt Ihr?
Meinungen eurer Ärzte?

Wie schätzt Ihr die Studie ein?
Wissenschaftlich o.k.?

Danke schon mal für eure Meinungen!
Einen schönen /merkellosen/ Abend
noch!

Kabar

Liebe Kabar,

wenn ich die Originalveröffentlichung (Study may explain how a well-known epilepsy and pain drug works )(von 2009) bei Eurekaelert richtig lese, ist es Absicht und Wirkung des Medikaments:

"Das Medikament Gabapentin blockiert den Rezeptor stark und reduziert die Synapsenbildung bei Nagetieren."

"Neuropathische Schmerzen werden von den Patienten nicht so wahrgenommen wie andere Arten von Schmerzen." Eroglu sagte. "Regelmäßige Anti-Analgetika lindern diese Art von Schmerzen nicht erfolgreich. Basierend auf unseren Erkenntnissen ist es möglich, dass aberrante neue synaptische Verbindungen, die nach einer Verletzung auftreten, zu neuropathischen Schmerzen beitragen, und Gabapentin könnte funktionieren, indem es diesen Zyklus der Synapsenbildung unterbricht."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Die von mikkelina benannte Seite steht ohne Impressum, anonymisiert ihre Eigentümer bei namecheap.com und wurde im vergangenen Juli (Creation Date: 2017-07-24T16:41:12Z) gestartet.

Als ich die Seite gerade mal ohne Werbeblocker anschaute, sah ich einige mögliche Hintergründe für die Seite:
Vollgestopft mit Werbung, mit dem addon "SuperAds Lite" powered by WordPress

Fazit zur Seite:
Linkfarm, Werbeplatz für Googleanzeigen, der Autor scheint mit googleklicks gemütlich Geld verdienen zu wollen.

FAZIT und Ausblick
Korrekterweise müsste wohl noch viel mehr als "Teufelszeug" benannt werden, z. B. Medikamente die ins Immunsystem oder in Systemabläufe im Körper gewaltig eingreifen.

? Teufel mit Beelzebub austreiben ?
Oder doch lieber mit bestimmten Medikamenten z.B. neuropathische Schmerzen in den Griff bekommen ?

* Als Alternative mal (gute) Akupunktur oder ggfs. Cannabiszubereitungen? *

Meine Füße haben sich beruhigt

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Lyrica - oder was ?

Kabar, Montag, 11.06.2018, 10:32 (vor 129 Tagen) @ naseweis

Hi Naseweis,

altes Problem in the South:
Füße oder Beine???????

Vielen Dank für deine Rückmeldung!
Habe und konnte nicht so zusammenfassend lesen,
da mir der "Geist" momentan fehlt!

Und da las ich was von Gehirn und so,
brachte das mit meinen kognitiven Schwierigkeiten
in Verbindung und da war es um mich "geschehen"...............

Ich werde mich da weiter einlesen, aber Du hast ja schon Einiges für
mich erledigt!
Danke!

Ich nehme am Abend Sativex, das hilft gegen die Unruhe in den Beinen
und die Spastik im Schlaf!

Liebe Grüße in die östliche Richtung,von hier aus gesehen!

Und natürlich einen schönen Tag für Dich!

LG
Kabar

Avatar

Lyrica - Begrifssklärung: Fiass, Haxn, Boana

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 11.06.2018, 11:27 (vor 129 Tagen) @ Kabar

Liebe Kabar,

altes Problem in the South:
Füße oder Beine???????

Hast natürlich recht, das muss definiert sein :

  • Fiass: Plural von Fuß (Bein gesamt von den Zehenspitzen bis zur Hüfte aufwärts

  • Haxn: Bein von Mensch oder Tier; Fuß und Bein bis einschließlich Hüftgelenk (…d‘ Sophie hod se an Hax brocha!)

  • Boana: Knochen (Boa - Boana Knochen (...hob i mi bis aufs Boa neigschnittn!) Der Plural von Boa lautet Boana [boànà] Redensarten mit Boa: da fehlt's vom Boa weg [dåfäizfomboàwegg] = da fehlt es grundlegend, es reicht hinten und vorne nicht (...dene konn ma ned helfn, da fehlt's vom Boa weg!) vom Boa weg spinna [fomboàweggschbinnà] )

  • (Käs-)Quanten: Füsse, sehr gross

[exakte Definitionen dankbar vom bairischen Wörterbuch und von Wiktionary ]

Nun, jetzt wissen grundlegend Bescheid und ich kann dir auf dieser Grundlage von meinen Beschwerden und der ensprechenden Abhilfe berichten.

# Waden
Begonnen hat die Problematik 1999, nächtliche Krämpfe in den Wadln (Waden), die auf die gängige Empfehlung "Magnesium" nicht ansprachen und mir einen erholsamen Nachtschlaf versauten.
Eine Weile später bekam ich über eine MS_Mailingliste Empfehlungen und dann auch eine Sendung mit ein paar feinen Blütchen von Cannabis Sativa. Als Tee hat das wunderbar gewirkt, ich konnte nachts wieder schlafen und war am nächsten Tage fit for work.

Es war aber etwass Unruhe in mir, mein Job im Aussendienst barg natürlich ein gewisses Risiko mit solchen Substanzen. Ich hätte gerne eine legale Lösung der Spastiken gehabt.

Nachdem der Prof. Dr. Dr. Ordinarius der Neurologie auf meine Nachfrage zu der Krampf-Problematik alle Verantwortung weit von sich wies: "man kann uns Neurologen doch nicht für alles verantwortlich machen" erinnerte ich mich an die TCM mit der meine Frau hervorragende Ergebnisse bei ihrem Asthma erfahren hatte (beschwerde- und medikamentenfrei)

Mit der TCM war dann kein Problem in den Wadln [Waden] schnell in den Griff zu bekommen.

# Füsse
Das kam dann eine Weile später, Schmerzen auf der Innenseite des Fussgewölbes,an der Aussenseite des Knöchels. Und das häufig grad abend, wenn Ruhe eintrat, wennste endlich mal gemütlich auf der Couch sitzt :-(

Da haben mir dann Einreibungen mit Hanf-Massageöl aus der Ostschweiz geholfen.

Es soll, so wurde mir berichtet, auch Zeiten gegeben haben, wo ich mir vorhandene Reste des Blütentees mit Tabak in Zigarettenpapier gewickelt haben soll . . :kiff: . . tsttststssss :-(

Noch Fragen ??

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Lyrica - Begrifssklärung: Fiass, Haxn, Boana

Kabar, Montag, 11.06.2018, 12:31 (vor 129 Tagen) @ naseweis

So anschaulich und nett erklärt!:-)
Keine weiteren Fragen!

Oder vielleicht doch?!shades

LG

Lyrica - Begrifssklärung: Fiass, Haxn, Boana

kirstenna, Dienstag, 12.06.2018, 11:01 (vor 128 Tagen) @ naseweis

Danke naseweis, das hast du toll gemacht, besonders die Erklärung mit den Füßen.

Schmerzen an der Außenseite, Innenseite. Ich nahm immer Johanniskrautöl (Rotöl).

Ich habe immer gedacht, ich stehe mit dem Problem alleine da.

Lyrica - Begrifssklärung: Fiass, Haxn, Boana

moritz, Dienstag, 12.06.2018, 11:27 (vor 128 Tagen) @ kirstenna

bei rel. umschriebenen schmerzen (bei mir fussrücken bds.) helfen auch lokal applizierte Lidocain-pflaster. ich mach die abends auf die fussrücken und nehm sie morgens weg.

hat mir der arzt verschrieben: Neurodol der Firma IBSA

Avatar

Lyrica

Bluna, Donnerstag, 05.07.2018, 18:24 (vor 105 Tagen) @ Kabar

Nachtrag:

Huhu Kabar, hab meiner Neuro heute übrigens "Bettlektüre" zum Thema mitgegeben.

Bin gespannt, was sie beim Termin in knapp 2 Monaten dazu sagt. shades

Lyrica

Kabar, Donnerstag, 05.07.2018, 21:28 (vor 105 Tagen) @ Bluna

Huhu Bluna,flowers

ja, da bin ich auch mal gespannt, ob sie es liest
und was sie dazu meint...............

Ist deine Neuro aufgeschlossen für andere Meinungen
oder
Mainstream, will heißen,
leitlinientreu?

Avatar

Lyrica

Bluna, Donnerstag, 05.07.2018, 22:58 (vor 105 Tagen) @ Kabar

Huhu Bluna,flowers

ja, da bin ich auch mal gespannt, ob sie es liest
und was sie dazu meint...............

Ist deine Neuro aufgeschlossen für andere Meinungen
oder
Mainstream, will heißen,
leitlinientreu?

Das kann ich Dir noch gar nicht so genau sagen, aber bis jetzt macht sie einen prima Eindruck. Bin bei ihr als Notfall und mit Hilfe meiner Hausärztin gestrandet, weil mich mein bisheriger Neuro in einer Notlage eiskalt hängen ließ. Ich wollte schon länger wechseln, was aber ohne Druck vom Hausarzt wohl schwierig gewesen wäre.
Sie ist auch in chin. Medizin ausgebildet, drum denke ich shon, dass sie aufgeschlossener als mein bisheriger 100%Leitlinien-Neuro ist. Sie ist außerdem super lustig. Die Wellenlänge stimmt schonmal. Heute hat sie meine CDs einbehalten, um mein Hirn mal kennenzulernen, denn bislang gings ja in erster Linie um den Trigeminus. Zum Thema BT hat sie noch nix gesagt.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum