Tête-à-Tête (Allgemeines)

kirstenna, Samstag, 09.06.2018, 22:02 (vor 11 Tagen)

Heute bin ich wieder im Tête-à-Tête, also auf Kopfhöhe neben einem Rottweiler hergefahren, der sein Maul offen stehen ließ und mir listig in die Augen schaute.

Seid Ihr eigentlich bewaffnet?

Das grüne?

Verschiedenes

Anwendung

Tête-à-Tête

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 07:46 (vor 11 Tagen) @ kirstenna

Hallo kirstenna, schön, dass du dieses Thema anschneidest. Denn neulich hatte ich eine sehr unangenehme "Begegnung dieser Art", die mir tagelang in den Knochen saß. Und auch ich dachte über Bewaffnung :-D nach.

Es war so, dass ich mit meinem Rollstuhl relativ schnell an einer Reihenhausreihe entlangrollerte. Vor einem Haus war eine junge Frau mit einem riesigen kräftigen und sehr dicken Hund. Als der Hund mich bemerkte, begann er wie verrückt zu bellen und wollte auf mich zustürmen. Nur die Leine :-D hielt ihn davon ab, die die Besitzerin mit Mühe halten konnte. Das ganze nur wenige Meter entfernt von mir. Hätte sich der Hund auf die Hinterpfoten gestellt, hätte er mich als sitzende Person bei weitem überragt. Der Hund hätte aber auch eine stehende oder gehende Person umhauen können, so kräftig, wie er war. Ich habe einen Riesenschreck bekommen, das Adrenalin flutete tagelang in meinem Körper.

Ich habe den Vorfall dem Ordnungsamt gemeldet. Zum Glück war es das erste Mal, dass mir sowas passiert, und ich nutze einen Rollstuhl mehr oder weniger schon seit vielen Jahren. Aber solch ungewohnte fahrende Geräte wie Rollstühle, oder auch Roller, wie ich von einer Bekannten weiß, scheinen die Hunde zu irritieren und aggressiv zu machen. Angebellt wurde ich schon des öfteren. Aber nie so aus der Nähe und übermäßig aggressiv wie im oben beschriebenen Fall.

Ob und wie ich mich bewaffne, bzw. wie ich generell in Zukunft mit sowas umgehe, ist mir noch unklar.

Tête-à-Tête

ulma, Sonntag, 10.06.2018, 10:34 (vor 10 Tagen) @ Nalini


Es war so, dass ich mit meinem Rollstuhl relativ schnell an einer Reihenhausreihe entlangrollerte. Vor einem Haus war eine junge Frau mit einem riesigen kräftigen und sehr dicken Hund. Als der Hund mich bemerkte, begann er wie verrückt zu bellen und wollte auf mich zustürmen. Nur die Leine :-D hielt ihn davon ab, die die Besitzerin mit Mühe halten konnte. Das ganze nur wenige Meter entfernt von mir. Hätte sich der Hund auf die Hinterpfoten gestellt, hätte er mich als sitzende Person bei weitem überragt. Der Hund hätte aber auch eine stehende oder gehende Person umhauen können, so kräftig, wie er war. Ich habe einen Riesenschreck bekommen, das Adrenalin flutete tagelang in meinem Körper.

Ich habe den Vorfall dem Ordnungsamt gemeldet. Zum Glück war es das erste Mal, dass mir sowas passiert, und ich nutze einen Rollstuhl mehr oder weniger schon seit vielen Jahren. Aber solch ungewohnte fahrende Geräte wie Rollstühle, oder auch Roller, wie ich von einer Bekannten weiß, scheinen die Hunde zu irritieren und aggressiv zu machen. Angebellt wurde ich schon des öfteren. Aber nie so aus der Nähe und übermäßig aggressiv wie im oben beschriebenen Fall.

Ob und wie ich mich bewaffne, bzw. wie ich generell in Zukunft mit sowas umgehe, ist mir noch unklar.

Hallo Nalini,
was denkst Du, was das Ordnungsamt machen soll? Da hat ein Hund gebellt als Du in der Nähe seines Territoriums warst, normal, macht unser Hund auch und soll er sogar, fühle mich sicherer, wenn ich mich vom Rolli zur Haustür quäle. Willst Du sofort mit dem Baseballschläger ihm eins auf die Rübe hauen? Dann hoffe ich für Dich, dass Du sofort gut triffst.

Kristenna, dass der Hund bei dieser Witterung sein Maul auf hat, hat nichts mit Agression zu tun. Er heche!t, Hunde können nunmal nicht schwitzen.

Bin seit fast 20 Jahren mit Rolli und Hund unterwegs, bis jetzt bin ich nur neugierig beschnuppert bzw beäugt worden, klar aus Unsicherheit auch mal ausgebellt worden.
Ich hab, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, von Fall zu Fall mehr Angst vor Menschen und bin daher froh, dass unser Hund auch auf Kommando bellt und böse erscheint.

Tête-à-Tête

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 10:54 (vor 10 Tagen) @ ulma

Hallo Nalini,
was denkst Du, was das Ordnungsamt machen soll? Da hat ein Hund gebellt als Du in der Nähe seines Territoriums warst, normal, macht unser Hund auch und soll er sogar, fühle mich sicherer, wenn ich mich vom Rolli zur Haustür quäle.

Hallo Ulma, wenn er nur bellen würde, aus der Entfernung, und mich sonst in Ruhe lassen würde, wäre das zwar auch eine Belästigung, aber noch irgendwie wegzustecken. Aber warum will der Hund, so ein riesengroßer kräftiger Hund, mit aller Kraft auf mich zustürmen? Bekämst du nicht auch Angst in solch einer Situation, Hand aufs Herz?


Ich hab, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, von Fall zu Fall mehr Angst vor Menschen und bin daher froh, dass unser Hund auch auf Kommando bellt und böse erscheint.

Ich habe Angst vor Hunden, ich bekenne. Vor allem vor großen Hunden. Meine Schwester und ich sind als Kind auf dem Schlitten von einem Schäferhund verfolgt worden. Der Besitzer hat den Hund erst zurückgerufen, als unser Vater drohend eingriff. Seither bin ich in Sachen Hunden traumatisiert. Wir wissen, immer wieder werden Erwachsene und auch kleine Kinder von Hunden schwer verletzt oder sogar getötet. Es mag nicht oft vorkommen, aber es kommt immer wieder vor.

Tête-à-Tête

ulma, Sonntag, 10.06.2018, 11:24 (vor 10 Tagen) @ Nalini


Hallo Ulma, wenn er nur bellen würde, aus der Entfernung, und mich sonst in Ruhe lassen würde, wäre das zwar auch eine Belästigung, aber noch irgendwie wegzustecken. Aber warum will der Hund, so ein riesengroßer kräftiger Hund, mit aller Kraft auf mich zustürmen? Bekämst du nicht auch Angst in solch einer Situation, Hand aufs Herz?

Ich überlege ernsthaft, dass Hunde auf mich zustürmen habe ich schon öfter erlebt, klar bin oft mit Hund im Wald, Angst bisher? Nein. Je nachdem bleibe ich stehen und lass ihn alles beschnuppern.

Ich habe Angst vor Hunden, ich bekenne. Vor allem vor großen Hunden. Meine Schwester und ich sind als Kind auf dem Schlitten von einem Schäferhund verfolgt worden. Der Besitzer hat den Hund erst zurückgerufen, als unser Vater drohend eingriff. Seither bin ich in Sachen Hunden traumatisiert. Wir wissen, immer wieder werden Erwachsene und auch kleine Kinder von Hunden schwer verletzt oder sogar getötet. Es mag nicht oft vorkommen, aber es kommt immer wieder vor.

Das stimmt natürlich und es sind Tiere, die auch, trotz idealerweise guter Erziehung, unberechenbar sind, auch meine Enkelin ist schon von einem Hütehund aus der Familie gebissen worden, er wurde eingeschläfert

Tête-à-Tête

agno @, Sonntag, 10.06.2018, 12:24 (vor 10 Tagen) @ ulma

Hundephobie.
Da bleibt ein Paradoxon, das so imho nicht lösbar ist.
Die Hunde riechen die Angst und kommen dadurch in Unsicherheit und somit in Angriffsmodus bzw Hütemodus.
Hirtenhunde sind da anscheinend eine besondere Nummer.
ADHS-Angeber die keine Unruhe vertragen, eigentlich nie böse sind und trotzdem im ungeleiteten Arbeitsmodus toben wie eine Bestie.
Sie versuchen dort Angst zu erzeugen wo Sie Angst riechen.
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Tête-à-Tête

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 13:23 (vor 10 Tagen) @ agno

Sie versuchen dort Angst zu erzeugen wo Sie Angst riechen.

Ja, agno, dieses Phänomen gibt es, und das ist mir bekannt. Bei meinem speziellen Fall neulich war es jedoch anders.

Ich hatte gerade beim Bauernstand frische Erdbeeren gekauft und an alles andere als an böse Hunde gedacht. Ich hatte ihn auch nicht gesehen. Bis mich das aggressive Hundegebell jäh aus meinem Erdbeerfrieden riss, tja, hmmm ......

Frage @ a.

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 16:46 (vor 10 Tagen) @ agno

Hallo agno, du bist doch Hundebesitzer, wie ich mitgekriegt habe.
Du hast doch sicher die obige, meine Geschichte gelesen.

Wie hättest du dich in meinem Fall verhalten? Also, du wärst alleine unterwegs, ohne eigenen Hund, und als Rollstuhlfahrer in einem kleinen Rollstuhl, heißt also, kein großer stabiler Elektrorollstuhl von der Sorte "Panzer" ;-)

Deine Meinung würde mich interessieren.

Antwort @ N

agno @, Sonntag, 10.06.2018, 19:34 (vor 10 Tagen) @ Nalini

Ist mir passiert.
Ich hatte Todesangst, alleine mit meinem kleinen Outdoorgespann in der Pampa.
Da hat der neue Besitzer gefühlt ein Dutzend wilde Köter spätabends gegen 22:00 Uhr freilaufend auf einem öffentlichen Weg...
Ich habe überlegt Wie wahrscheinlich es ist, dass mich die Hunde fressen, wenn ich die nicht reize un dann tief Luft geholt und langsam zügig weiter gefahren.
Ich wurde nicht verletzt.
Ich habe nicht juristisch reagiert.
Ich halte den Typen für einen cleveren Idioten.
Keine Schwäche zeigen, dachte ich.
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Antwort @ N

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 20:09 (vor 10 Tagen) @ agno

Ist mir passiert.
Ich hatte Todesangst, alleine mit meinem kleinen Outdoorgespann in der Pampa.
Da hat der neue Besitzer gefühlt ein Dutzend wilde Köter spätabends gegen 22:00 Uhr freilaufend auf einem öffentlichen Weg...

Oje oje Horror für mich. Todesangst hätte ich auch.

Ich habe überlegt Wie wahrscheinlich es ist, dass mich die Hunde fressen, wenn ich die nicht reize un dann tief Luft geholt und langsam zügig weiter gefahren.
Ich wurde nicht verletzt.

Puh, Glück gehabt.

Ich habe nicht juristisch reagiert.
Ich halte den Typen für einen cleveren Idioten.
Keine Schwäche zeigen, dachte ich.

Dann kannst du wohl verstehen, wie ich mich gefühlt habe.
Danke für die Antwort.

Antwort @ N

agno @, Sonntag, 10.06.2018, 20:32 (vor 10 Tagen) @ Nalini

Ich habe überlegt wie wahrscheinlich es ist, dass mich die Hunde fressen, wenn ich die nicht reize.
Tief Luft geholt und langsam zügig weiter gefahren.
Ich wurde nicht verletzt.


Puh, Glück gehabt.

Eben nicht Glück!
Ich denke dass man mit 50% (Hunde-)psychologie und 50% Mut weit kommt.
Keine Schwäche zeigen und keinen Streit suchen. Imho nützt das auch im realen Leben unter Menschen.
:-D lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Antwort @ A

Nalini @, Sonntag, 10.06.2018, 21:36 (vor 10 Tagen) @ agno

Eben nicht Glück!
Ich denke dass man mit 50% (Hunde-)psychologie und 50% Mut weit kommt.
Keine Schwäche zeigen und keinen Streit suchen. Imho nützt das auch im realen Leben unter Menschen.

Aha, so siehst du das. Interessant.

:-D lG agno

:-D und lG? Sind das dann wirklich lG? :lookaround:
Naja, wie auch immer, ich wünsche angenehme Nachtruhe.

Antwort @ N

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 11.06.2018, 09:36 (vor 10 Tagen) @ agno

Liebe/r agno

Als Kind und Zeitungsausträgerin waren Hunde für mich sehr gefährlich!:confused:
Jeder Hund konnte schneller laufen.
Gebissen war ich mal worden aber mit landwirtschaftlichen Tieren habe ich früh gelernt umzugehen.

Heute gibts ja eine Maulkorbpflicht für Hunde!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

Tête-à-Tête

kirstenna, Sonntag, 10.06.2018, 11:18 (vor 10 Tagen) @ ulma

Naja Ulma, einen dicken Pelzmantel hatte der schon an:)

Tête-à-Tête

ulma, Sonntag, 10.06.2018, 11:27 (vor 10 Tagen) @ kirstenna

Den er leider nicht ausziehen kann:-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum