Avatar

@Edithelfriede, Naseweis u.a.: CBD im Kaffee (Allgemeines)

Lore Ipsum @, Montag, 16.04.2018, 10:28 (vor 160 Tagen)

Gerade las ich das hier von den Amis und ihrem Kaffee mit Geschmack (es gibt echt alles, sehr sehr lecker) und dachte dann an die FreundInnen von CBD (C* bleibt verboten) im Kaffee, was man sich hierzulande und auch in diesem Forum nicht wirklich vorstellen konnte.

Dann hat man aber zumindest keinen im Tee :coffee: :

http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinkeFon/cafe-in-new-york-bietet-cannabis-kaffee-an-15541870.html

https://mkln.org/2012/06/schon-bald-wird-kaffee-nicht-mehr-nach-kaffee-schmecken/

Ich freue mich schon darauf, wenn es Kaffee mit Geschmack auch hier gibt (mag keinen Tee).

:-)

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

@Edithelfriede, Naseweis u.a.: CBD im Kaffee

fRAUb, Montag, 16.04.2018, 11:27 (vor 160 Tagen) @ Lore Ipsum

Ich trinke/brauche kaum noch Kaffe, seit ich täglich mind. 2,5l trinke (Empfehlung eines Internisten).

LG

Avatar

@fRAUb u.a.: Trinken und CBD im Kaffee

Lore Ipsum @, Montag, 16.04.2018, 11:40 (vor 160 Tagen) @ fRAUb

Toll, fRAUb, traumhaft!

Wie kriegst du nur 2,5 Liter Flüssigkeit 'runter?

Ich zähle Kaffee da mit. Auch Tütensuppe und so. Kann kein Wasser mehr sehen. Leckerer Fruchtsaft wird leider mittlerweile mit dem vollen Umsatzsteuersatz von 19 Prozent besteuert.


P.S.: Zur Ergänzung von erstem Posting hier:

https://www.cannabis.info/de/blog/rezept-kaffee-perfekte-mischung-absolute-gegenteil

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

@fRAUb u.a.: Trinken und CBD im Kaffee

fRAUb, Montag, 16.04.2018, 14:05 (vor 159 Tagen) @ Lore Ipsum

Toll, fRAUb, traumhaft!

Wie kriegst du nur 2,5 Liter Flüssigkeit 'runter?

Ich trinke. Wasser pur oder Wasser + etwas Fruchtsaft. Ein Internist, riet mir dazu gut 1l/Tag mehr zu trinken. Die Spastik lässt daraufhin nach. Ich spüre meine rechte Seite zumindest wieder, auch wenn ich sie (noch?) nicht richtig bewegen kann. Kaffee trinke ich/ Tag im Moment 1/4 - 1/2 Tasse und mittags 1 Espresso. Zuvor brauchte ich morgens 1-2 Tassen und mittags einen doppelten Espresso.


Ich zähle Kaffee da mit. Auch Tütensuppe und so. Kann kein Wasser mehr sehen. Leckerer Fruchtsaft wird leider mittlerweile mit dem vollen Umsatzsteuersatz von 19 Prozent besteuert.

Das tue ich nicht. Fruchtsaft nehme ich nur ganz wenig und auch nicht immer. Nur dann, wenn Wasser pur nicht an mich geht.
Ah ja, die Pinkelei lässt mit der Zeit nach. Zumindest wird der Drang besser.


P.S.: Zur Ergänzung von erstem Posting hier:

https://www.cannabis.info/de/blog/rezept-kaffee-perfekte-mischung-absolute-gegenteil

Wozu brauchst Du Hanf, wenn Du keine Spastik hast?

Trinken ist kompliziert für mich!

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 16.04.2018, 15:47 (vor 159 Tagen) @ fRAUb

Liebe/r fRaub

Von https://www.cannabis.info/de/blog/rezept-kaffee-perfekte-mischung-absolute-gegenteil
träume ich noch nicht mal denn da ich nach Dronabinol nun schon fast ein Jahr CBDöl in Kontrationen von 2 oder 3 % teste bevor ich wie beschrieben zu 10%tigen komme haben sich bisher leider weder meine Inkontinenz noch meine Schwierigkeiten beim Schlucken ausreichend gebessert!
Das ich keine Spastik mehr hätte wie meine Neurologin mir 2016 mitteilte glaube ich nicht denn wenn ich regulär trinke verschlucke ich mich oft und muß husten sowie es läuft mir auch Speichel und anderes so einfach aus dem Mund!

Mit einem Toilettenstuhl im Wohnzimmer und Windeln kann ich zuhause auskommen und meine Physiotherapeutin kommt wöchentlich einmal zum Hausbesuch!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum