Avatar

MRT verstehen lernen (vom UKE) (Technik)

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Freitag, 13.04.2018, 16:57 (vor 188 Tagen)

Uniklinikum Hamburg Eppendorf

(Hoffentlich könnt ihr den link öffnen - ich befinde mich dabei in einer "Endlosschleife")


Das UKE hat eine Art Lernprogramm entwickelt, mit dem MS-Patienten das Verständnis ihrer MRT Bilder erleichtert / ermöglicht werden soll - mit angeschlossener online-Studie.

Probieren und studieren!
:wink:
Zoe

Avatar

MRT verstehen lernen (vom UKE)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 19.04.2018, 23:26 (vor 181 Tagen) @ Zoe

Uniklinikum Hamburg Eppendorf

Das UKE hat eine Art Lernprogramm entwickelt, mit dem MS-Patienten das Verständnis ihrer MRT Bilder erleichtert / ermöglicht werden soll - mit angeschlossener online-Studie.

Probieren und studieren!
:wink:
Zoe

Hat da von euch schon mal jemand reingeschaut?

Ich bin da grad drüber, finde die Optik anstrengend.
- - - Wie geht es Euch damit ? - - -

Klare Worte sind natürlich immer gut und gefallen mir sehr:

"Die Beschwerden klingen häufig im Laufe von Wochen wieder ab. Durch die Gabe von Kortison [Medikament und Hormon des Körpers; wirkt u.a. antientzündlich] kann die Rückbildung bei etwa jedem 4. Patienten beschleunigt werden.

Kortison kann die Genesung übrigens nicht verbessern, nur verkürzen. Manchmal bleiben aber auch Residuen [lat. Rest; z.B. Überbleibsel vergangener Beschwerden, d.h. Reste der Beschwerden], zurück."

so schreibt das UKE in Eppendorf in der "MRT verstehen" Studie

Ich meine, das ist mir schon seit Jahren bekannt.
hat das nicht auch WW immer konstatiert?

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum