Daclizumab zurückgezogen - Prof. Dr. med. Mäurer wird kritisch (Allgemeines)

Boggy, Donnerstag, 12.04.2018, 14:21 (vor 244 Tagen)

Porf. Mäurer antwortet auf Kritik, auch auf die von Mikkelina, wie sie bei Sallys schreibt, und die ihm dort antwortet.

http://www.sallys-ms-cafe.de/forum/forum_entry.php?id=172376

Er selbst schreibt u.a.:

http://www.ms-docblog.de/multiple-sklerose/zulassung-von-daclizumab-zurueckgezogen/

"Ich habe meinen Artikel über Daclizumab aus dem Herbst 2017 noch einmal gelesen und man kann durchaus retrospektiv kritisieren, dass ich die Substanz zu enthusiastisch bewertet habe und damit meiner Verantwortung, die ich mit diesem Blog habe, nicht gerecht geworden bin. Auf der anderen Seite war die Darstellung zum damaligen Zeitpunkt angesichts der vorliegenden Sicherheitsdaten gerechtfertigt."

Tatsächlich?

Und dann weiter:
"Dennoch sollte man wahrscheinlich deutlicher darauf hinweisen, dass man bei neuen Substanzen eine verlässliche Sicherheitsbewertung erst nach ca. 100.000 Patientenjahren machen kann und jede neue Substanz (das gilt im Moment auch für Ocrelizumab) in der realen Anwendung immer Überraschungen bereit halten kann, die den klinischen Studien, trotz aller Sorgfalt, nicht erfasst werden, da Studien häufig mit selektierten und begrenzten Teilnehmerzahlen arbeiten."

Soweit ...
Grüße aus der hohen, weiten Ferne!
Bin wieder fort ... >>> ....
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Mäurer bleibt eingeschränkt selbstkritisch

agno @, Donnerstag, 12.04.2018, 14:40 (vor 244 Tagen) @ Boggy

"...Dieses natürliche Restrisiko ist aber angesichts der mittlerweile sehr guten Wirksamkeit von MS-Medikamenten gerechtfertigt – viel zu selten wird meiner Meinung nach darüber diskutiert, dass auch eine schlecht behandelte MS ein erhebliches „Gesundheitsrisiko“ darstellt..."
:-(
Mehr zu erwarten wäre irrational gewesen.
Diese Einschätzung hat nichts mit meiner Einschätzung der "Gefahrenlage" zu tun.
Wobei ich Gefahrenlage gerne durch persönliche Philosophie austauschen würde.
Eine Begrifflichkeit in der ein externer Bewerter nichts zu suchen hat.
Wenn es schlecht geht, möchte man nicht mit dem Arzt kämpfen!
agno

P.S.: Danke & Gruß @ Boggy

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Avatar

Daclizumab zurückgezogen - Prof. Dr. med. Mäurer wird kritisch

Amy @, Donnerstag, 12.04.2018, 14:44 (vor 244 Tagen) @ Boggy

Kritisches zum Doc-Blog bei den Amseln im Forum:


https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=196504&beitragnr=196504&threa...


Gut, dass auch in gesponserten Foren ein paar wache Geister schreiben....

@ amy

agno @, Donnerstag, 12.04.2018, 15:03 (vor 244 Tagen) @ Amy

Naja, amy...
Die überlegen nur welche Forensoftware benutzt wird.
Ob ein Kommentar sofort erscheint oder erst nach händischer Freigabe?

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Ergänzung

Boggy, Samstag, 14.04.2018, 10:52 (vor 242 Tagen) @ Boggy

Bei Sallys gibts nun auch noch Beiträge von Peter, Marc u.a., die ich für informativ und wichtig halte.

http://www.sallys-ms-cafe.de/forum/forum_entry.php?id=172406

http://www.sallys-ms-cafe.de/forum/forum_entry.php?id=172430

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Ergänzung

fRAUb, Samstag, 14.04.2018, 18:09 (vor 242 Tagen) @ Boggy

Also: danke, erst mal an Sally, für die Nachfrage.
Allerdings, fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass Hr. Mäurer ihr Forum stalken könnte. In den allermeisten Fällen, bleibt im täglichen Betrieb wenig Zeit für Forenstalking, zumal sich jeniger welcher vermutlich gerade eine neue Geldquelle für sein Ressort, seine Abteilung suchen muss,...

So. Nun zum Artikel: Zitat
"...Dennoch sollte man wahrscheinlich deutlicher darauf hinweisen, dass man bei neuen Substanzen eine verlässliche Sicherheitsbewertung erst nach ca. 100.000 Patientenjahren machen kann und jede neue Substanz (das gilt im Moment auch für Ocrelizumab) in der realen Anwendung immer Überraschungen bereit halten kann,...."...

Sagt wer? Und was sagt Cochrane dazu? Entschuldigung, aber meiner persönlichen Auffassung nach, gehört sich eine solche Aussage nicht!

... die den klinischen Studien, trotz aller Sorgfalt, nicht erfasst werden, da Studien häufig mit selektierten und begrenzten Teilnehmerzahlen arbeiten."
...

Warum selektierten? nach welchen Kriterien?

Ich kann die Antwort durchaus aus wirtschaftlichen Aspekten nachvollziehen. Und ich glaube zudem, dass der Druck gerade nicht unerheblich ist. Es macht mich dennoch wütend. Weil ich der Meinung bin, die Aussage im 1. Teil ist fachlich falsch und gehört sich nicht.
Es ist die Stelle, wo ich als Patientin sage "ach hört doch auf (uns Honig um den Bart zu schmieren), wo ich ge- und vor allen Dingen Ent- nervt aufgebe, weil sich offensichtlich nie was ändern wird.

Aber wahrscheinlich bin ich nur zu empfindlich!

fRAUb

PS: https://www.youtube.com/watch?v=DC_TrsY7U3A musste jetzt sein...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum