Das Zeit-Problem bezüglich leben, krank sein & sterben. (pb) (Allgemeines)

agno @, Sonntag, 11.03.2018, 11:30 (vor 193 Tagen)

http://ms-forum-weihe.de/forum/forum_entry.php?id=140800

Ich glaube dass Mensch mit sehr langen Zeitabschnitten (Thema Siechtum) nicht umgehen kann.
lG agno

P.S.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Siechtum
&
https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Siechtum

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!

Das Zeit-Problem bezüglich leben, krank sein & sterben. (pb)

fRAUb, Montag, 12.03.2018, 10:54 (vor 192 Tagen) @ agno

http://ms-forum-weihe.de/forum/forum_entry.php?id=140800

Ich glaube dass Mensch mit sehr langen Zeitabschnitten (Thema Siechtum) nicht umgehen kann.
lG agno

Nur mal so, als Anregung zum drüber nachdenken: wenn ich wüsste, dass eine Zeit kommen wird, in der ich mich selbst verlieren werde, wäre mir wichtig, dass etwas von dem was ich geschaffen habe bliebe, aus der Zeit in der ich noch wusste, wer ich war.
Wie wichtig das Wissen darum ist, etwas weiter gegeben zu haben, als man es noch konnte, wissen wir doch alle.

Die Löschung vom Hinweis auf WWs neueste Auflage seines Buches, empfinde ich persönlich, aus diversen Gründen, naja... trotz aller Querelen, die ich in der letzten Zeit mit ihm hatte, als unmenschlich. Will damit schreiben: ich kann es nicht verstehen!
Auch mir ist es schwer gefallen, zu akzeptieren, dass sich die Positionen, die wir alle in den letzten Jahren inne hatten, verändert haben, aber irgendwie krieg ich das, blöd, wie ich auch manchmal sein mag, hin.

Wir müssen jetzt, mehr denn je, unseren eigenen Weg im MS- Dschungel finden. Ich bin der Meinung, dass das gelingen kann.
Man muss nicht zornig sein!

LG und PS @ naseweis: ich habe die SSRI-Studie nicht gefunden. Es handelte sich um eine Doktorarbeit in der es um SSRI und die Wirkung (Neuroplastizität) bei Mäusen ging.

Das Leben ruft.

Ciao.

Avatar

Das Zeit-Problem bezüglich leben, krank sein & sterben. (pb)

hausmeister willie @, Springfield, Montag, 12.03.2018, 14:09 (vor 192 Tagen) @ fRAUb

.

Ich hatte den Hinweis nicht "unmenschlich" gelöscht, nur das "angepinnt" auf Wunsch von WW entfernt.
Nachdem mich aber mittlerweile so viele Nachfragen zum Buch erreicht haben, mach ich das wieder oben fest.


Die Löschung vom Hinweis auf WWs neueste Auflage seines Buches, empfinde ich persönlich, aus diversen Gründen, naja... trotz aller Querelen, die ich in der letzten Zeit mit ihm hatte, als unmenschlich. Will damit schreiben: ich kann es nicht verstehen!
Auch mir ist es schwer gefallen, zu akzeptieren, dass sich die Positionen, die wir alle in den letzten Jahren inne hatten, verändert haben, aber irgendwie krieg ich das, blöd, wie ich auch manchmal sein mag, hin.

Wir müssen jetzt, mehr denn je, unseren eigenen Weg im MS- Dschungel finden. Ich bin der Meinung, dass das gelingen kann.
Man muss nicht zornig sein!

Das Leben ruft.

Ciao.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum