Avatar

nur eine Entzündung im Kopf ? (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 10.03.2018, 14:37 (vor 194 Tagen)

.
"Auf depressiven Menschen lastet das Stigma der psychisch Kranken. Nun könnte es durch neue medizinische Erkenntnisse und revolutionäre Behandlungsmethoden korrigiert werden: Ist die Krankheit körperlicher als bisher vermutet?

. . . Clemens und Hellmann-Regen glauben, dass bei diesen Patienten unterschwellige Entzündungen im Gehirn für die Krankheit verantwortlich sein könnten. Diese Entzündungen, vermuten die Ärzte, entstehen zunächst anderswo im Körper. „Wir gehen davon aus, dass etwa Stoffwechselprodukte bestimmter Darmbakterien oder Entzündungen im Zahnfleisch, möglicherweise begünstigt durch chronischen Stress, zu einer Freisetzung von Botenstoffen führen, die sich aufs Gehirn auswirken“, sagt Hellmann-Regen. . . .

Ob man (die MedizinerInnnen) solch Entzündungen im Hirn sehen können?

Ich hab da grad ne "Heilungsgeschichte" im Netz gelesen, die mich sehr irritierte. Die Vorgeschichte klang ziemlich depressiv, die Heilungsgeschichte begann u.a. mit der Vorgabe 5 x /Woche mind. 30 min Bewegung (Vorgabe des brasilianischen Doktors)

Hat da das Eine mit dem Anderen zu tun ?

Weiterlesen in der WELT

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

nur eine Entzündung im Kopf ?

fRAUb, Samstag, 10.03.2018, 23:21 (vor 194 Tagen) @ naseweis

.
"Auf depressiven Menschen lastet das Stigma der psychisch Kranken. Nun könnte es durch neue medizinische Erkenntnisse und revolutionäre Behandlungsmethoden korrigiert werden: Ist die Krankheit körperlicher als bisher vermutet?

. . . Clemens und Hellmann-Regen glauben, dass bei diesen Patienten unterschwellige Entzündungen im Gehirn für die Krankheit verantwortlich sein könnten. Diese Entzündungen, vermuten die Ärzte, entstehen zunächst anderswo im Körper. „Wir gehen davon aus, dass etwa Stoffwechselprodukte bestimmter Darmbakterien oder Entzündungen im Zahnfleisch, möglicherweise begünstigt durch chronischen Stress, zu einer Freisetzung von Botenstoffen führen, die sich aufs Gehirn auswirken“, sagt Hellmann-Regen. . . .

Ob man (die MedizinerInnnen) solch Entzündungen im Hirn sehen können?

Ich glaube, resp. meine mich dunkel zu erinnern, dass sie Uni Münster, bei Menschen mit psychischen Erkramkungen MRTs gefahren hat.


Ich hab da grad ne "Heilungsgeschichte" im Netz gelesen, die mich sehr irritierte. Die Vorgeschichte klang ziemlich depressiv, die Heilungsgeschichte begann u.a. mit der Vorgabe 5 x /Woche mind. 30 min Bewegung (Vorgabe des brasilianischen Doktors)

Hat da das Eine mit dem Anderen zu tun ?

Endorphine. Ich meine im Falle von Bewegung durch Sport, werden Endorphine ausgeschüttet.


Weiterlesen in der WELT

PS: @ Nase . ich meine, Du machst hier durch Deine Beiträge gerade ein ziemlich gutes Ding draus.
Ich fänd's schade, wenn's in irgendwelchen Grabenkämpfen untergeht und hoffe, dass msb zurück kommt!

LG

Avatar

nur eine Entzündung im Kopf ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 10.03.2018, 23:45 (vor 194 Tagen) @ fRAUb

Hat da das Eine mit dem Anderen zu tun ?


Endorphine. Ich meine im Falle von Bewegung durch Sport, werden Endorphine ausgeschüttet.


Weiterlesen in der WELT


PS: @ Nase . ich meine, Du machst hier durch Deine Beiträge gerade ein ziemlich gutes Ding draus.
Ich fänd's schade, wenn's in irgendwelchen Grabenkämpfen untergeht und hoffe, dass msb zurück kommt!

LG


Ja danke für die Einschätzung fraub,
mir sind Sachfragen auch lieber als Gräben zu buddeln, das könnt ich auch bei uns im Garten, jetzt wo der Frost endlich wieder nachgelassen hat.


Zu meinem Beitrag frag ich mich, ob die Depri Entzündungen im Kopf womöglich ein ähnliches Erscheinungsbild wie die berühmten MS-flecken haben.

Kann da eventuell auch was falsch gesehen werden?

Gibt es da Fehldiagnosen?

Guten Sonntag wünscht der Naseweis

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Ist eine Depression eine Reaktion auf eine Entzündung?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 11.03.2018, 01:26 (vor 194 Tagen) @ fRAUb

.
Henne - Ei - Henne ?

Stress beeinflusst das Immunsystem

"Früher haben Ärzte depressive Patienten besonders gründlich untersucht, weil sie davon ausgingen, dass die Depression ein Hinweis auf das Bestehen einer schweren körperlichen Erkrankung sein kann."

"Doch eine gründliche körperliche Untersuchung bei Verdacht auf Depressionen gibt es heute nicht mehr. Aktuell werden depressive Patienten regelrecht mit Antidepressiva beworfen. Normalerweise verschreibt der Allgemeinarzt die Mittel bereits nach wenigen Minuten."

"Jetzt kommt diese Theorie, bei der dem Immunsystem eine ursächliche Beziehung angedichtet wird. Jemand verliert seinen Job, seinen Ehepartner, hat eine Lebenskrise und entwickelt eine Depression. Und was soll Schuld sein? Richtig: Das Immunsystem.

Was spielt da jetzt wie zusammen?

Link zur Studie bei der Charite

further studies etc ...

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Nachtgedanken zur Entzündung im Kopf ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 11.03.2018, 02:35 (vor 194 Tagen) @ fRAUb

.
Wenn jetzt also Depression(en) zu Entzündungen im Kopf führen,

Kann es dann sein, dass diese Entzündungen zu MS-ähnlichen Ausfällen führen

Könnte es dann sein, dass durch genügende regelmäßige Bewegung /Endorphinausschüttung diese Entzündungen geheilt und dir Ausfälle reduziert werden (Remission?)


Angenommen, das wäre plausibel,
dann wäre es wohl auch begreifbar

dass sowohl massiver Einsatz von immunsupprimiernden Agenzien, als auch Hochdosisanwendungen von Cortison und Cortisonähnlichem das System auf den Kopf stellen und den Regelkreislauf stören.

Kann ich mich irren?

further studies sind wohl nötig !

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

MS Besserung durch Bewegung und VEGANE ERNÄHRUNG1

Edithelfriede @, Nordhessen, Sonntag, 11.03.2018, 09:15 (vor 194 Tagen) @ naseweis

Liebe/r naseweis

Sie schrieben quasi das es völlig klar ist dass durch genügende regelmäßige Bewegung /Endorphinausschüttung diese Entzündungen geheilt und dir Ausfälle reduziert werden (Remission?)

Darum können Bewegungstherapien wie Bobath, Feldenkrais oder/und Sowi sehr gut helfen!

Dass sowohl massiver Einsatz von immunsupprimiernden Agenzien, als auch Hochdosisanwendungen von Cortison und Cortisonähnlichem das System auf den Kopf stellen und den Regelkreislauf stören. Bzw zu hochgefährliche Nebenwirkungen bei mangeldem Immunsysten wie ua Krebs führen.

Die Eversdiät also vegetarische Rohkost oder besser noch vegane Ernährung hat NULL Nebenwirkungen sondern wie man ja sehen kann an MSlern die Vegetarier waren als sie MS bekommen hatten!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

Nachtgedanken zur Entzündung im Kopf ?

Tiff-Ahn, Sonntag, 11.03.2018, 09:52 (vor 194 Tagen) @ naseweis

further studies sind wohl nötig !

Bewegung hilft
https://www.youtube.com/watch?v=hijLMz9lEyg

aber vielleicht nicht allein.

Darm-Hirn-Achse - z. B.

"Ihnen zufolge ist eine gestörte Darmflora ein Risikofaktor für Depressionen. "Die Darmflora reguliert Entzündungsprozesse im Körper...""
http://www.spektrum.de/news/was-darmbakterien-mit-depressionen-zu-tun-haben/1156781

nur kurz: zur Entzündung im Kopf ?

fRAUb, Sonntag, 11.03.2018, 13:12 (vor 193 Tagen) @ naseweis

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/87152/Antidepressivum-koennte-gegen-Multiple-Sklerose-helfen

Es gibt eine alte Studie zur Wirkung (Neuroplastizität) bei Mäusen (unter SSRI - Fluoxetin?)

Die finde ich gerade nicht. Auch hab' ich gerade kein großes Zeitfenster.

Ich hoffe, das hilft erst mal weiter.

PS: Antidepressiva sind eine Alternative zu Hormonen.

LG und bis später,

fRAUb

immer wieder Minocyclin

MO @, Zürich, Sonntag, 11.03.2018, 13:41 (vor 193 Tagen) @ naseweis

Im zitierten Welt Artikel wird das Antibiotikum Minocyclin gegen die Depression erforscht. Interessanterweise wird dasselbe AB auch gegen MS erforscht https://mssociety.ca/research-news/treatments-in-development/minocycline

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum